Nachholspiel der zweiten Mannschaft in Ötisheim

Montag, 11. November 2019
Am kommenden Mittwoch tritt die zweite Mannschaft zum Nachholspiel in Ötisheim an. Der Gegner steht im Mittelfeld der Tabelle. Bei einem Sieg könnte man selbst den Anschluss an diese Bereiche schaffen. Nach dem jüngsten Erfolg gegen Hagenschieß hoffen wir natürlich alle auf einen weiteren Sieg. Wie immer ist eure Unterstützung sehr willkommen.

FC Viktoria Enzberg - FC Baden Darmsbach  9:0 (3:0)

Sonntag, 10. November 2019
Zu viele Gegentore gegen überlegenen Gegner

Von Anfang an versuchte die Elf von Florian Titel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer hinten dicht zu halten. Leider ohne Erfolg. Bereits in der ersten Halbzeit musste man drei Treffer hinnehmen, was im Vergleich zu Hälfte zwei noch im Rahmen lag. Am Ende waren es viel zu viele Gegentore und man musste sich mit weiteren sechs Treffern zum Glück noch mit einer einstelligen Niederlage zufrieden geben.

Fazit: Mit 53 Gegentreffern steht man in der B1 derzeit mit dem schlechtesten Torverhältnis auf dem drittletzten Platz. Gerade in der Defensive gilt es hier daran zu arbeiten.

Es spielten: S. Grimm – Wyrich, Bremer, Geibig, Titel, U. Gümüs – Arndt, B. Ulshöfer, Zumberoviq, K. Lang – K. Grimm / S. Lang, Ucar, Schmiege, Junker

Der FC Baden Darmsbach zu Gast in Enzberg

Freitag, 08. November 2019
Am kommenden Sonntag werden wir zu zwei Auswärtsspielen in Enzberg antreten. Die Vorraussetzungen könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Zunächst treten ab 12:30 Uhr die beiden zweiten Mannschaften gegeneinander an. Der Gegner ist Tabellenletzter, hat aber auch deutlich weniger Spiele. Es könnte eine spannende Partie werden.

Ab 14:30 Uhr kommt es zum Duell der beiden ersten Mannschaften. In diesem Spiel sind wir der klare Außenseiter. Der Tabellenführer aus Enzberg dominiert bislang die Kreisklasse B1 und sollte ein sehr schwerer Gegner sein, der mit nur 5 Gegentoren durch einer herausragenden Defensive besticht.

FC Baden Darmsbach – SK Hagenschiess  0:1 (0:1)

Sonntag, 03. November 2019
Bittere Niederlage in schwacher Partie

Man konnte vor der Partei von einem klassischen 6 Punkte-Spiel sprechen. Bei einem Sieg beträge der Abstand zu den sicheren Nichtabstiegsplätzen 1 Punkt, bei einer Niederlage bis zu 7 Punkte. Das Spiel, welches dann folgte, war nicht schön anzuschauen, aber von Kampf geprägt. 6 Verwarnungen und eine Ampelkarte auf unserer Seite bestätigen dies. Das Spiel ist schnell zusammengefasst. In der ersten Halbzeit sah man eine ausgeglichene Partie mit den besseren Chancen auf unserer Seite. Trotzdem musste man nach einem langen Ball das 0:1 hinnehmen. In der zweiten Hälfte hatte der Gegner mehr vom Spiel, verpasste es aber, den Sack zuzumachen. Die wenigen Konterchancen unsererseits blieben ungenutzt. Nach dem Platzverweis in der Endphase des Spiels war der Ausgang der Partie besiegelt.

Bild: Die Darmsbacher kämpfen um den Ball

Fazit: Sehr bittere Niederlage gegen einen schwachen Gegner. Trotzdem gilt es, die Köpfe nicht hängen zu lassen. Irgendwann gewinnen wir auch wieder diese Spiele.

Es spielten: S. Grimm – R. Ulshöfer, Bremer, Wyrich, Kotto – Arndt, Souleiman, K. Grimm, Schradi,  K. Lang - Alnajjar / Dindar,  U. Gümüs, Sezik, Titel

FC Baden Darmsbach II – SK Hagenschiess II 5:0 (2:0)

Mittwoch, 03. November 2019
Verdienter Sieg nach langer Durststrecke

In einer einseitigen Partie belohnte sich unsere zweite Mannschaft endlich selbst. Nachdem in den letzten Wochen die Leistungen schon stimmten, passte diesmal auch das Ergebnis. Nach 2 Toren von Gehl ging die Elf von Trainer Gürkan mit 2:0 zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit wurde es sogar noch besser.  In regelmäßigen Abständen schraubten zweimal Gehl und einmal Trombetta das Ergebnis auf 5:0 hoch.

Fazit: Glückwunsch, dass ihr euch nach langem Warten selbst belohnt habt. Außer den drei Punkten konnte man außerdem zwei Mannschaften in der Tabelle überholen. 

Es spielten: Parente – U. Gümüs, Yöngel, Tasyol, Schmiege -  Huber, Dindar, S. Lang, M. Schwochow, Gehl - Gürkan / B. Zachmann, Ucar, Trombetta, Junker

Zwei wichtige Spiele gegen die SK Hagenschiess

Freitag, 01. November 2019
Am kommenden Sonntag werden wir zwei Heimspiele zu sehen bekommen. Beides Mal wird die SK Hagenschiess der Gegener sein. Zunächst treffen ab 12:30 Uhr die Reserveteams aufeinander. Beim Spiel 12. gegen 14. geht es für uns darum, die Rote Laterne abzugeben.

Ab 14:30 Uhr kommt es zum Duell der beiden ersten Mannschaften. Auch hier kämpfen zwei Teams aus dem Tabellenkeller aufeinander. Während das Team aus Hagenschiess sich durch einen Sieg weit von den Abstiegsplätzen absetzen könnte, geht es für uns darum, den Anschluss an den Gegner nicht zu verlieren. Lautstarke Unterstützung ist dabei wie immer sehr willkommen. 

FC Baden Darmsbach – FC Fatihspor Pforzheim II  2:6 (2:4)

Mittwoch, 30. Oktober 2019
Viel zu hohe Niederlage gegen spielerisch gleichwertigen Gegner

Obwohl man bereits nach 15 Minuten in Führung ging, fielen am Ende zu viele Tore auf's Darmsbacher Tor. Defensiv kompakt und auf Kontermöglichkeiten, war die von Trainer Gürkan ausgegebene Taktik, welcher Titel im Urlaub vertritt. Dies hatte auch die ersten 15-20 Minuten gut funktioniert, bis letztlich die Hausherren mit dem Führungstreffer belohnt worden sind. Doch das System war ab diesem Moment Geschichte. Zu offen und mit zu wenig Konzentration war man dann vorgegangen, weshalb es für die Gäste eine Leichtigkeit war, drei Treffer innerhalb weiteren 15 Minuten zu erzielen. Arndt konnte zwar in der 40. Minute nochmals auf ein 2:3 verkürzen, aber die Gäste konnten noch vor der Halbzeit das vierte Tor erzielen.
In Hälfte zwei war es eigentlich ein gelungenes Spiel, allerdings ließ der Gegner keinen weiteren Treffer zu. Dafür kassierte man nochmals Gegentore und am Ende war es eine zu hohe Niederlage.

Fazit: Hätte man konsequent die Taktik verfolgt, wäre durchaus ein Punkt möglich gewesen.

Es spielten: Parente – R. Ulshöfer, Schmiege, Bremer, Wyrich – Souleiman, Arndt, K. Lang, Dindar, Gehl - Alnajjar / Trombetta, B. Ulshöfer, Schradi, Di Stefano

Nachholspiel gegen den FC Fatihspor Pforzheim II

Montag, 28. Oktober 2019
Nach der kurzfristigen Absage vor knapp zwei Wochen wird das Spiel gegen den FC Fatihspor Pforzheim II kommenden Mittwoch nicht auswärts, sondern als Heimspiel nachgeholt. Wir empfangen dabei einen starken Tabellenfünften gegen den man wieder alle Kräfte bündeln muss, um eine Chance auf Zählbares zu haben. Interessanterweise hat der Gegner die meisten seiner Verlustpunkte gegen die Mannschaften aus den hinteren Tabellenregionen hinnehmen müssen. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr in Dietlingen. Wir zählen auf eure Unterstützung.

