FC Baden Darmsbach ist Meister 2019

Sonntag, 19. Mai 2019
Mission erfüllt! Nach acht Jahren spielen die Badender künftig in der B-Klasse

Unglaublich aber wahr, der FC Baden Darmsbach hat den Aufstieg überraschenderweise schon am vorletzten Spieltag klarmachen können. Als man sich am vergangenen Donnerstag noch 1:1 in Schellbronn trennte, war die Hürde hoch. Zwei Siege mussten her und das gegen die Tabellendritten und Tabellenfünften, beides schwierige Gegner in der Schlussphase. Um 13:00 Uhr begann die Partie am heutigen Sonntag gegen die SG in Enzklösterle. Mit einem torreichen 8:5 konnte man diese für sich entscheiden. Doch entscheidend war letztlich, was Verfolger Neuhausen machte, welcher im Nachgang um 15:00 Uhr in Gräfenhausen spielte. Zeitgleich spielte die Zweite der FCD in Pforzheim bei der PSG, zu welchem Spiel einige im Anschluss aus dem Enztal nachreisten. Ein eher einseitiges Spiel, was die Zweite absolvierte und zu Recht in Pforzheim verlor. Doch was dann geschah, konnte niemand fassen. Um kurz vor 17:00 Uhr die Nachricht: Gräfenhausen – Neuhausen, Endstand 0:0. Entsprechend überrascht und groß war der Jubel, als man somit feststellen konnte: Der Aufstieg ist sicher!

Am kommenden Wochenende wird sich die Mannschaft aus Darmsbach entspannt aufs letzte Saisonspiel einstellen können, welches in Schömberg ausgetragen wird. Dennoch wird das Ziel sein, auch dieses ungeschlagen zu beenden. Denn nicht nur der Aufstieg ist perfekt, man könnte mit einem Sieg auch einen neuen Rekord aufstellen: Ungeschlagen mit nur zwei Remis in der C-Klasse des Fußballkreis Pforzheims. Bislang hält TSV Wurmberg den Rekord mit einer ungeschlagenen Saison, allerdings mit sechs Unentschieden auf dem Konto. Dieser Rekord soll also noch gebrochen werden, ehe die Darmsbacher am kommenden Wochenende in die wohlverdiente Sommerpause gehen dürfen. Über zahlreiche Zuschauer und Unterstützer würden wir uns in Schömberg freuen. Danach wird dann die Meisterschaft gefeiert!

FC Baden Darmsbach – SV Neuhausen II  3:1 (2:0)

Sonntag, 12. Mai 2019
Sieg im Spitzenspiel stößt die Tür zum Titel und Aufstieg weit auf

Zum heutigen Spitzenspiel empfing der FC Baden Darmsbach den SV Neuhausen II.  Vor diesem Gegner hatte man vor dem Spiel aufgrund der geballten Angriffskraft, mit 94 Saisontoren, großen Respekt. Bei einem Punkt Vorsprung war eine Niederlage jedoch nicht erlaubt, um den Traum vom Titel und direkten Aufstieg in die B-Klasse nicht zu gefährden. Bei strahlendem Sonnenschein wurde vor rund 150 Zuschauern die Partie angepfiffen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf hohem C-Klasse Niveau. Es zeigte sich, dass der Gegner im Mittelfeld die Räume früh eng machte, jedoch bei schnellen Bällen in die Spize Probleme hatte. Solch einen spielte Arndt in der 10. Minute auf Rothweiler. Mit einer geschickten Körpertäuschung narrte dieser die Abwehrspieler und konnte aus ca. 11 Metern den Ball zur umjubelten 1:0 Führung einschieben. Danach drückten die Gäste aus Neuhausen, konnten jedoch nur wenige Male in aussichtsreicher Position abschließen. In diesen seltenen Momenten war dann auch Grimm im Tor  oder ein Bein der guten Darmsbacher Abwehr zur Stelle. in der 43. Minute spielte ein weiterer schneller Ball in die Spitze Arndt frei. Dieser drang in den Strafraum ein, wo er nur durch ein Foulspiel gebremst werden konnte. Kicho übernahm die Verantwortung und verwandelte den Strafstoß souverän ins linke Toreck.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Der Gast aus Neuhausen drückte ohne die entscheidenden Chancen herauszuspielen und Darmsbach konterte. In der 59. Minute verlängerte M. Istel einen Einwurf per Kopf in den Lauf von Alnajjar, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ. Mit einem starken Antritt entledigte er sich aller gegnerischen Abwehrspieler, umspielte den Torwart und schob zum 3:0 ein. Die Vorentscheidung? Nicht mit dem starken Gast aus Neuhausen. Dieser erhöhte den Durck abermals. Darmsbach hielt mit hohem körperlichen Einsatz entgegen, was sich in der 67. Minute mit einem Platzverweis für M. Istel rächte. In der 78. konnten die Neuhausener auf 3:1 verkürzen. Mit dem geballten Einsatz aller 15 eingesetzten Spieler und der lautstarken Unterstützung des gesamten Kaders und der Fans, konnte der Sieg jedoch ohne weiteren Gegentreffer über die Zeit gebracht werden.  

