Herzlich Willkommen beim FC Baden Darmsbach

Aktuelles vom FC Baden Darmsbach 2011 e.V.

Hausmeister Manni Silberpartner des FC Baden Darmsbach

Mittwoch, 22.09.2021

Erste Sponsorenvereinbarung der aktuellen Saison

Synergien erkennen & verbinden, unter diesem Motto stand der Abschluss der Silberpartnerschaft zwischen Hausmeister Manni und dem FC Baden Darmsbach. Firmeninhaber Philipp Mannsdörfer ist schon längere Zeit mit einigen Spielern unserer Truppe eng befreundet und lässt sich auch gerne bei unseren Spielen blicken.

Der Hausmeisterservice Manni, der sich vor allem um Reperaturen, Entrümpelungen, Transporte, Instandhaltungsarbeiten am Haus, Einbau von genormten Zimmertüren, Verlegen von Laminat und Vinylböden, Trockenbau, Reinigung von Terassenflächen spezialisiert hat, passt hervorragend zu unserer jungen, aufstrebenden Vereinsphilosophie. 

Manni, wir freuen uns im kommenden Jahr mit dir gemeinsam zu wachsen und auch gerne darüber hinaus! 

Link: https://www.hausmeistermanni.de/

Bild: Präsident Christian Hummel und Geschäftsführer Philipp Mannsdörfer

Sind Sie auch an einer Partnerschaft mit dem FC Baden Darmsbach interessiert? Dann sprechen Sie entweder eines der Vorstandsmitglieder direkt an oder hinterlassen Sie uns eine E-Mail unter info@baden-darmsbach.de.

SK Hagenschieß - FC Baden Darmsbach 1:2 (1:1)

Sonntag, 19.09.2021

Knapper Auswärtssieg nach heißer Partie

Dieser Beitrag wird präsentiert von V+D Recycling: https://www.vd-recycling.de/
 

Mit einem 2:1-Auswärtssieg bei der SK Hagenschieß ließ der FC Baden Darmsbach am vergangenen Wochenende aufwarten. Dabei zeigten sich die Mannen um Spielertrainer Florian Titel bestens erholt von der Heimschlappe gegen die Post-SG.

Trotz weiterhin zahlreicher Ausfälle waren die Darmsbacher gleich zu Beginn hellwach. Rony Alnajjar gelang nach 2 Minuten bereits der Führungstreffer. Nach einem herrlich getimten Ball in die Tiefe von Fabian Rothweiler, lief sich Roberto Amato mit einer flinken Bewegung frei und setzte Alnajjar ein, der Verteidiger und Torhüter der SK ausspielte und einnetzte. Viel zu schnell der Ausgleich durch die Sportkameraden in der 7. Minute. Torschütze: Oliver Kelmereit.

In der 27. Minute eine weitere Hiobsbotschaft. Ersatztorhüter Daniel Uzelmaier verletzte sich, als ein gegnerischer Spieler unsanft auf ihm landete. Feldspieler Kevin Grimm übernahm die Aufgabe zwischen den Pfosten und löste diese mit Bravour. Darmsbach musste sich in der Folge wilder Angriffe der Heimelf erwehren, konnte aber weiteren Flurschaden verhindern.

Die vom FCBD gesetzten Nadelstiche verliefen vor dem gegnerischen Gehäuse aber auch im Sande. Kurz nach dem Pausenpfiff spielte Batuhan Bayrak einen genialen Diagonalpass auf Alnajjar, der den Ball aus vollem Lauf mitnahm, mit einer gekonnten Flanke auf Amato die Übersicht behielt, welcher die Kugel unhaltbar in die Maschen setzte. Die kampfbetonte Partie wogte in der Folge hin und her, wobei die Fans beider Lager Torchancen auf beiden Seiten registrieren konnten. Letztendlich konnte der FCBD den ersten Dreier der Saison gegen einen keineswegs schwachen Gegner verbuchen. Mit 4 Punkten aus 3 Partien verzeichnet Darmsbach eine bis dato ausgewogene Bilanz.