Spfr. Mühlacker II – FC Baden Darmsbach II 3:2 (1:1)

Sonntag, 27. Oktober 2019
Niederlage in hart umkämpfter Partie

Während die erste Mannschaft spielfrei war, reiste die zweite am heutigen Sonntag nach Mühlacker zu den Sportfreunden. In der ersten Hälfte sah man eine relativ ausgeglichene Partie auf mittelmäßigem Niveau. Die Gastgeber waren es jedoch, welche bereits nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Dann waren es gut 30 Minuten, in denen keine sehenswerten Chancen erspielt worden waren. Ein Abpraller am gegnerischen Torwart sorgte allerdings dafür, dass Alnajjar kurz vor der Halbzeit noch den Ausgleich im Nachschuss erzielen konnte.
Wenige Minuten nach Wiederanpfiff dann erneut ein Rückstand. Die Darmsbacher Abwehr wurde abseitsverdächtig überlaufen und Torwart Parente war machtlos. Dennoch blieb der Kampfgeist und die Badener drängten darauf, den Ausgleich zu erzielen. Ab der 50. Minute waren es fast ausschließlich die Gäste, die den Ball beherrschten. Die meisten gefährlichen Situationen wurden jedoch oft per Foulspiel vom Gegner unterbunden und so musste es letztlich dazu kommen, dass die Gastgeber durch eine kleine Unaufmerksamkeit in der Darmsbacher Abwehr erneut die Kugel in dessen Tor schieben konnten. In der 90. Minute durfte Alnajjar nochmals zum 2:3 aus Darmsbacher Sicht verkürzen, jedoch wurde nach Wiederanpfiff die Partie kurz darauf vom Unparteiischen beendet, sodass ein Ausgleich leider nicht mehr drin war.

Bild: Bremer versucht sich mit einem Abschluss aus der zweiten Reihe, allerdings ohne Erfolg.

Fazit: Spielerisch war man gerade in Hälfte zwei überlegen, konnte jedoch keine wirklichen Chancen herausspielen. Zu oft war die Offensive blind im Angriff und nutzte nicht die möglichen Anspielstationen.

Es spielten: Parente – Schwochow, Bremer, Souleiman, Junker – Schradi, Gehl, Dindar, K. Lang, Alnajjar – K. Grimm / Schmiege, S. Lang, Trombetta, Gürkan

FC Baden Darmsbach II zu Gast bei den Sportfreunden Mühlacker II

Die zweite Mannschaft tritt dieses Wochenende bei den Sportfreunden Mühlacker II an. Der Tabellendritte konnte aus neun Saisonspielen ganze 16 Punkte sammeln. Dabei verlor man nur eine Partie. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Mühlacker.
Die erste Mannschaft ist dieses Wochenende spielfrei.


FC Baden Darmsbach - FV Knittlingen II  3:5 (3:2)

Sonntag, 20. Oktober 2019
Niederlage nach guter erster Halbzeit

Mit dem FV Knittlingen II war am heutigen Sonntag ein Team aus dem vorderen Mittelfeld der Liga Gegner des FC Baden Darmsbach. Der Gast wollte nach zuletzt glücklosen Spielen eine Trendwende einleiten und machte dies in den Anfangsminuten deutlich. Nach 11 Minuten erwischte eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld die gesamte Darmsbacher Mannschaft auf dem falschen Fuß, wodurch der gegnerische Stürmer frei vor dem kurzfristig eingesprungenem D. Uzelmaier im Tor auftauchte. Die Folge war das 0:1. Dies war ein Weckruf für die Darmsbacher Elf, welche sich danach Stück für Stück aus der gegnerischen Umklammerung löste. In der 16. Minute wurde Alnajjar bei einem Tempogegenstoß an der rechten Strafraumkante gefoult. Abwehrspieler Bremer legte sich dann den Ball für seinen starken Linken zurecht. Anstatt einer Flanke kam der Ball jedoch scharf aufs kurze Eck. Der verdutzte Torwart konnte trotz aller Mühe den Einschlag, und damit das 1:1, nicht mehr verhindern.

Bild: Bremer erziehlt das 1:1 per Freistoß.

Danach hatten die Darmsbacher weiterhin die besseren Chancen. Wie so oft war es dann eine schnelle Kontersituation, die den Erfolg brachte. In der 30. Minuten wurde ein gegnerischer Angriff abgefangen. Über Schradi kam der Ball zügig in den Lauf von Alnajjar, der sich das 2:1 nicht nehmen ließ. Wenig später war es aber wieder der Gegner, der durch einen weiten Ball blank vor unserem Tor auftauchte und ebenso sicher den erneuten Ausgleich besorgte. Trotzdem blieben die Darmsbacher am Drücker und wurden noch einmal kurz vor dem Pausenpfiff belohnt. Lang setzte sich im Mittelfeld gut durch und fand erneut den Laufweg Alnajjars, der die Hintermannschaft der Knittlinger schwindelig spielte und zum 3:2 einlupfte.

Nach der Halbzeit ging jedoch der Spielrhythmus der Darmsbacher verloren. Der Gegner hatte mehr von der Partie und nutzte die Schwächen in der Rückwärtsbewegung gut aus. Zunächst war es eine weitere Freistossflanke, die einen gegnerischen Stürmer völlig freispielte. Kurz danach fand ein langer Ball in die Spitze sein Ziel. Der Knittlinger Angreifer spielte seinen Mitspieler frei und somit war das Spiel nach 60 Minuten gedreht. Ein verunglückter Rückpass in den Lauf eines gegnerischen Stürmers  besiegelte dann nach 70 Minuten den 3:5 Endstand.  Trotz einem finalen Aufbäumen und guten Chancen, inklusive eines Lattentreffers, konnte man daran nichts mehr ändern.

Fazit: Ein weiteres Spiel, das man nicht hätte verlieren müssen. Die Anfälligkeit bei hohen Bällen in Spitze und Standardsituationen müssen zukünftig im Kollektiv besser gelöst werden, um die hohe Gegentorquote zu reduzieren. Trotzdem eine kämpferisch anspruchsvolle Leistung, die erneut zeigt, dass man mit einigen Gegner in dieser Liga mithalten kann. In zwei Wochen ist gegen Hagenschieß die nächste Chance um Punkte zu sammeln.

Es spielten: D. Uzelmaier - U. Gümüs, Huber, Bremer, Kotto - Sezik, K. Lang, Souleiman, Schradi,  Arndt - Alnajjar/ K. Grimm, Wyrich, Junker, Titel

Der FC Baden Darmsbach empfängt den FV Knittlingen II

Mittwoch, 16. Oktober 2019
Kommenden Sonntag spielt die erste Mannschaft daheim gegen den FV Knittlingen II. Der Gast startete stark in die Runde, musste zuletzt jedoch mehrere Niederlagen hinnehmen. Mit 13 Punkten aus acht Spielen steht man im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Der FC Baden Darmsbach wird sich jedoch nicht verstecken und auf seine eigene Chance setzen. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Dietlingen.

Brandstiftung am Fatihspor-Vereinsheim führt zu Spielabsage

Montag, 14. Oktober 2019

Nach der Spielabsage der zweiten Mannschaft musste auch das Spiel der ersten Mannschaft gegen den FC Fatihspor Pforzheim II kurzfristig abgesagt werden. Grund hierfür war mutwillige Brandstiftung am Fatihspor-Vereinsheim.
Der FC Baden Darmsbach verurteilt hiermit jegliche Form von Brandstiftung, Vandalismus und Gewalt. Wir möchten dem FC Fatihspor Pforzheim und seinen Mitgliedern unsere Solidarität aussprechen und hoffen, dass bald wieder der sportliche Wettkampf im Vordergrund stehen wird und die Täter schnell gefasst werden können.

Hier der dazugehörige Artikel der Pforzheimer Zeitung: https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Hoher-Schaden-nach-Brandstiftung-im-Fatihspor-Vereinsheim-_arid,1349266.html

FC Baden Darmsbach - TSV Wurmberg-Neubärental II  4:4 (2:1)

Sonntag, 06. Oktober 2019
Nur einen Punkt im Kellerduell

Vor dem Spiel war klar, dass am heutigen Tag nur ein Sieg im Kampf gegen den Abstieg helfen kann. So gingen die Darmsbacher druckvoll in die Partie und konnten bereits nach 6 Minuten in Führung gehen. Ein weiter Ball von Huber wurde vom Gegner schlecht verarbeitet, sodass Sezik über rechts in den Strafraum eindringen konnte. Mit gutem Auge setzte er Alnajjar in Szene, welcher keine Mühe hatte, die Führung zu erzielen. Leider wurde dieses Tor nur kurz darauf ausgeglichen. Doch auch hierauf hatten die Darmsbacher eine Antwort. Eine Flanke von Alnajjar verwandelte Gartner spektakulär per Seitfallzieher zum 2:1.