Bild: Alnajjar beim 3:0 Führungstreffer

Fazit: Ein hat erkämpfter, aber verdienter Sieg! Wenn wir diese Leistung weiterhin auf den Platz bringen ist der Aufstieg nahe. Ein großes Kompliment an alle.

Es spielten: Grimm – Eichenhofer, Beiser, Wyrich, Kicho – Rothweiler, M. Istel, Schradi,  D. Istel , Arndt - Alnajjar/ Gehl, Titel, B. Ulshöfer, Souleiman

Spitzenspiel in der C-Klasse 2

FC Baden Darmsbach empfängt den direkten Aufstiegsfavoriten SV Neuhausen

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Der direkte Verfolger, Tabellenzweite und ebenfalls Aufstiegsfavorit Neuhausen reist nach Keltern.

Nur eine einzige Niederlage verbucht der Konkurrent aus dem Biet in dieser Saison bislang auf seinem Konto. Der FC Baden Darmsbach war es, der den Giganten am 7. Oktober 2018 ausbremste. Seitdem stehen die Kameraden aus dem Schwarzwald hinter dem FCD auf Tabellenplatz 2. Am Sonntag wird erneut gekämpft und sicherlich sind beide Mannschaften hochmotiviert, mit einem Sieg dem direkten Aufstieg ein Stückchen näher zu kommen. Bereits letzte Woche haben sich beide Teams schon den Relegationsplatz gesichert. Unsere Mannschaft wird alles dafür tun, weiterhin in dieser Saison ungeschlagen zu bleiben.
Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns sehr freuen. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls wieder bestens gesorgt sein. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Dietlingen.

FC Baden Darmsbach – 1. FC FC Alem. Hamberg II  4:1 (2:0)

Donnerstag, 02. Mai 2019
Souveräne drei Punkte für Darmsbach

Am heutigen Donnerstagabend fand die Partie gegen den Club aus Hamberg statt. Der Gegner zeigte sich von Anfang an harmlos, stand allerdings kompakt in der Defensive. Dennoch konnte Alnajjar bereits in der 13. Minute durch einen Alleingang die Führung herstellen. Dann dauerte es bis zur 28. Minute, eher Alnajjar erneut durch Vorlage von M. Istel auf 2:0 erhöhen konnte.
Nach einigen Wechseln in der Halbzeit war die Anfangsphase in Hälfte zwei noch etwas zäh. In Minute 63 fiel jedoch dann die Vorentscheidung, als erneut Alnajjar durch einen langen Ball von Gürkan den Ball ins Hamberger Tor beförderte. Doch auch zwei Treffer der Gäste gab es noch zu sehen, einen Handelfmeter in der 76. Minute sowie ein Eigentor in der 80. Spielmute stellten somit auch den Endstand her.