Es spielten: Daniel Uzelmaier - Bassel Souleiman, Fabien Wyrich, Kevin Lang (C), Steffen Lang - Björn Ulshöfer, Fabian Rothweiler, Kevin Grimm - Batuhan Bayrak, Rony Alnajjar, Roberto Amato
Bank: Sergio Hernandez, Iven Herbach, Yaroslav Formokidov, Florian Titel

Die zweite Mannschaft des FCBD musste in Nußbaum leider eine weitere Schlappe hinnehmen. Das 0:5 beim FC Nußbaum II verzeichnete zwar einen leichten Aufwärtstrend auch im spielerischen und taktischen Bereich, allerdings sind einige Abläufe im Spielverständnis noch verbesserungswürdig.

Hier spielten:
Jordan Drollinger - Bastian Zachmann, Ammar Aagha, Lars Peuthert, Lukas Gehl - David Ukpe, Fabio Konrad, Ali Mustafa, Sascha Schmiege (C), Aziz Bayto - Robin Balthasar

Bank: Amer Kahak, Simone Suraniti, Antonio Trombetta, Ayham Utman

FC Baden Darmsbach - PSG Pforzheim 2:8 (1:2)

Sonntag, 13.09.2021

Einbruch nach der Halbzeit

Bei herrlichem Spätsommerwetter stand der Heimspielauftakt der ersten Mannschaft an. Gegen den Gegner PSG Pforzheim hatte man die Jahre zuvor immer wieder schwere Duelle auszufechten. Dieses Jahr erwartete man einen der Topfavoriten auf den Aufstieg. Denkbar schlecht waren für diese Aufgabe das kurzfristige Ausfallen gleich mehrerer Stammkräfte.

Nichtsdestotrotz gingen die Darmsbacher hochmotiviert in die Partie. Dies wurde nach sieben Minuten belohnt. Thomas Gehl schaltete nach einer gegnerischen Ecke am schnellsten. Sein langer Ball fand Rony Alnajjar, der nach kurzem Sprint problemlos zum 1:0 einschoss.
Die Darmsbacher gaben weiter Gas und so kam es, dass wiederum Alnajjar freigespielt wurde, welcher nur durch eine Notbremse des Torhüters zu stoppen war. Zu aller Überraschung gab es hier jedoch keinen Platzverweis, sondern lediglich eine Gelbe Karte.
Nur kurze Zeit später ein doppelter Rückschlag: Zunächst verletzte sich Torwart S. Grimm. Er wurde kurzfristig durch Feldspieler Parente ersetzt. Direkt im Anschluss kam es zum Ausgleich durch Elfmeter. Nur wenige Minuten später gelang der PSG aus einer Standardsituation das 1:2.
Trotz Chancen auf beiden Seiten fielen bis zum Seitenwechsel keine weiteren Tore. Darmsbach musste jedoch weitere verletzungsbedingte Ausfälle verkraften, wodurch sich die schwindenden Kraftreserven bald bemerkbar machen sollten.

Die zweite Halbzeit startete denkbar schlecht. Mit einem frühen Doppelpack wurde dem FCBD der Zahn gezogen. Weitere vier Gegentreffer sollten im Laufe der Partie fallen. In der 79. Minute konnten die Darmsbacher noch einen weiteren Treffer erzielen. Ein überlegter Pass hinter die Abwehr von Björn Ulshöfer, erlief D. Kälber. Dessen Ball konnte Alnajjar verwerten.

Es spielten: Silvan Grimm - Fabien Wyrich, Timo Huber, Kevin Lang, Sascha Schmiege, - Steffen Lang, Björn Ulshöfer, Fabian Rothweiler, Bassel Souleiman, Thomas Gehl - Rony Alnajjar

Bank: Vasco Parente, Dominik Kälber, Iven Herbach, Batuhan Bayrak, Florian Titel

Symptomatisch für das Spiel - die verletzten Aydin Arndt und Lucas Junker bei der Gastro

Fazit:

Verletzungspech und eine strittige Szene beim Stand von 1:0 sollen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die PSG Pforzheim am heutigen Tage sportlich stärker war. Wir sind guter Dinge, dass in den kommenden Partien wieder was Zählbares rausspringt.