Nach der Halbzeit verloren die Darmsbacher zunehmend den Zugriff auf das Spiel. Nach knapp 57 Minuten war es dann soweit, der Gegner schaffte den Ausgleich. Jedoch hatte man wieder wenige Minuten später eine Antwort in Form von Huber parat. Dieser erkämpfte sich im gegnerischen Strafraum nach einer Ecke den Ball und vollendete aus der Drehung zur erneuten Führung. Doch auch diese hatte nur kurz Bestand. Nach einem langen Ball schaffte es der gegnerische Stürmer, Torhüter S. Grimm im Tor zu überwinden. Erneut konnten sich die Darmsbacher aufraffen. In der 70. Minute tankte sich Alnajjar durch den gegnerischen Strafraum und schloss zum 4:3 ab. Den wütenden Angriffen des Tabellenletzten konnte man bis zur 82. Minute Herr bleiben, dann kam jedoch, was kommen musste: Der erneute Ausgleich.

Bild: Arndt bei der Defensivarbeit.

Fazit: Individuelle Fehler und mangelnde Laufwege in die eigene Hälfte führten zu vier teilweise unnötigen Gegentreffern. So konnte man trotz guten Offensiveaktionen und vier eigenen Treffern nicht die drei erhofften Punkte holen. In den kommenden Spielen heißt es jetzt, gemeinsam als Mannschaft eine Reaktion zu zeigen. Im Abstiegskampf sind und bleiben Laufarbeit, Leidenschaft und Kampf die obersten Tugenden.

Es spielten: S. Grimm - Arndt, Huber, Wyrich, Kotto - Sezik, B. Ulshöfer, K. Grimm, Sezkir - Alnajjar, Gartner / M. Zachmann, Di Stefano, K. Lang, Schradi

Der FC Baden Darmsbach kämpft wieder mit beiden Teams um Punkte

Samstag, 05. Oktober 2019
Am kommenden Sonntag, dem 06. Oktober, stehen wieder zwei Heimspiele an. Zunächst empfängt die zweite Mannschaft den 1. FC Kieselbronn II.  Der Absteiger aus der B-Klasse startete mit drei Siegen und drei Niederlagen in die Saison. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Dietlingen.

Gleich darauf, um 15:00 Uhr, empfängt die erste Mannschaft den TSV Wurmberg-Neubärental II. Gegen den Tabellenletzten müssen Punkte her, um nicht selbst in Gefahr zu laufen, in die Nähe der Roten Laterne zu rutschen. Wir freuen uns bei beiden Spielen über zahlreiche Unterstützung. Für Essen und Trinken wird wieder bei beiden Spielen bestens gesorgt sein.

FC Baden Darmsbach II – Fvgg 08 Mühlacker II   1:3 (1:1)

Donnerstag, 03. Oktober 2019
Darmsbach verliert im Kellerduell

Schon früh in der Partie zeigten sich die Gäste aus Mühlacker frischer und passsicherer als die Darmsbacher Elf. Den Führungstreffer des Auswärtsteams konnte man zwar noch vor der Pause ausgleichen, aber nach dem Seitenwechsel gelang dem FCD nicht mehr viel. So war die Niederlage am Ende verdient, wenngleich man sicherlich im Rückspiel etwas holen kann.

Fazit: An diesem Tag lief leider nicht viel zusammen. Am Wochenende geht's weiter mit neuem Mut.

Es spielten: S. Grimm – Schwochow, U. Gümüs, Beiser, Schuler – K. Lang, Dindar, S. Lang, Gehl, Ucar – Gürkan / M. Zachmann, Trombetta, Samiei, Schmiege

FC Baden Darmsbach - 1. FC Ispringen  0:8 (0:5)

Donnerstag, 03. Oktober 2019
Verdiente Niederlage gegen guten Gegner

Am heutigen Tag der Deutschen Einheit konnte man leider nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Dies lag zum Teil am starken Gegner, aber auch am eigenen Spiel. Vor allem in der ersten Hälfte hatte man das Gefühl, dass man oftmals nur Begleitschutz für den Gegner spielte und nicht wirklich mitspielen wollte.

In der zweiten Hälfte konnte man trotz Dezimierung, durch eine Gelb Rote Karte für D. Kälber, eine bessere Leistung zeigen und eine zweistellige Niederlage verhindern. Bei den wenigen Chancen die man hatte, war es leider der gute gegnerische Torhüter, der eine potentielle Ergebniskorrektur verhinderte.

Fazit: Trotz der Niederlage sollte man den Kopf nicht in den Sand stecken. Am Wochenende kommt mit dem Tabellenletzten TSV Wurmberg-Neubärental die nächste Chance, um Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Es spielten: S. Grimm – Geibig, Huber, Di Stefano, Zumberoviq – Sezik, D. Kälber, Kotto, B.Ulshöfer, Arndt - K. Grimm/ Wyrich, Sezkir, Schradi, Gartner

Der Tag der Deutschen Einheit bringt einen doppelten Heimspieltag für den FC Baden Darmsbach

Dienstag, 01. Oktober 2019
Am kommenden Tag der Deutschen Einheit, diesen Donnerstag den 03. Oktober, stehen wieder zwei Heimspiele an. Zunächst empfängt die erste Mannschaft die zweite Garde aus Ispringen. In den letzten Jahren hatte man immer wieder spannende Spiele gegen diese Truppe. Wie so oft davor gehen wir auch dieses Mal als Außenseiter in die Partie. Der Tabellensiebte hat schob 10 Zähler auf dem Konto und zuletzt gute Ergebnisse eingefahren. Trotzdem hoffen wir natürlich auf unsere Chance, wohlwissend, dass auch wir schon mehr Zähler hätten einfahren können. Spielbeginn ist um 12:00 Uhr in Dietlingen.

Gleich darauf, um 14:00 Uhr, empfängt die zweite Mannschaft den FVgg 08 Mühlacker. Das Spiel der beiden Letztplazierten der Liga sollte viel Spannung liefern. Wir hoffen auch hier um zahlreiche Unterstützung für unsere Mannen. Für Essen und Trinken wird bei beiden Spielen bestens vorgesorgt sein.

SG Ölbronn/Dürrn II – FC Baden Darmsbach  3:2 (2:0)

Sonntag, 29. September 2019
Niederlage in hart umkämpfter Partie

Im Duell der Aufsteiger konnte man vorab keinen Favoriten bestimmen, da beide Teams mit jeweils 4 Punkten aus fünf Spielen in die Saison gestartet waren. Trainer Titel musste an diesem sonnigen Herbstsonntag wiedermal seine Startformation umbauen. Durch die Ausfälle der etatmäßigen Außenverteidiger mussten neue Lösungen her. Trotzdem ging man mit breiter Brust und einem klaren Spielplan in die Partie.

Bereits in der ersten Minute wurde dieser jedoch über den Haufen geworfen. Ein Pressschlag, ungefähr 30 Meter vor dem Darmsbacher Tor, entwickelte sich durch eine außergewöhnliche Flugbahn zu einem schwer zu haltendem Geschoss. Das Resultat war das 1:0 für die Gastgeber. Beinahe im Gegenzug verpasste unsere Sturmspitze Alnajjar knapp den Ausgleich. Nach 23  Minuten gelang es den Darmsbachern nicht, den Ball sauber zu klären. Folglich konnte ein Spieler der SG aus zwanzig Meter zum 2:0 einschieben. Trotz des Rückstands hatte man nicht das Gefühl, unterlegen zu sein. Mit Alnajjar, Kotto und K. Grimm hatten sogar gleich mehrere Spieler die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer.