Bild: Eichenhofer in der 16. Minute beim Kopfballversuch

Fazit: Gegen einen vermeintlich schwachen Gegner konnte man das Spiel für sich entscheiden. Allerdings war die Mannschaft im Abschluss nicht effektiv und es wurden zu wenige Chancen genutzt.

Es spielten: Grimm – Eichenhofer, M. Istel, Titel, Souleiman – Huber, B. Ulshöfer, Arndt, Schradi, Alnajjar, Gehl / Di Franco, Zumberoviq, Gürkan, Kicho

Der FC Baden Darmsbach empfängt den 1. FCAlemannia Hamberg II

Montag, 29. April 2019
In dieser englischen Woche trifft der FC Baden Darmsbach diesen Donnerstag, den 02.05.2019, auf die zweite Mannschaft des 1. FC Alemannia Hamberg. In der Hinrunde konnten man ein verrücktes Spiel mit 3:7 gewinnen. Der Tabellenzehnte ist auch dieses Mal Außenseiter gegen uns. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass unter der Woche theoretisch auch Spieler aus der ersten Mannschaft auflaufen könnten. Nachdem unser Konkurrent aus Neuhausen vergangenes Wochenende mit 9:0 gegen die Hamberger gewonnen hat, stehen wir unter Zugzwang und möchten es diesem natürlich gleich tun. Wie immer freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr in Dietlingen.


VFL Höfen II -  FC Baden Darmsbach 1:2 (1:1)

Sonntag, 28. April 2019
Schwaches Spiel endet mit knappem Sieg

Am heutigen Sonntag ging es erneut in den Schwarzwald, dieses Mal zur zweiten Mannschaft des VFL Höfen. Nachdem Rückzug von Dobel und Steinegg waren die Höfener mittlerweile am Tabellenende angekommen. Nach einigen Spielerabsagen unsererseits und dem Sieg des VFL Höfen in der Vorwoche, wollte man die Tabellensituation jedoch nicht überbewerten.

Diese Einschätzung war dann auch vollkommen richtig, da es die Höfener waren, die zunächst Aktionen hatten und folglich in der 11. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Eine Situation die uns im Laufe dieser Saison schon öfters begegnet ist. Mit diesem Wissen im Rücken begangen die Darmsbacher dann auch mitzuspielen. In der 15. Minute wurde dies  wiedereinmal belohnt. Nach einer Kopfballablage von Alnajjar, konnte unser junger Stürmer Gehl den Ball fulminant ins Tor befördern. Der weitere Verlauf war eher schlecht als recht und sehr zerfahren, weshalb das Spiel mit dem 1:1 in die Pause ging.

Die zweite Hälfte wurde dann besser gestaltet. Die Darmsbacher konnten einige gute Chancen herausspielen, wobei die meisten davon nicht den Weg ins Tor fanden. In der 63. Minute war es erneut Gehl der einen guten Gassenball von Eichenhofer aufnehmen konnte und sicher ins Toreck einschob.

Bild: Der FC Baden Damrsbach verteidigt die Führung bei einem gegnerischen Freistoß

Fazit: Gegen recht harmlose Höfener konnte man nicht vollständig überzeugen. Trotzdem gab es einige Chancen, die man in den kommenden Spielen besser nutzen muss. Für die entscheidende Saisonphase gilt es nochmal alle Kräfte zu bündeln.

Es spielten: Grimm – Eichenhofer, Wyrich, Souleimann, Kicho – Yöngel, M. Istel, B. Ulshöfer, Beiser, Alnajjar - Gehl / Titel, Arndt

Der FC Baden Darmsbach zu Gast beim VFL Höfen II

Donnerstag, 25. April 2019
Nachdem spielfreien Wochenende trifft die Erste diesen Sonntag auf die zweite Mannschaft des VFL Höfen. In der Hinrunde konnten wir 9:0 gewinnen. Trotzdem sollte man den Gegner ernst nehmen, da dieser am vergangenen Wochenende jene Calmbacher Mannschaft mit 3:1 besiegen konnte, welche uns am vorherigen Spieltag einiges Kopfzerbrechen bereitet hat. Gegen den Tabellenelften sind wir trotzdem Favorit und wie jede Woche gilt, dass uns nur ein Sieg hilft, um unser Saisonziel zu erreichen. Wie immer würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Höfen.