Weitere Eindrücke zum Spiel auf unserem Youtube Kanal.

SG Ölbronn Dürrn II - FC Baden Darmsbach 2:2 (1:0)

Sonntag, 05.09.2021

Remis zum Saisonauftakt der ersten Mannschaft

Bei herrlichem Spätsommerwetter stand der Saisonauftakt der ersten Mannschaft an. Nach der Niederlage der zweiten Mannschaft am Morgen, sollten hier die ersten Pflichtspielpunkte der Saison her. Gegner war die SG Ölbronn/Dürrn. In den letzten Jahren hatte man mit diesem Gegner immer wieder spannende und enge Duelle. So entwickelte sich auch dieses Mal ein Spiel auf Augenhöhe. Leider musste man kurz vor der Halbzeit den Rückstand durch einen Elfmeter hinnehmen.

Nach der Halbzeit dann die stärkste Phase des FC Baden Darmsbach in diesem Spiel. In der 61. Minute war es  Rothweiler, der Alnajjar auf die Reise schickte. Dieser konnte den Torwart narren und zum verdienten 1:1 einschieben. Nur wenige Minuten später ein weiterer sehenswerter Treffer. Der umtriebige Rothweiler brachte eine Flanke in den Strafraum, wo sich Amato auf die beste Art und Weise, per gelungenem Torabschluss, bedankte. Leider verlor man in der Schlussphase durch den aufkommenden Druck der SG die Kontrolle des Spiels. Dies führte letztendlich zum Ausgleich nach einer Standardsituation und zu einem leistungsgerechten Unentschieden.

Es spielten: Silvan Grimm - Bassel Souleiman, Timo Huber, Kevin Lang, Dominik Kälber - Steffen Lang, Björn Ulshöfer, Fabian Rothweiler, Iven Herbach, Aydin Arndt - Roberto Amato

Bank: Rony Alnajjar, Florian Titel, Fabien Wyrich, Mick Jester

Die Spieler beim Heißmachen vor dem Spiel

Kommentare zum Spiel:

C. Hummel: "Unsere ersten zwanzig Minuten der 2. Halbzeit waren bärenstark. [...] Alles in allem ein verdientes 2:2. Ich hatte zu keiner Sekunde der zweiten Halbzeit das Gefühl, dass wir dieses Spiel verlieren werden."

D. Kälber: "Ein geiler Kick gegen einen ebenbürtigen Gegner. Leider mussten wird kurz vor Schluss noch das 2:2 hinnehmen."

FC Baden Darmsbach – SV Büchenbronn II   0:3 (0:1)

Sonntag, 01. August 2021
Keine Überraschung in der Pokalqualifikation
Leider konnte der FC Baden Darmsbach auch in der diesjährigen Pokalqualifikation nicht punkten. Der höherklassige Gegner aus dem Bergdorf war dem Club überlegen. Obwohl man gerade in der Anfangsphase lange die Null halten konnte und sich sogar Chancen erspielte, waren es die Gäste, die durch Michael Zimmer nach 34. Minuten in Führung gingen.
In der zweiten Hälfte ähnlich; so war es anfangs noch eine recht ausgeglichene Partie, ehe Aziz Gasim vom SV Büchenbronn in der 69. Minute auf 0:2 erhöhte. Nur neun Minuten später konnte Zimmer mit dem 3:0-Treffer den Deckel drauf machen.