Während der Halbzeitansprache wurde klar, dass das Team noch brennt. Trotzdem folgte darauf, bedingt durch mehrere verletzungsbedingte Wechsel, die wohl schlechteste Phase des Spiels, die in der 56. Minute mit dem 3:0 endete. Die Darmsbacher gaben sich jedoch nicht auf. Zunächst traf Alnajjar noch den Pfosten, doch kurz darauf konnte er nach Ballgewinn durch Kotto und Vorlage von Arndt den gegnerischen Torhüter zum 3:1 überwinden. In der 76. Minute verwandelte Arndt einen Elfmeter zum 3:2. Der Ausgleich und die Spielwende lagen in der Luft. Leider wurde Alnajjar nach einem leichten Foulspiel mit der Ampelkarte zum Duschen geschickt. Nichtsdestotrotz stürmten die Darmsbacher auch in Unterzahl weiter, jedoch ohne weitere Tore zu schiessen.

Fazit: Zu allen Ausfällen kam heute auch noch Pech beim ersten Gegentor dazu. Trotz guter Moral und mehreren Torchancen musste man dann aber eine knappe Niederlage hinnehmen. Nächste Woche stehen zwei weitere Spiele an, wovon man eines gewinnen sollte.

Es spielten: S. Grimm – R. Ulshöfer, Titel, Wyrich, Arndt – Sezik, D. Kälber, K. Grimm, B.Ulshöfer, Kotto - Allnajar/ Di Stefano, Sezkir, Schradi, Schwochow

FC Baden Darmsbach dieses Wochenende auf zwei schweren Auswärtsspielen

Mittwoch, 25. September 2019
Am kommenden Sonntag, den 29. September stehen wieder zwei Auswärtsspiele an. Die zweite Mannschaft ist zu Gast beim FV Mühlacker. Dieser Gegner ist bislang noch ungeschlagen und mit Sicherheit Favorit. Spielbeginn ist 15:00 Uhr in Würm auf dem Sportplatz.

Die erste Mannschaft spielt beim direkten Konkurrenten aus Ölbronn. Die SG Ölbronn-Dürrn II konnte wie unsere Mannschaft bislang 4 Punkte aus fünf Spielen holen. Das Spiel sollte trotzdem schwer werden, da die Ölbronner ein sehr schweres Auftaktprogramm hatten und wahrscheinlich stärker als ihre momentane Platzierung einzuschätzen sind. Das Spiel beginnt um 13:00 Uhr in Dürrn. 

FC Baden Darmsbach – FV Öschelbronn II  2:1 (2:0)

Sonntag, 23. September 2019
Verdienter Sieg in umkämpfter Partie

Trotz einiger Ausfälle brachte Trainer Titel für diese richtungsweisende Partie eine schlagkräftige erste Elf auf  den Platz. Das hochmotivierte Team hätte sich auch beinahe nach 2 Minuten selbst belohnt, als Wyrich bei einer Ecke nur knapp neben das Tor köpfte. Danach waren die Gäste aus Öschelbronn feldüberlegen,  jedoch ohne viele echte Chancen zu kreieren. Die Darmsbacher Elf war immer wieder durch Konter gefährlich. Nach 26 Minuten verloren die Öschelbronner den Ball leichtsinnig im Mittelfeld. Über Arndt gelang der Ball dann zu Allnajar, der dem Torwart keine Chance lies. Durch den Treffer bekamen die Darmsbacher Aufwind und nahmen das Heft in die Hand. Per Elfmeter erhöhte B. Ulshöfer auf 2:0. Dem ging ein Foul an Arndt, der zuvor von B. Zachmann über links auf die Reise geschickt worden war, aus. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte zunächst Darmsbach das Spielgeschehen, ehe Öschelbronn durch einen schiwerig nachvollziehbaren Strafstoß nach einer Stunde in die Begegnung zurückkam und mit neuem Schwung auf den Ausgleich drängte. Doch auch die Hausherren hatten Chancen, das Spiel endgültig zu entscheiden. Leider blieben mehrere Konter teilweise fahrlässig ungenutzt. Nach einer Ampelkarte für B. Zachmann musste der FC Baden Darmsbach die letzten Minuten in Unterzahl überstehen. Dies gelang an diesem Tag, der mit dem ersten Dreier dieser Saison endete.

Bild: B. Ulshöher überwindet den gegnerischen Torwart und erziehlt das zwischenzeitliche 2:0.

Fazit: Ein ganz wichtiger Sieg um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren und für die eigene Moral. Nächste Woche kommt es zum nächsten richtungsweisenden Duell gegen Ölbronn. Bei einem Sieg könnte man mit etwas Luft zu den Abstiegsgsplätzen die schwierigen Aufgaben im Oktober angehen.

Es spielten: Grimm – B. Zachmann, Titel, Wyrich, Geibig – Arndt, D. Kälber, Sezkir, B.Ulshöfer, Kotto - Allnajar/ U. Gümüs, R. Ulshöfer, Schwochow

Am Wochenende stehen zwei Heimspiele an

Donnerstag 19. September 2019
Am kommenden Sonntag, den 22. September erwartet zunächst unsere "Zweite" die Gäste aus Lienzingen. Der FV Lienzingen II konnte bereits zwei seiner drei gespielten Partien gewinnen. Die Mannschaft ist gespickt mit richtig guten Fussballern und wird vorraussichtlich auch noch zum Saisonende im oberen Tabellendrittel zu finden sein. Mit einer eigenen starken Leistung kann unser Team trotzdem mit Sicherheit dagegen halten und die Punkte zu Hause in Dietlingen behalten. Anpfiff: 13 Uhr

Direkt im Anschluss läuft unsere B-Klassenmannschaft gegen die zweite vom FV Öschelbronn auf. Mit drei Punkten aus drei Spielen stehen diese auf dem 11. Tabellenplatz. Mit einem Sieg könnte der FC Baden Darmsbach am FVÖ vorbeiziehen und somit sicher den 14. und letzten Platz der Staffel B1 verlassen. Anstoß: 15 Uhr


TSV Maulbronn - FC Baden Darmsbach 3:2 (1:1)

Sonntag, 15. September 2019
Die erste Mannschaft des FC Baden Darmsbach konnte leider wieder keine Punkte entführen und musste sich nach 90 Minuten mit zehn Mann gegen neun geschlagen geben. Die Karten fielen im Minutentakt, denn bereits von Anfang an ging es in dieser Partie heiß her. Bereits nach 15 Minuten musste Maulbronns Keeper Grausam mit Rot vom Platz. Lediglich die Notbremse konnte Alnajjar bei einem Konter stoppen, weshalb die Gäste von diesem Moment nur noch zu zehnt auf dem Platz standen. Ein großer Vorteil für die Badener, welche spielerisch um einiges unterlegen waren. So konnte man in Überzahl jedoch weitestgehend gut mithalten. Zwar konnten die Gastgeber nach 24 Minuten in Führung gehen, jedoch kurz vor der Halbzeit konnte erneut Alnajjar durch einen Konter zum 1:1 Pausenstand ausgleichen. Kurz nach dem Anpfiff dann sogar die Führung für den FCD. Zumberoviq konnte nach einem Freistoß den Ball direkt ins gegnerische Tor ziehen. Außer ein paar harmlosen Chancen und die eine oder andere gelbe Karte passierte dann lange nichts. Letztlich war es ein kleiner Fehler im Mittelfeld, welcher zu einer Kontersituation für die Schwaben sorgte, die in der 73. Minute den Ausgleich erzielten. Und dann ein Doppelschlag – Innenverteidiger Geibig wollte einen Querschläger der Gastgeber im Strafraum klären und erwischte den Ball so, dass dieser im eigenen Tor landetet. Torhüter Grimm war machtlos und auf einmal führten die Gäste erneut. Kurz darauf kassierten die Maulbronner einen weiteren Platzverweis und mussten zu neunt die letzten 15 Minuten angehen. Ein klein wenig Hoffnung für den FCD nun das Spiel nochmals zu drehen. Doch die Gäste standen tief und kompakt und machten es der Darmsbacher Offensive schwer. Kurz vor Schluss musste dann noch Bremer mit Rot vom Platz, welcher ebenfalls in einer Kontersituation die Notbremse gezogen hatte. Es blieb beim 3:2 Endstand für die Gastgeber.

Fazit: Spielerisch unterlegen, dennoch gut gekämpft und leider zu viel Pech in der Schlussphase.