Die zweite Mannschaft trifft zeitgleich auf die dritte Garde des FSV Buckenberg. In der Vorrunde musste man sich dem Tabellenvierten deutlich geschlagen geben. Momentan präsentiert sich der Gegner außerdem in sehr starker Form. Trotzdem hoffen wir auf unsere Außenseiterchance.  Das Spiel startet am Sonntag den 28.04. um 13:00 Uhr in Dietlingen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

1. FC Calmbach II -  FC Baden Darmsbach 1:2 (0:1)

Sonntag, 14. April 2019
Knapper Sieg gegen starken Gegner

Trotz kurzfristigen Wintereinbruch reiste der FC Baden Darmsbach nach Calmbach. Gewarnt durch die gegenwärtige gute Form des Tabellensiebten, gingen die Darmsbacher hochkonzentriert  und motiviert in die Partie. Vielleicht einen Tick zu motiviert, da der Schiedsrichter bereits in der 8. Minute gegen uns auf den Punkt zeigen musste. Den gut geschossenen Elfmeter konnte Grimm mit überragender Reaktion aus dem rechten Toreck fischen. Danach entwickelte sich eine Partie auf hohem Niveau mit Chancen auf beiden Seiten. Die besseren Ansätze konnte man jedoch bei unserem Team erkennen. Dies führte auch dann dazu, dass Kicho einen Freistoss zügig ausführte und Alnajjar freispielte. Dieser hatte kein Problem die Vorlage gegen den Keeper und einen Abwehrspieler zum 0:1 in der 27. Minute zu vollenden.

In der zweiten Hälfte kam unser Team mehr und mehr zu guten Chancen. In der 67. Minute nahm Alnajjar eine weite Flanke von Rothweiler kurz vor der Torauslinie auf. Danach ließ er einen Gegenspieler aussteigen und legte den Ball in den Rückraum der Abwehr, wo B. Kälber zum Schuss kam und den Ball  zum 0:2 ins linke Toreck beförderte. Weitere gute Chancen konnten leider nicht genutzt werden, wodurch die Calmbacher im Spiel blieben. Gegen Ende der Partie setzten diese dann die Schlussoffensive an, welche in der 92. Minute zum 1:2 Endstand per Foulelfmeter führte.

Fazit: Gegen eine starke Calmbacher Mannschaft hat man sich bewährt. Die Chancenauswertung kann noch verbessert werden.

Es spielten: Grimm – Beiser, Wyrich, Souleimann, Kicho – Rothweiler, M. Istel, B. Ulshöfer, D. Istel, Alnajjar - Gehl / Yöngel, Schradi, B. Kälber, Arndt

Diesen Sonntag sind wieder beide Mannschaften im Einsatz

Donnerstag, 11. April 2019
Nachdem am vergangenen Wochenende nur die Zweite im Einsatz war, kämpft diesen Sonntag auch die Erste wieder um Punkte. Der Gegner ist die zweite Garde aus Calmbach, mit der man in der Hinrunde mehr Mühe als erwartet hatte. Damals konnte man spät den Siegtreffer zum knappen 2:1 verbuchen. Mittlerweile sind die Calmbacher 7. in der Tabelle und im neuen Jahr noch ungeschlagen. Folglich muss man sich auf einen starken Gegner einstellen. Die Erste wird jedoch wieder alles in die Waagschale werfen, um in Calmbach nicht zu stolpern. Wie jedes Mal würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Calmbach.