Während es für den SVB am nächsten Sonntag nun in die erste Pokalrunde gegen den TSV Mühlhausen geht, widmet sich der FCBD einem weiteren Testspielgegner, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Gegner werden die Kameraden aus Arnbach sein. Anpfiff am 08. August in Arnbach: 15.00 Uhr

L. Junker versucht sich aus kurzer Distanz leider vergeblich (66. Minute).

Kreispokal 2021

Donnerstag, 29. Juli 2021

Endlich ist es soweit, nach 279 Tagen das erste offizielle Pflichtspiel für den Club!
Dieses Jahr feiert der FC Baden Darmsbach sein 10-jähriges Jubiläum und somit auch seine zehnte Teilnahme im Kreispokal. Allerdings konnte man in der Qualifikation bislang noch nie einen Sieg einräumen und somit auch noch nie in die erste Runde des Kreispokals einsteigen. Ob das am kommenden Sonntag, gegen einen klassenhöheren Gegner der Fall sein wird?

Um 17.00 Uhr ist Anpfiff in Wilferdingen, Gegner: SV Büchenbronn
Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer, die dem FCBD die Daumen drücken.

Mitgliederversammlung 2021:

Neue Strukturen beim FCBD – Wechsel an der Spitze des Präsidiums

Am Samstag, 24.07.2021, fand die ordentliche Mitgliederversammlung des FC Baden Darmsbach statt. Der scheidende Präsident Markus Kirchner konnte im “Holzwurm“ in Singen 22 Mitglieder begrüßen.

Erstmals in der noch jungen Vereinsgeschichte konnten Mitglieder für ihre 10-jährige Mitgliedschaft beim FCBD geehrt werden. Eine Urkunde und die Vereinsnadel in Bronze erhielten: Aydin Arndt, Marc Brunner, Rocco di Palo, Mathias Dietz, Andreas Engel, Markus Kirchner, Manuel Knöller, Delizia Rebmann, Gabriela Rebmann, Tim Rebmann, Marco Schäfer, Stefanie Schäfer, Armin Trautmann.

Anschließend folgten die Berichte aus den Abteilungen des Präsidiums. Sportdirektor Volkan Yöngel konnte von einer Fortsetzung des erfreulichen Trends berichten, dass sich dem FCBD immer mehr aktive Fußballer aus der Region anschließen. 11 Neuzugängen für die gerade begonnene Saison 2021/22 stehen lediglich zwei Abgänge gegenüber. Trotz der coronabedingten Pause und den damit verbundenen Einnahmeausfällen in den Bereichen Marketing und Gastro, konnte Schatzmeister Dominik Geibig für das abgelaufene Geschäftsjahr einen kleinen Gewinn vermelden. Auch hier blieb sich der FCBD treu und gibt nur das Geld aus, das er auch einnimmt. Kassenprüfer Lucas Junker bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung, so dass die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde.

Nach langjähriger und unermüdlicher Arbeit an der Spitze des FCBD hat Präsident Markus Kirchner sich entschieden, ins zweite Glied zu rücken. Der bisher alleinige Präsident wird künftig durch drei Präsidenten (Sport, Finanzen und Marketing) ersetzt. Der hierfür notwendigen Satzungsänderung wurde von der Mitgliederversammlung mehrheitlich zugestimmt.

Die anschließenden Neuwahlen führten zu folgendem neuen Präsidium:

Präsidenten: Benjamin Kälber (Finanzen), Christian Hummel (Marketing), Björn Ulshöfer (Sport)

Schatzmeister: Markus Kirchner

Sportdirektor: Volkan Yöngel

Festausschussvorsitzender: Roy Ulshöfer

Pressesprecher: Kai Rebmann

Beisitzer: Aydin Arndt, Silvan Grimm, Lucas Junker, Florian Titel, Bastian Zachmann

Anstelle von Lucas Junker wurde Maximilian Beiser zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Zum Abschluss ergriff der frischgebackene Präsident Benjamin Kälber das Wort und berichtete von dem Antrag eines Mitglieds, Markus Kirchner aufgrund seiner langjährigen Amtszeit und vor allem seiner “besonderen Verdienste“ zum Ehrenpräsidenten und Ehrenmitglied zu ernennen. Die Laudatio hielt mit Kai Rebmann einer der Gründungsväter des FCBD, wobei er eine nicht vollständige Aufzählung der Verdienste Kirchners vornahm:

In der “Ära Kirchner“ wurde der FCBD von einem “Hobby-Verein“ mit damals rund 25 Mitgliedern zu einer festen Institution in der Remchinger Vereinslandschaft mit inzwischen 120 Mitgliedern weiterentwickelt. Auch die inzwischen fest etablierte Ü30-Party wäre ohne Markus Kirchner in dieser Form kaum vorstellbar gewesen. Gleiches gilt für die Internet- und Medienpräsenz (Homepage, Facebook, Youtube-Kanal usw.), die in wesentlichen Teilen ebenfalls auf das Konto Kirchners geht.