Es spielten: S. Grimm – Geibig, Zumberoviq, Bremer, Arndt – D. Kälber, Kotto, Souleiman, Gehl – Alnajjar, Gartner / Titel, Schwochow, Kirchner, Trombetta


TSV Maulbronn II - FC Baden Darmsbach II 3:0 (2:0)

Sonntag, 15. September 2019
Die Zweite hatte leider auch nicht viel zu bieten am heutigen Sonntag, obwohl das Team in den ersten 30 Minuten wesentlich besser ins Spiel fand als die Gastgeber.  Doch wie so oft wird man bestraft, wenn man den Abschluss nicht findet, geschweige denn Tore erzielt. So musste es leider so kommen, dass die Schwaben bereits vor der Halbzeit mit einem Doppelschlag (43. und 45. Spielminute) in Führung gingen. Entsprechend schwierig gestaltete sich dann in Hälfte Zwei das Spiel, als das Team aus Maulbronn vor allem defensiv stand und alles dafür tat, dieses Ergebnis so über die Runden zu bringen. Den Genickbruch musste man letztlich in der 75. Minute hinnehmen, als die Hausherren dann mit dem 3:0 Endstand den Deckel drauf machten.

Fazit: Spielerisch gut, aber wieder zu wenige Abschlüsse in der Offensive.

Es spielten: Parente – U. Gümüs, M. Gümüs, Huber, Tasyol – Yöngel, Ucar, Gönüllü, Ay, Dindar – Gürkan / Schmiege, Varga, Konrad, Öztürk

Beide Teams zu Gast in Maulbronn

Donnerstag, 12. September 2019

Kommenden Sonntag den 15.09.2019 tritt der FC Baden Darmsbach mit beiden Teams beim TSV Maulbronn an. Um 13:00 Uhr treffen zunächst die zweiten Mannschaften aufeinander. Beide Teams sind mit jeweils drei Punkten ähnlich in die Runde gestartet. Ab 15:00 Uhr treffen dann die beiden ersten Mannschaften aufeinander. Der Gastgeber ist mit 5 Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gekommen. Dies gilt vor allem, da man dabei gegen den Tabellenführer aus Knittlingen und gegen den Tabellenzweiten aus Enzberg punkten konnte. Folglich darf man hier kein einfaches Spiel erwarten. Wir freuen uns über eure Unterstützung in Maulbronn.

FC Baden Darmsbach – FC Germania Singen II  2:8 (2:3)

Sonntag, 08. September 2019
Schwache Leistung gegen durchaus überlegenen Gegner

Bereits in der Anfangsphase hat man deutlich gemerkt, dass die Germanen heute die Favoritenrolle übernehmen werden. Zwar konnte man in den ersten Minuten noch gut gegenhalten, doch in der 13. Minute war die Führung der Gäste hergestellt. Weitere 15 Minuten dauerte es dann, bis der nächste Treffer im Darmsbacher Tor landete. Aufgrund eines Foulelfmeters konnte man noch auf 1:2 verkürzen, ehe es acht Minuten später erneut die Gäste waren, die auf 3:1 erhöhten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann ein verdientes Tor durch Gartner, der nochmals auf 2:3 verkürzen konnte. Viele Tore bis dahin, aber immer noch eine gute Ausgangssituation gegen einen wesentlich stärkeren Gegner zur Halbzeit.

Bild: Alnajjar verkürzt zwischenzeitlich auf 1:2 per Strafstoß in der 32. Spielminute

Verletzungsbedingte Wechsel waren es dann in Hälfte Zwei, die u.a. das bislang abgestimmte Defensiv-Spiel der Hausherren durcheinander brachten. Bereits nach zwei Minuten stand es 4:2 aus Singerner Sicht und man konnte zusehen, wie diese im Zehnminuten-Takt diese zum hohen Sieg ausbauten. Ein verschossener Elfmeter, welcher zur derzeitigen  6:3 Verkürzung Ergebniskosmetik beitragen hätte können, wurde in der Folge direkt mit einem weiteren Treffer bestraft.

Fazit: Die Mannschaft muss sich weiterhin verbessern und auch konditionell noch einen drauf legen, damit man gegen solch spielerisch stärkere Teams mithalten kann.

Es spielten: Grimm – B. Zachmann, Geibig, Bremer, Wyrich – Beiser, Arndt, de Stefano, B. Ulshöfer, M. Zachmann – Gartner / Gehl, Schwochow, Alnajjar, Schuler

 

Derby gegen den FC Germania Singen II 

Montag, 02. September 2019
Am 08.09.2019 ist es soweit. Ab 15:00 Uhr können wir in Dietlingen das erste Remchinger Derby in einem Pflichtspiel mit dem FC Baden Darmsbach als aktiven Teilnehmer sehen. Die zweite Mannschaft des FC Germania Singen wird bei uns zu Gast sein. Nach drei Spieltagen bedeutet dies, dass der Tabellenzwölfte den Tabellensiebten empfängt. Obwohl man die Platzierungen zu diesem Zeitpunkt der Saison noch nicht zu ernst nehmen sollte, zeigen sie, dass wir es mit einer guten B-Klassen Truppe zu tun bekommen werden. Zusätzlich wirkt die Motivation Derby nicht nur bei uns, sondern auch bei den Germanen. Wir hoffen auf zahlreiche Interessenten. Für Essen und Trinken wird wie immer bestens gesorgt sein. 

Spvgg Zaisersweiher II - FC Baden Darmsbach II 3:1 (1:0)

Sonntag, 01. September 2019
Unnötige Niederlage im ersten Spiel der zweiten Mannschaft

In den ersten Minuten der Partie sah eigentlich nichts nach einer Niederlage unserer Mannschaft aus. Nach einem vergebenen Elfmeter und Aluminiumpech im Anschluss, sowie der vermeidbaren Führung des Gegners, musste man plötzlich einem Rückstand hinterherlaufen. Aus der optischen Überlegenheit konnte man jedoch durch zu viele einfache Fehler nur wenige wirkliche Chancen herausspielen. Der Gastgeber aus Zaisersweiher beschränkte sich auf wenige, jedoch gut zu Ende gespielte Konter. So kam es wie es kommen musste: Kurz nach der Halbzeit entschied der Gegner durch einen Doppelschlag das Spiel. Das Aufbäumen der Darmsbacher Elf kam zwar, jedoch leider zu spät, um dem Spiel noch zu drehen. Trombetta konnte dabei eine Hereingabe von Kotto zum 3:1 nutzen. 

 Bild: Die Darmsbacher Hintermannschaft stoppt einen der Konter des Gegners

Fazit: Man merkte, dass viele Spieler erst aus dem Urlaub zurückgekommen sind. Mit dem nötigen Trainingseifer sollte man bald wieder Zählbares aus solchen Partien mitnehmen können.

Es spielten: S. Grimm – U. Gümüs, Bremer, Tasyol, M. Gümüs – Kotto, Ay, Ucar, Huber, Schwochow  - Gürkan/ Titel, Dindar, Kirchner, Trombetta

FC Baden Darmsbach II zu Gast bei der Spvgg Zaisersweiher II

Donnerstag, 22. August 2019
Am kommenden Sonntag, dem 01.09.2019, wird die zweite Mannschaft zu Gast beim momentanen Tabellenletzten, der Spvgg Zaisersweiher II, sein. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies natürlich noch nicht aussagekräftig. Trotzdem darf man von unserer Zweiten viel erwarten. Die hohe Trainingsbeteiligung der letzten Wochen sollte dafür sorgen, dass eine gute und motivierte Mannschaft das Feld betreten wird. Nach den ersten drei Punkten der Vorwoche, die am grünen Tisch gewonnen wurden, freuen wir uns Euch den wirklichen Saisonauftakt der Zweiten ab 13:00 Uhr in Zaiserweiher präsentieren zu dürfen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

FC Baden Darmsbach - FSV Buckenberg II  1:4 (0:2)

Sonntag, 25. August 2019
Zwei nichtgegebene Treffer waren heute zu viel Handicap um das Spiel zu drehen

Bei hochsommerlichen Temperaturen empfing der FC Baden Darmsbach die zweite Mannschaft des FSV Buckenberg. Der Gegner entpuppte sich als der erwartet starke Gegner. In den ersten zwanzig Minuten konnte man dem noch etwas entgegen setzen. Einmal landete der Ball sogar im Tor des Gegners, wurde jedoch wegen Abseits zurückgepfiffen. Im späteren Verlauf der ersten Hälfte konnte der laufstarke und passsichere Gegner uns mehr und mehr sein Spiel aufzwingen. In der 35. und 38. Minute führte ein Doppelschlag der Buckenberger zum 0:2 Pausenrückstand.

