FC Baden Darmsbach - die Geschichte

Die Entwicklung des FCD von der Gründung an bis heute

Der FC Baden Darmsbach 2011 e.V.

Im Januar 2011 keimte am Stammtisch einiger unserer Jungs die Idee auf, man könnte ja einen eigenen Fußballverein gründen, der am offiziellen Spielbetrieb des BFV teilnimmt. Der Gedanke entsprang der Gruppe aus fünf Leuten, als zum ersten Mal von einer möglichen C-Klasseneinführung im Fußballkreis Pforzheim zu hören war.

Wochenlang wurden jeden Mittwoch am Stammtisch heiße, lange Diskussionen darüber geführt, wie und ob ein Projekt dieser Größe zu stemmen sei. Nach langer und intensiver Vorbereitung beschlossen die fünf jungen Herren das Erdachte durchzuziehen und legten den Termin für die offizielle Gründungsversammlung auf den 16.Juni 2011. In diesem halben Jahr gelang es auch sieben weitere Personen für das Konzept des FCD zu begeistern. Somit wurde der Verein von zwölf Gründungsmitgliedern in der „Pizzeria bei Leo“ in Darmsbach geboren.

Am 07.Juli 2011 fand das erste Training statt – unter suboptimalen Bedingungen in Ispringen auf dem Jünglingsplatz. Der FCD war noch auf der Suche nach einem ordentlichen Sportplatz zum Kicken. Schon im September wurde man in dieser Hinsicht fündig. Der FC Germania Singen hieß den neuen Nachbarverein herzlich willkommen. Ein echter Volltreffer für den FCD. Am 16.September 2011 fand das erste Training an der Schiene statt.

Schon eine Woche zuvor gab es den ersten historischen Moment der noch sehr jungen Vereinsgeschichte. Erstes Spiel – erster Sieg. Allerdings gegen eine Freizeitmannschaft. Bei 35C° im Schatten konnten die Darmsbacher einen 3:2 Sieg in Arnbach, gegen die dort beheimatete Freiwillige Feuerwehr, feiern. Rocco Di Palo trug sich als erster Torschütze in die Annalen des Vereins ein.

Ebenfalls im September 2011 fand die erste offizielle Mitgliederversammlung statt. Hier wurden die Vorstandsposten vollständig besetzt und die Vereinsatzung den Forderungen für eine Eintragung ins Vereinregister angepasst. Ebenfalls wurde auf dieser Versammlung über das Vereinswappen abgestimmt.

Langsam neigte sich das Jahr dem Ende zu. Es war klar, dass die verbleibende Zeit für die Erledigung aller Formalitäten bis zum Rundenstart 12/13 langsam aber sicher verstrich. Das Amtsgericht alleine nahm drei Monate wertvolle Zeit in Anspruch, bis es den rasenden Beamten gelang einen Antrag auf den Namenszusatz „e.V.“ durchzuwinken. Doch dann endlich - mit Datum vom 29. Februar 2012 wurde der FCD ins Vereinsregister beim Amtsgericht Pforzheim eingetragen und darf seither die offizielle Bezeichnung “FC Baden Darmsbach 2011 e.V.“ führen.

Zwei Wochen später, am 11.März 2012 errang der FCD erstmals einen Sieg gegen eine Vereinsmannschaft. Der ASV Arnbach II konnte 4:3 in Arnbach geschlagen werden. Im September 2011 verlor man an selber Stelle gegen den gleichen Gegner noch 11:0!!! Allerdings war dieses Spiel auch der Beginn einer kleinen „Verletzungspech-Serie“. In diesem und den zwei darauf folgenden Spielen verletzte sich jeweils ein FCD-Kicker für längere Zeit.

Im Juni wurde der FCD beim BFV angemeldet und die Teilnahme am Spielbetrieb quasi Fix gemacht. Ein Paukenschlag! Dies hatte dem FC Baden Darmsbach vor einem Jahr kaum einer zugetraut.

Am Wochenende 30.Juni / 01.Juli 2012 stand das erste Sportfest auf dem Programm. Rund 20 Jugend-,  Senioren- und Freizeitmannschaften sowie 8 Schnürlesteams gastierten beim FCD-Fest. Zahlreiche Zuschauer wurden ins Stadion an der Schiene in Singen gelockt.  Der Abschluss des Festes, nach zwei Tagen Live-Sportprogramm, wurde mit der Übertragung des EM-Finals auf Großbildleinwand gefeiert.

Nach zahlreichen, weiteren Testspielen im Juli war es endlich soweit. Der FC Baden Darmsbach bestritt am 08.August 2012 um 18:30Uhr, sein erstes Pflichtspiel – ein Heimspiel in Singen. Es handelte sich hierbei um das Kreispokal-Qualispiel gegen die „zweite“ vom VFB Pforzheim. Das Spiel ging leider mit 0:5 verloren. Circa einen Monat später, am Sonntag, den 09.09.2012 gab es dann die Punktspielpremiere. Der VFL Höfen war Gastgeber und damit auch Veranstalter dieses historischen Spiels. Es war ein zu jederzeit spannendes und dramatisches Duell, welches 3:3 endete. Eine Woche später konnte man gegen TSV Schömberg II den ersten Dreier einfahren und der bis zu diesem Zeitpunkt höchste Sieg der Vereinsgeschichte gelang am 14.Oktober 2012 (dieser Rekord hatte anderthalb Jahre bestand), beim Auswärtsspiel auf dem Dobel (1:8). Im neuen Jahr 2013 (02. Januar) reiste die Mannschaft erstmals zu einem Hallenturnier. Beim stark besetzten Turnier in Calmbach musste man sich allerdings mit drei Niederlagen aus drei Spielen abfinden.