Die Mitgliederversammlung stimmte diesem Antrag einstimmig zu. Markus Kirchner erhielt aus den Händen des ausgeschiedenen Pressesprechers Tim Rebmann einen Präsentkorb, eine Ehrenurkunde und die Vereinsnadel in Gold.

Die Mitgliederversammlung fand beim geselligen Zusammensein einen würdigen Abschluss.

Spieler Kevin Lang  gewinnt das Torwandschießen Finale 2020/2021 im ZDF und gewinnt 25.000€

Samstag, 17. Juli 2021

Unglaublich, aber wahr: Kevin Lang ist es gelungen, sich bis ins Finale zu schießen und holt letztlich den Sieg!
Am 04. Oktober 2020, eines der letzten Spiele vor der langen Corona-Pause, hat der 23-jährige Mittelfeldspieler gegen den FSV Buckenberg ein Traumtor aus 40 Metern Entfernung geschossen. Nur durch Zufall filmte Präsident Kirchner damals den Treffer mit seinem Smartphone. „Ich dachte mir, wenn man schon so ein schönes Tor im Kasten hat, kann man es ja mal probieren, ein solches beim ZDF einzureichen“, so Kirchner. Dass dies solche erfreuliche Auswirkungen haben könnte, war damals noch keinem bewusst. Wenige Wochen später dann die Antwort: Kevin Lang ist mit seinem Traumtor nominiert für´s aktuelle Sportstudio und darf live im ZDF gegen Max Eberl an der Torwand antreten. Lang behielt die Nerven und managte das Duell souverän. Bereits im Dezember gewann er 1.000 € Siegesprämie sowie einen Gutschein für seinen Club, den FC Baden Darmsbach.

Als einer von acht Gewinnern über die vergangene Saison durfte er am gestrigen Samstag dann erneut nach Mainz und sein Können nochmals unter Beweis stellen. Mit drei Treffern gelang es ihm als Zweitbester sich in der Qualifikation gegenüber seinen Mitstreitern durchzusetzen. Sein Gegner im Finale war der Mittelfeldspieler Geovane Oliveira Damaceno von Wormatia Worms. Dieser qualifizierte sich mit vier Treffern und war als „Halbprofi“ (Oberliga-Spieler) sicherlich der stärkste Gegner, den man sich hätte vorstellen können. Nachdem im ersten Durchgang ein Unentschieden (1:1) entstand, wurde erst im zweiten Durchgang das Match entschieden. Mit aber insgesamt vier Treffern (3 unten / 1 oben) holte sich Lang letztlich den Gewinn.
„Ich kann es immer noch nicht fassen“, waren seine Worte Stunden danach. Wer hätte es je gedacht, dass der B-Klassen-Kicker mal solch ein Aufsehen erzielen wird.

Der FC Baden Darmsbach ist stolz auf Kevin und gratuliert herzlich zum Sieg.
Heute Nachmittag um 14.00 Uhr steht Kevin Lang bereits wieder auf dem Spielfeld, wenn es zum Freundschaftsspiel nach Stupferich geht.

Hier nochmal der Beitrag zum Nachschauen: https://www.zdf.de/sport/das-aktuelle-sportstudio/torwandschiessen-saisonfinale-torwand-100.html


Bildquelle: Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, ZDF-Straße 1, 55127 Mainz


ältere Artikel entnehmen Sie dem Archiv

Hygienekonzept

des FCBD

Spielbetrieb
Trainingsbetrieb
Gastronomie
Zuschauer, Spieler, Mitglieder


Unser Platinpartner


Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

 


Partner