Die Mannschaft kam dann jedoch verändert aus der Kabine. Plötzlich begann man selbst zu spielen. In der 59. Minute wurde dies belohnt. Neustürmer Gartner nahm einen Ball von Souleiman auf, setzte sich gegen zwei Spieler im Strafraum durch und schloss eiskalt zum Anschlusstreffer ab. Nur eine Minute später wäre es beinahe 2:2 gestanden. Arndt konnte sich auf links durchsetzen und wiederum Gartner ins Spiel bringen. Dieses Mal war jedoch der Torwart zur Stelle. Nur wenige Minuten später änderte sich der Spielverlauf erneut. Mit einem einfachen langen Ball wurde unsere Abwehr überspielt. Der gegnerische Stürmer konnte nur durch ein Foul vor der Strafraumgrenze gestoppt werden. Zu allem Überfluss wurde hier jedoch auf Elfmeter entschieden. Trotz diesem unglücklichen 1:3 gab sich unsere Mannschaft nicht geschlagen. Nur weitere fünf Minuten später zappelte der Ball wiederum im Netz. Schwochow wurde über rechts eingesetzt und bediente den mitgelaufenen Ucar, der den Ball sicher im Tor unterbrachte. Leider entschied der Schiedsrichter auch hier wieder auf Abseits. Eine unglückliche Entscheidung. Danach setzte das Wetter und die überlegene Ausdauer des Gegners uns Grenzen auf. In der Folge erhöhten die Buckenberger noch auf 1:4.

 Bild: Anstoss zum Spiel

Fazit: Ein starker Gegner und unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichter haben uns heute auf die Verliererstraße gebracht. Trotzdem konnte man wiedermal gute Lehren aus dem Spiel ziehen, um das eigene Spiel zu verbessern. In zwei Wochen geht das Punkterennen gegen Singen II weiter.

Es spielten: S: Grimm – Geibig, Wyrich, Kicho, Souleiman – Arndt, B. Ulshöfer, K. Grimm, Beiser, Schwochow  - Gartner/ Titel, B. Zachmann, Ucar, Gehl

TSV Wimsheim II – FC Baden Darmsbach  1:1 (1:0)

Sonntag, 18. August 2019
Nach drei Lattentreffern schließlich den ersten Punktgewinn in der B-Klasse eingefahren

Bei hochsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein gab der FC Baden Darmsbach sein Debüt in der B-Klasse. Nach einer Vorbereitung mit hoher Trainingsbeteiligung, aber vielen Testspielniederlagen, war die genaue Leistungsstärke der Mannschaft noch unklar. Mit der zweiten Mannschaft des TSV Wimsheim war man bei einem Gegner zu Gast, der die letzten Jahre im Mittelfeld der Liga zu finden war. Folglich ein guter Gradmesser.

Das Spiel begann dann denkbar schlecht. Nach 6 Minuten wurde den Wimsheimern ein Freistoss in guter Position zugesprochen. Dieser fand abgefälscht den Weg in unser Tor. Ein Nackenschlag gleich zu Beginn des Spiels. Dies führte zunächst zu einiger Verunsicherung, die jedoch vom Gegner nicht weiter ausgenutzt werden konnte. Gegen Mitte der ersten Halbzeit nahmen die Darmsbacher dann das Heft in die Hand. In der 35. Minute beinahe der Ausgleich. Nachdem sich Arndt schön auf links durchgesetzt hatte, nagelte Sezik die Hereingabe an die Latte. Zwei Nachschüsse konnte der gegnerische Torwart dann gerade so entschärfen. Die darauf folgende Ecke konnte zunächst geklärt werden, doch Souleiman nahm den Ball direkt aus der Distanz und traf erneut leider nur die Unterkante der Latte. Im Gegenzug konnte man dann jedoch wiederum von Glück reden, dass der Gegner anstatt der Torecke den Pfosten traf.

Nach so viel Aufregung ging man dann mit neuem Mut in die zweite Halbzeit. Nach erneuten Anlaufschwierigkeiten übernahm man wieder die Spielkontrolle, jedoch ohne zwingende Chancen zu erspielen. Nach mehreren Wechseln und dem auflösen der Viererkette ging man in die finale Schlussoffensive. Nach 90 +2 Minuten war es Gürkan der den gegnerischen Torwart beinahe auf dem falschen Fuß erwischte. Mit einem Lupfer aus 25 Metern hatte er den Torwart schon besiegt. Jedoch war erneut die Latte der Spielverderber. Als dann alle Hoffnung schon begraben war versuchte es Sezik noch einmal aus der Distanz. Der eigentlich harmlose Ball konnte vom gegnerischen Torwart nicht sicher gefangen werden und landete überraschenderweise im gegnerischen Tor. Riesenjubel auf Seite der Darmsbacher und Lohn für die großartige Moral über das ganze Spiel hinweg.

Bild: Darmsbach auf dem Weg nach vorne.

Fazit: Die neue Liga wird uns deutlich mehr abverlangen. Die Mannschaft ist jedoch bereit diesen Kampf anzunehmen und hat sich mit super Moral diesen ersten Punkt redlich verdient. 

Es spielten: S: Grimm – Geibig,  Wyrich, Kicho, U. Gümüs –  Arndt, Di Stefan0, Souleiman, Beiser, Sezik  - K. Grimm/ Titel, B. Ulshöfer, Gürkan, Zumberoviq

Saisonauftakt für den FC Baden Darmsbach

Dienstag, 13. August 2019
Am kommenden Sonntag, dem 18.08.2019, startet der FC Baden Darmsbach beim TSV Wimsheim II in die neue Saison. Der Gegner bewegte sich die letzten paar Jahre immer im gesicherten Mittelfeld der B-Klasse. Folglich ist die Reserve des Kreisligaabsteigers ein guter Gradmesser, um die eigene Stärke besser einschätzen zu können.

Nach dem missglückten Start beim Kreispokal in der letzten Woche, sind die Mannen vom FC Baden Darmsbach auf Wiedergutmachung aus. Wir würden uns ab 13:00 Uhr über Eure Unterstützung freuen.

Die zweite Mannschaft ist zum Auftakt spielfrei und wird erst am 25.08. ins Geschehen der C-Klasse I eingreifen.

Zwei Mal Kreispokalqualifikation mit dem FC Baden Darmsbach

Sonntag, 04. August 2019
In 14 Tagen beginnt die neue Saison. Am kommenden Mittwoch gibt es jedoch schon einen Vorgeschmack darauf. Der FC Baden Darmsbach tritt mit beiden Mannschaften im Kreispokal an. Bisher konnte noch kein Spiel in diesem Wettbewerb gewonnen werden. Dieses Mal ist jedoch einiges anders. Die erste Mannschaft tritt zum ersten Mal als höherklassiger Verein ein solches Spiel an. Ab 18:30 kämpft das Team bei der zweiten Garnitur des TV Gräfenhausen um den Einzug in die nächste Runde. In der letzten Saison konnte man dieses Team zwei Mal in der C-Klasse 2 besiegen. 

Die zweite Mannschaft hat ihr Debüt als FC Baden Darmsbach II. Mit dem 1. FC Ispringen II hat man dabei ein schweres Los aus der B-Klasse 1 gezogen. Mit dem Heimrecht im Rücken wird man aber auch gegen so einen starken Gegner alles in die Waagschale werfen, um sich bestmöglichst zu verkaufen. Spielbeginn ist auch hier um 18:30 Uhr.

Wir freuen uns mit beiden Mannschaften über Eure Unterstützung.

Meisterfeier 2019

Sonntag, 16. Juni 2019
Knapp 70 Mitglieder, Spieler, Freunde und Fans besuchten am gestrigen Samstagabend die offizielle Meisterfeier des FC Baden Darmsbach, welche in Ersingen beim HSV Vereinsgelände ausgetragen worden ist. Bei gemütlichem Zusammensitzen und Leckereien vom Grill begann die Feier. Nachdem alle gestärkt waren gab es zur Einführung eine Leinwandpräsentation mit einem kurzen Saisonrückblick. Im Anschluss wurde dann die offizielle Meisterehrung von Jürgen Gutbub (badischer Fußballverband) durchgeführt. Die Mannschaft durfte sich zum einen über zwei neue, professionelle Spielbälle freuen und zum anderen natürlich über die wohlverdiente Meisterschale, welche direkt an Kapitän Silvan Grimm übergeben wurde. So war der Saisonabschluss perfekt und man konnte sich nun voll und ganz der Party widmen, welche bis tief in die Nacht anhielt.
Ein gelungener Abend zu einer gelungen Saison. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns diese Ehre verschafft haben und vor allem bei denen, die es möglich gemacht haben nochmals eine solche Feier auf die Füße zu stellen. Einen besonderen Dank gilt dem Organisationsteam, sowie selbstverständlich dem Fanclub, welcher wieder tatkräftig mitgewirkt hat. Somit verabschiedet sich der FC Baden Darmsbach in die Sommerpause und freut sich auf eine neue Saison erstmals in der B-Klasse.