Die zweite Mannschaft trifft zeitgleich auf den ASV Arnbach. In der Vorrunde gewann man das Spiel mit 0:1. Trotzdem sind die Arnbacher als Tabellendritter Favorit.  Das Spiel startet um am Sonntag den 14.04. um 13:00 Uhr in Dietlingen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

TV Tiefenbronn II -  FC Baden Darmsbach 2:4 (2:1)

Sonntag, 31. März 2019
Ende gut, alles gut

Bei frühsommerlichem Wetter fuhren die Kickers aus Darmsbach nach Tiefenbronn, auf dessen Platz der junge Verein bislang noch nie zu Gast war. Dementsprechend schwierig gestaltete sich die Aufgabe, weitere drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, denn der Gegner stellte sich von Anfang an gut auf den FCD ein. Zwar hatte die Darmsbacher Elf das Spiel im Griff, war jedoch zu ungefährlich beim Abschluss. So waren es letztlich die Hausherren, die verdient die Führung in der 12. Minute herstellten. Verwirrt war die Mannschaft von Trainer Titel, da man einen Rückstand in dieser Saison nur selten kassierte. Wegen dieser Unruhe kassierte man bereits in der 19. Minute einen weiteren Treffer. Kurz vor der Halbzeit dann die Erleichterung: Aufgrund eines Strafelfmeters konnte Kicho in der 39. Minute auf 2:1 verkürzen.
Aus der Kabine gekommen, konnte man eine andere und sehr siegesentschlossene Mannschaft in Empfang nehmen. Die Anfangsphase war noch etwas zäh, bis in der 54. Minute dann der Ausgleichstreffer durch Spielertrainer Titel gelang. Gerade mal zwei Minuten später konnte M. Istel bei einem typischen Strafraumdurcheinander den Ball erneut ins Tiefenbronner Tor befördern. So war es geschafft und die Führung war hergestellt. Dennoch blieb die Partie spannend und auch diverse Chancen durch hohe Bälle der Gastgeber konnten erspielt werden. Alnajjar war es dann in der 63. Minute, der den Endstand zum 2:4 für die Darmsbacher erzielen konnte.

Titel beim 2:2 Ausgleichstreffer in der 54. Minute

Fazit: Nach einem Rückstand wieder zurück ins Spiel gefunden. Die große Leistung hat sich bezahlt gemacht und weitere drei Punkte konnten mitgenommen werden.

Es spielten: Grimm – Beiser, Wyrich, Geibig, Kicho – M. Istel, B. Ulshöfer, Arndt, Eichenhofer - Sadrija, Alnajjar / Zumberoviq, Titel, Di Franco, D. Istel

FC Baden Darmsbach - TSV Mühlhausen II 4:0 (1:0)

Sonntag, 24. März 2019
Die Siegesserie hält an!

Am Sonntag, den 24. März durfte die erste Mannschaft des FC Baden Darmsbach die Kameraden aus Mühlhausen begrüßen. In der Vorrunde konnte man diesen Gegner bereits mit einem 4:0 in Mühlhausen schlagen. Ähnlich wie im Hinspiel stand es auch heute wieder 1:0 zum Halbzeitpfiff. Alnajjar konnte in der 20. Minute durch einen Konter die Führung herstellen.

Doch der Gegner machte es dem FCD nicht einfach. Dessen Abwehr stand sicher und auch in der Offensive wurde es mehrmals gefährlich, bis letztlich die Schlussviertelstunde kam. Wieder war es Alnajjar, der in der 76. Minute den Ball ins gegnerische Tor netzte. Doch das war nicht genug, in Minute 78 und 86 traf er erneut und stellte mit einem Hattrick den 4:0 Endstand her.

Fazit: Ein guter Gegner machte es dem FCD extrem schwer, dennoch konnte man heute seine Chancen nutzen und gewann verdient.