Nach langem, Schneereichem Winter startete die Rückrunde erst im April. Trotz schwieriger Vorbereitungsbedingungen schloss man die Rückrunde erfolgreich ab und landete letztendlich auf Tabellenplatz vier (von sieben Mannschaften). Zwei Wochen nach Rundenschluss trug der Verein noch sein Sportfest aus, welches dieses Mal das Fest des Vorjahres noch um einiges toppen konnte. Danach ging es in die Sommerpause. Die Premierensaison war nun zu Ende!

Noch vor der Vorbereitung zur neuen Saison 2013/2014 wurde auf der Jahreshauptversammlung die neue Vorstandschaft gewählt, die für die nächsten zwei Jahre den Verein führen sollte.

In der Vorbereitung traf der FCD erstmals auf einen Kreisligisten. Im Kreispokal hatte das Darmsbacher Team das Vergnügen gegen die zweite Mannschaft des 1.CFR Pforzheim aus der Kreisliga anzutreten. Mit einem 0:8 konnte man nach großem Kampf sogar noch recht gut leben. Am 25. August ging es dann los mit Saison zwei.

Schon vor dieser Saison war klar, dass die Klasse deutlich stärker sein würde als die C5 vom Einstandsjahr. Mannschaften die wir in der ersten Saison besiegen konnten, wie Dobel oder Ottenhausen, meldeten ihre B-Teams aus dem Spielbetrieb ab. Entsprechend musste die Truppe des FCD zunächst Lehrgeld bezahlen und bis zum siebten Saisonspiel auf den ersten Sieg warten. Nach der Vorrunde hatte man aus 14 Spielen nur 5 Punkte holen können. Aber die Arbeit in den Trainings hatte sich stets gelohnt. In der Rückrunde kam die Mannschaft allmählich in Schwung und konnte 13 Punkte dazuholen und gegen die SK Hagenschieß II einen neuen Vereinsrekord aufstellen. 9:0 konnte der FC Baden Darmsbach an diesem denkwürdigen Tag gewinnen. Am Saisonende hatte man immerhin 18 Punkte auf dem Konto. Schon im März dieses Jahres (2014) veranstaltete der FC Baden Darmsbach zum ersten Mal die "BadenMedia Ü-30 Fete" in der Kulturhalle Remchingen. Diese wurde zum vollen Erfolg und ist seither jedes Jahr veranstaltet worden. Nach der Saison wurde wie gewohnt das Sportfest ausgetragen und danach gingen alle in die verdiente Sommerpause.

Zur Saison drei (14/15) wurde man in die Kreisklasse C3 im Kreis Pforzheim eingeteilt. Bei den Kreisligareserven, zwei ersten Mannschaften und nur einer einzigen B-Klassenreserve fand man sich wieder. Aber die enorme Entwicklung des Teams in "Saison zwei" sowie die starke Vorbereitung auf die "Saison drei" gab allen Grund dazu trotzdem zuversichtlich in die Runde zu starten.

Diese Zuversicht war berechtigt. Schon die ersten Spiele verliefen derart positiv und man konnte schnell den besten Saisonstart der Vereinsgechsichte verbuchen. Am Saisonende hatte man aus  23 Saisonspielen, 27 Punkte holen können. (23 Spiele, weil Stein nach der Vorrunde zurückgezogen hatte. Offiziell wurde dieses Spiel nicht mehr gewertet. Da es sowieso verloren wurde änderte dies nichts am FCD-Punktestand).

In Jahr 2015 brachte der Verein auch sein Equipment komplett auf Fordermann. Neben einem neuen Trikotsatz und neuen Trainingsbällen wurden die Spieler auch mit einem Präsentationsanzug und Trainingspullovern ausgestattet. Nachdem schon in den Vorjahren Regenjacken, Trainingsanzüge und Sporttaschen an die Spieler verteilt wurden war das FCD Ausrüstungssortiment nun soweit vollständig.

Die Saison 2015/16, in welcher der Verein viele sportliche Höhen und Tiefen durchlief, beinhaltete neben Spielen gegen zahlreiche neue Gegner, auch das 100. Spiel der Vereinsgeschichte. Leider ging dies gegen den TSV Weiler II mit 2:4 verloren. Nach dieser Saison feierte der FC Baden Darmsbach sein fünfjähriges Bestehen mit einer dreitägigen Jubiläumsfeier.

Der FCD blickt gut gelaunt in die Zukunft und hofft auf ihre Unterstützung bei den Spielen...