FC Baden Darmsbach ist erneut C-Klassen Meister 2019!

Montag, 27. Mai 2019
Die Darmsbacher verabschieden sich mit einem Sieg aus der C-Klasse in die Sommerpause

Nachdem der ärgste Konkurrent aus Neuhausen unter der Woche zwei Punkte am grünen Tisch gewonnen hatte, war der Kampf um die Meisterschaft plötzlich wieder eröffnet. Somit ging die Titel Truppe nochmal hochmotiviert ins letzte Spiel nach Schömberg. Trotz aller Ängste vor einer möglichen bösen Überraschung glückte hier, nach Toren von Alnajjar (4x) und Blattner, nicht nur ein nie gefährdeter 0:5-Erfolg, sondern man hat sich gleichzeitig zum Rekordmeister in der C-Klasse geschossen. Noch keiner Mannschaft vorher gelang so souverän mit 18 Siegen, 2 Unentschieden und ohne Niederlage, den Aufstieg zu sichern. Mit 75 geschossenen Toren und nur 22 Gegentreffern konnte man auch auf offensiv wie defensiv mit sehr guten Ergebnissen glänzen. Bestwerte innerhalb der Mannschaft setzten B. Ulshöfer mit 21 Einsätzen, Alnajjar mit 26 Toren und Arndt mit 12 Torvorlagen. Alles in allem war jedoch die große Stärke die Breite der Mannschaft mit 38 eingesetzten Spielern, wovon 18 an Torerfolgen beteiligt waren. 

Im Anschluss an die letzten Spiele fanden sich deshalb auch nochmal die Spieler beider Mannschaften zusammen, um bei einem gemütlichen Bier den Erfolg gemeinschaftlich zu feiern. Dabei ließ sich dann auch die 7:2-Niederlage der 2. Mannschaft beim zukünftigen B-Ligisten aus Grunbach leichter verkraften.

Bild: Die Darmsbacher Spieler haben es geschafft - der Aufstieg ist gesichert.

Fazit: Ein rießiges Lob an alle Spieler im Kader, dem Trainerteam, der Vorstandschaft und den ehrenamtlichen Helfern auf und neben dem Sportplatz. Trotz dem Erfolg der ersten Mannschaft gab es immer wieder Höhen und Tiefen, die man Dank dem Einsatz aller gemeinsam meistern konnte. Zur Belohnung wird es noch eine Meisterfeier geben, um den Erfolg mit allen Beteiligten ausgiebig feiern zu können.

FC Baden Darmsbach ist Meister 2019

Sonntag, 19. Mai 2019
Mission erfüllt! Nach acht Jahren spielen die Badender künftig in der B-Klasse

Unglaublich aber wahr, der FC Baden Darmsbach hat den Aufstieg überraschenderweise schon am vorletzten Spieltag klarmachen können. Als man sich am vergangenen Donnerstag noch 1:1 in Schellbronn trennte, war die Hürde hoch. Zwei Siege mussten her und das gegen die Tabellendritten und Tabellenfünften, beides schwierige Gegner in der Schlussphase. Um 13:00 Uhr begann die Partie am heutigen Sonntag gegen die SG in Enzklösterle. Mit einem torreichen 8:5 konnte man diese für sich entscheiden. Doch entscheidend war letztlich, was Verfolger Neuhausen machte, welcher im Nachgang um 15:00 Uhr in Gräfenhausen spielte. Zeitgleich spielte die Zweite der FCD in Pforzheim bei der PSG, zu welchem Spiel einige im Anschluss aus dem Enztal nachreisten. Ein eher einseitiges Spiel, was die Zweite absolvierte und zu Recht in Pforzheim verlor. Doch was dann geschah, konnte niemand fassen. Um kurz vor 17:00 Uhr die Nachricht: Gräfenhausen – Neuhausen, Endstand 0:0. Entsprechend überrascht und groß war der Jubel, als man somit feststellen konnte: Der Aufstieg ist sicher!

Am kommenden Wochenende wird sich die Mannschaft aus Darmsbach entspannt aufs letzte Saisonspiel einstellen können, welches in Schömberg ausgetragen wird. Dennoch wird das Ziel sein, auch dieses ungeschlagen zu beenden. Denn nicht nur der Aufstieg ist perfekt, man könnte mit einem Sieg auch einen neuen Rekord aufstellen: Ungeschlagen mit nur zwei Remis in der C-Klasse des Fußballkreis Pforzheims. Bislang hält TSV Wurmberg den Rekord mit einer ungeschlagenen Saison, allerdings mit sechs Unentschieden auf dem Konto. Dieser Rekord soll also noch gebrochen werden, ehe die Darmsbacher am kommenden Wochenende in die wohlverdiente Sommerpause gehen dürfen. Über zahlreiche Zuschauer und Unterstützer würden wir uns in Schömberg freuen. Danach wird dann die Meisterschaft gefeiert!

FC Baden Darmsbach – SV Neuhausen II  3:1 (2:0)

Sonntag, 12. Mai 2019
Sieg im Spitzenspiel stößt die Tür zum Titel und Aufstieg weit auf

Zum heutigen Spitzenspiel empfing der FC Baden Darmsbach den SV Neuhausen II.  Vor diesem Gegner hatte man vor dem Spiel aufgrund der geballten Angriffskraft, mit 94 Saisontoren, großen Respekt. Bei einem Punkt Vorsprung war eine Niederlage jedoch nicht erlaubt, um den Traum vom Titel und direkten Aufstieg in die B-Klasse nicht zu gefährden. Bei strahlendem Sonnenschein wurde vor rund 150 Zuschauern die Partie angepfiffen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf hohem C-Klasse Niveau. Es zeigte sich, dass der Gegner im Mittelfeld die Räume früh eng machte, jedoch bei schnellen Bällen in die Spize Probleme hatte. Solch einen spielte Arndt in der 10. Minute auf Rothweiler. Mit einer geschickten Körpertäuschung narrte dieser die Abwehrspieler und konnte aus ca. 11 Metern den Ball zur umjubelten 1:0 Führung einschieben. Danach drückten die Gäste aus Neuhausen, konnten jedoch nur wenige Male in aussichtsreicher Position abschließen. In diesen seltenen Momenten war dann auch Grimm im Tor  oder ein Bein der guten Darmsbacher Abwehr zur Stelle. in der 43. Minute spielte ein weiterer schneller Ball in die Spitze Arndt frei. Dieser drang in den Strafraum ein, wo er nur durch ein Foulspiel gebremst werden konnte. Kicho übernahm die Verantwortung und verwandelte den Strafstoß souverän ins linke Toreck.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Der Gast aus Neuhausen drückte ohne die entscheidenden Chancen herauszuspielen und Darmsbach konterte. In der 59. Minute verlängerte M. Istel einen Einwurf per Kopf in den Lauf von Alnajjar, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ. Mit einem starken Antritt entledigte er sich aller gegnerischen Abwehrspieler, umspielte den Torwart und schob zum 3:0 ein. Die Vorentscheidung? Nicht mit dem starken Gast aus Neuhausen. Dieser erhöhte den Durck abermals. Darmsbach hielt mit hohem körperlichen Einsatz entgegen, was sich in der 67. Minute mit einem Platzverweis für M. Istel rächte. In der 78. konnten die Neuhausener auf 3:1 verkürzen. Mit dem geballten Einsatz aller 15 eingesetzten Spieler und der lautstarken Unterstützung des gesamten Kaders und der Fans, konnte der Sieg jedoch ohne weiteren Gegentreffer über die Zeit gebracht werden.  

Bild: Alnajjar beim 3:0 Führungstreffer

Fazit: Ein hat erkämpfter, aber verdienter Sieg! Wenn wir diese Leistung weiterhin auf den Platz bringen ist der Aufstieg nahe. Ein großes Kompliment an alle.