Es spielten: Grimm – Arndt, Wyrich, Titel, Kicho – Souleiman, M. Istel, B. Ulshöfer, Eichenhofer, Sadrija, Alnajjar / Zumberoviq, Zachmann, Gehl, Geibig

Ü30 Party 2019 in der Kulturhalle Remchingen

Zum bereits sechsten Mal haben wir am gestrigen Samstagabend, den 23. März in der Kulturhalle Remchingen in Zusammenarbeit mit der Eventagentur Baden Media unsere legendäre Ü30 Party ausgerichtet.

Es war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Mit rund 900 Besuchern war die Kulturhalle gefüllt. Die Stimmung war einzigartig, die Tanzfläche tobte und sowohl die Party-Band „Covertones“ als auch Kult DJ „Frank Dickerhof“ heizten die Atmosphäre grandios auf.

Trotz des großen Besucherandrangs verlief der Abend ruhig und ohne Zwischenfälle. Wir möchten uns bei unseren Gästen deshalb ganz herzlich für dieses tolle Event bedanken. Auch an unsere Sponsoren ein großes Dankeschön, die zu jeder Zeit fest hinter uns stehen. Das größte Kompliment geht aber auch in diesem Jahr wieder an unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer, ohne die dieser Abend nicht möglich gewesen wäre.

Die Ü30 Party in Remchingen gehört mittlerweile zu einem traditionellen Frühjahrsevent im westlichen Enzkreis und ist bei den Besuchern schon gar nicht mehr wegzudenken. Somit können wir euch hiermit gleich verkünden: Am 14. März 2020 bebt die Kulturhalle erneut!

Beide Mannschaften erstmalig in der Rückrunde gleichzeitig im Einsatz

Samstag, 23. März 2019
Dieses Wochenende lädt der FC Baden Darmsbach zum ersten Heimspiel der Rückrunde ein. Auch an diesem Tag möchte man wieder als Sieger vom Platz gehen. Der Gegner wird die zweite Garde des TSV Mühlhausen a.d. Würm sein. Den Tabellensechsten konnte man in der Hinrunde mit 4:0 besiegen. Die gegnerische Mannschaft scheint Personalprobleme zu haben, weshalb der Flexbetrieb für dieses Spiel angemeldet wurde. Bei 9 gegen 9 werden die Karten aufgrund der ungewohnten Aufstellung neu gemischt sein. Trotzdem sind wir Favorit und möchten eine gute Leistung bieten. Spielbeginn ist am 24. März um 16:00 Uhr in Dietlingen.

Die zweite Mannschaft trifft diesen Sonntag auf den FV Wildbad II. In der Vorrunde verlor man das Spiel mit 0:8. Trotzdem ist der Tabellenachte mit 10 Punkten einer der Gegner, bei dem man punkten kann. Das Spiel startet um 13:00 Uhr in Wildbad.

 

TV Gräfenhausen II -  FC Baden Darmsbach 1:3 (1:1)

Sonntag, 17. März 2019
Drei Punkte zum Rückrundenauftakt in Gräfenhausen

Bei zunächst schönem Frühlingwetter startete der FC Baden Darmsbach in die Rückrunde. Da das Spiel des direkten Kontrahenten aus Neuhausen abgesagt wurde, bestand die große Chance mit einem Sieg wieder auf den Spitzenplatz der Kreisklasse C2 vorzurücken. Dementsprechend motiviert ging das Team in die Anfangsviertelstunde der Partie. in der 10. Minute gelang es Alnajjar nach schönem Sololauf über den rechten Flügel, den Torwart zu verladen und zur Darmsbacher Führung einzuschieben. Danach verlor die Mannschaft jedoch den Faden und Gräfenhausen zeigte mit einigen guten Chancen, weshalb man auf dem vierten Tabellenplatz steht. In der 32. Minuten gelang es nicht einen Gassenball zu unterbinden, der dann vom Gräfenhausener Stürmer zum Ausgleich verwertet wurde.

Mit der zweiten Halbzeit kam der Regen und deutlich besser agierende Darmsbacher. Durch eine gut stehende Abwehr und einem passsicheren Mittelfeld, konnte man Stück für Stück die Oberhand im Spiel zurückgewinnen. In der 72. Minute nutzte  Arndt einen weiten Pass von B. Kälber zur 1:2 Führung. Kurz darauf verwertet Alnajjar eine Vorlage von Eichenhofer zum 1:3 Endstand.

Eichenhofer geht zum Kopfball in Richtung Gräfenhäuser Tor (36. Minute)

Fazit: Gute Gräfenhausener zeigen, dass wir nur mit Vollgas, Ruhe auf dem Platz und als Einheit die Schritte Richtung Aufstieg gehen können. Dies ist dem FC Baden Darmsbach dieses Mal nur in der zweiten Halbzeit gelungen.

Es spielten: Grimm - Souleiman, Kicho, Titel, Eichenhofer - Arndt, Ulshöfer B., Istel M., Istel D., Sadrija - Alnajjar / Beiser, Kälber B., Jusuf, Yöngel

Rückrundenauftakt für den FC Baden Darmsbach

Mittwoch, 13. März 2019
Es ist endlich wieder soweit. Ab dem kommenden Wochenende wird der FC Baden Darmsbach wieder die Punktejagd aufnehmen. Das klare Ziel heißt Aufstieg in die B-Klasse. Am Sonntag, den 17. März 2019, wird der Gegner die zweite Garde des TV Gräfenhausen sein. Den Tabellenvierten konnte man in der Hinrunde mit 4:1 besiegen. Da das damalige Spiel enger als das Spielergebnis war und das Heimrecht dem Gegner zusätzlich Optionen bietet, muss man von einem schwierigen Spiel ausgehen. Trotzdem und gerade wegen unseren Ambitionen sehen wir uns als Favorit und werden auch so auftreten. Wie jedes Mal würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Gräfenhausen.

Die zweite Mannschaft trifft zeitgleich auf den SV Ottenhausen. In der Vorrunde verlor man das Spiel mit 0:3. Die Ottenhausener sind unser Tabellennachbar, weshalb man sich hier aufjedenfall Punkte vornehmen sollte. Das Spiel startet um 13:00 Uhr in Dietlingen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

 

TG Stein -  FC Baden Darmsbach 2:1 (1:0)

Sonntag, 03. Februar 2019
Knappe Niederlage im ersten Testspiel nach der Winterpause

Noch nicht ganz auf höchstem Niveau waren die Darmsbacher beim heutigen Testspiel in Stein. Die Vorbereitung begann erst am vergangenen Freitag, und viele Spieler waren sogar noch ohne Trainingseinheit in die heutige Partie gestartet.
Dennoch verkaufte sich die Mannschaft unter der Leitung von Titel und Arndt recht gut und ließ vor allem in der Defensive nicht viel zu. Die TG steht derzeit an der Tabellenspitze der B-Klasse und den Klassenunterschied bekam man vor allem in der ersten Hälfte zu spüren. In der 27 min. gelang den Gastgebern folglich durch einen direkt verwandelten Freistoß das 1:0. In der zweiten Hälfte waren dann auch die Darmsbacher etwas offener und versuchten ihr Glück im Angriff. Als zunächst in der 76. min das 2:0 für die Steiner fiel, war es Gürkan, der durch einen Fehler des gegnerischen Torwarts letztlich den Ehrentreffer kurz vor Schluss erzielte.

Fazit: Gegen einen klassenbesseren Gegner konnte man sich ordentlich verkaufen. Die Vorbereitung hat gerade erst angefangen und auf solche Spiele kann durchaus aufgebaut werden.
Es Spielten: Grimm – Eichenhofer, Geibig, M- Istel, D. Kälber – B. Ulshöfer, D. Istel, B. Kälber, Kirchner, Rothweiler – Gehl / Zumberoviq, Gürkan, Sadrija, Kicho, Alnajjar