Es spielten: Grimm – Eichenhofer, Beiser, Wyrich, Kicho – Rothweiler, M. Istel, Schradi,  D. Istel , Arndt - Alnajjar/ Gehl, Titel, B. Ulshöfer, Souleiman

Spitzenspiel in der C-Klasse 2

FC Baden Darmsbach empfängt den direkten Aufstiegsfavoriten SV Neuhausen

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Der direkte Verfolger, Tabellenzweite und ebenfalls Aufstiegsfavorit Neuhausen reist nach Keltern.

Nur eine einzige Niederlage verbucht der Konkurrent aus dem Biet in dieser Saison bislang auf seinem Konto. Der FC Baden Darmsbach war es, der den Giganten am 7. Oktober 2018 ausbremste. Seitdem stehen die Kameraden aus dem Schwarzwald hinter dem FCD auf Tabellenplatz 2. Am Sonntag wird erneut gekämpft und sicherlich sind beide Mannschaften hochmotiviert, mit einem Sieg dem direkten Aufstieg ein Stückchen näher zu kommen. Bereits letzte Woche haben sich beide Teams schon den Relegationsplatz gesichert. Unsere Mannschaft wird alles dafür tun, weiterhin in dieser Saison ungeschlagen zu bleiben.
Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns sehr freuen. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls wieder bestens gesorgt sein. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Dietlingen.

FC Baden Darmsbach – 1. FC FC Alem. Hamberg II  4:1 (2:0)

Donnerstag, 02. Mai 2019
Souveräne drei Punkte für Darmsbach

Am heutigen Donnerstagabend fand die Partie gegen den Club aus Hamberg statt. Der Gegner zeigte sich von Anfang an harmlos, stand allerdings kompakt in der Defensive. Dennoch konnte Alnajjar bereits in der 13. Minute durch einen Alleingang die Führung herstellen. Dann dauerte es bis zur 28. Minute, eher Alnajjar erneut durch Vorlage von M. Istel auf 2:0 erhöhen konnte.
Nach einigen Wechseln in der Halbzeit war die Anfangsphase in Hälfte zwei noch etwas zäh. In Minute 63 fiel jedoch dann die Vorentscheidung, als erneut Alnajjar durch einen langen Ball von Gürkan den Ball ins Hamberger Tor beförderte. Doch auch zwei Treffer der Gäste gab es noch zu sehen, einen Handelfmeter in der 76. Minute sowie ein Eigentor in der 80. Spielmute stellten somit auch den Endstand her.

Bild: Eichenhofer in der 16. Minute beim Kopfballversuch

Fazit: Gegen einen vermeintlich schwachen Gegner konnte man das Spiel für sich entscheiden. Allerdings war die Mannschaft im Abschluss nicht effektiv und es wurden zu wenige Chancen genutzt.

Es spielten: Grimm – Eichenhofer, M. Istel, Titel, Souleiman – Huber, B. Ulshöfer, Arndt, Schradi, Alnajjar, Gehl / Di Franco, Zumberoviq, Gürkan, Kicho

Der FC Baden Darmsbach empfängt den 1. FCAlemannia Hamberg II

Montag, 29. April 2019
In dieser englischen Woche trifft der FC Baden Darmsbach diesen Donnerstag, den 02.05.2019, auf die zweite Mannschaft des 1. FC Alemannia Hamberg. In der Hinrunde konnten man ein verrücktes Spiel mit 3:7 gewinnen. Der Tabellenzehnte ist auch dieses Mal Außenseiter gegen uns. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass unter der Woche theoretisch auch Spieler aus der ersten Mannschaft auflaufen könnten. Nachdem unser Konkurrent aus Neuhausen vergangenes Wochenende mit 9:0 gegen die Hamberger gewonnen hat, stehen wir unter Zugzwang und möchten es diesem natürlich gleich tun. Wie immer freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr in Dietlingen.


VFL Höfen II -  FC Baden Darmsbach 1:2 (1:1)

Sonntag, 28. April 2019
Schwaches Spiel endet mit knappem Sieg

Am heutigen Sonntag ging es erneut in den Schwarzwald, dieses Mal zur zweiten Mannschaft des VFL Höfen. Nachdem Rückzug von Dobel und Steinegg waren die Höfener mittlerweile am Tabellenende angekommen. Nach einigen Spielerabsagen unsererseits und dem Sieg des VFL Höfen in der Vorwoche, wollte man die Tabellensituation jedoch nicht überbewerten.

Diese Einschätzung war dann auch vollkommen richtig, da es die Höfener waren, die zunächst Aktionen hatten und folglich in der 11. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Eine Situation die uns im Laufe dieser Saison schon öfters begegnet ist. Mit diesem Wissen im Rücken begangen die Darmsbacher dann auch mitzuspielen. In der 15. Minute wurde dies  wiedereinmal belohnt. Nach einer Kopfballablage von Alnajjar, konnte unser junger Stürmer Gehl den Ball fulminant ins Tor befördern. Der weitere Verlauf war eher schlecht als recht und sehr zerfahren, weshalb das Spiel mit dem 1:1 in die Pause ging.

Die zweite Hälfte wurde dann besser gestaltet. Die Darmsbacher konnten einige gute Chancen herausspielen, wobei die meisten davon nicht den Weg ins Tor fanden. In der 63. Minute war es erneut Gehl der einen guten Gassenball von Eichenhofer aufnehmen konnte und sicher ins Toreck einschob.

Bild: Der FC Baden Damrsbach verteidigt die Führung bei einem gegnerischen Freistoß

Fazit: Gegen recht harmlose Höfener konnte man nicht vollständig überzeugen. Trotzdem gab es einige Chancen, die man in den kommenden Spielen besser nutzen muss. Für die entscheidende Saisonphase gilt es nochmal alle Kräfte zu bündeln.

Es spielten: Grimm – Eichenhofer, Wyrich, Souleimann, Kicho – Yöngel, M. Istel, B. Ulshöfer, Beiser, Alnajjar - Gehl / Titel, Arndt

Der FC Baden Darmsbach zu Gast beim VFL Höfen II

Donnerstag, 25. April 2019
Nachdem spielfreien Wochenende trifft die Erste diesen Sonntag auf die zweite Mannschaft des VFL Höfen. In der Hinrunde konnten wir 9:0 gewinnen. Trotzdem sollte man den Gegner ernst nehmen, da dieser am vergangenen Wochenende jene Calmbacher Mannschaft mit 3:1 besiegen konnte, welche uns am vorherigen Spieltag einiges Kopfzerbrechen bereitet hat. Gegen den Tabellenelften sind wir trotzdem Favorit und wie jede Woche gilt, dass uns nur ein Sieg hilft, um unser Saisonziel zu erreichen. Wie immer würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Höfen.

Die zweite Mannschaft trifft zeitgleich auf die dritte Garde des FSV Buckenberg. In der Vorrunde musste man sich dem Tabellenvierten deutlich geschlagen geben. Momentan präsentiert sich der Gegner außerdem in sehr starker Form. Trotzdem hoffen wir auf unsere Außenseiterchance.  Das Spiel startet am Sonntag den 28.04. um 13:00 Uhr in Dietlingen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

1. FC Calmbach II -  FC Baden Darmsbach 1:2 (0:1)

Sonntag, 14. April 2019
Knapper Sieg gegen starken Gegner

Trotz kurzfristigen Wintereinbruch reiste der FC Baden Darmsbach nach Calmbach. Gewarnt durch die gegenwärtige gute Form des Tabellensiebten, gingen die Darmsbacher hochkonzentriert  und motiviert in die Partie. Vielleicht einen Tick zu motiviert, da der Schiedsrichter bereits in der 8. Minute gegen uns auf den Punkt zeigen musste. Den gut geschossenen Elfmeter konnte Grimm mit überragender Reaktion aus dem rechten Toreck fischen. Danach entwickelte sich eine Partie auf hohem Niveau mit Chancen auf beiden Seiten. Die besseren Ansätze konnte man jedoch bei unserem Team erkennen. Dies führte auch dann dazu, dass Kicho einen Freistoss zügig ausführte und Alnajjar freispielte. Dieser hatte kein Problem die Vorlage gegen den Keeper und einen Abwehrspieler zum 0:1 in der 27. Minute zu vollenden.

In der zweiten Hälfte kam unser Team mehr und mehr zu guten Chancen. In der 67. Minute nahm Alnajjar eine weite Flanke von Rothweiler kurz vor der Torauslinie auf. Danach ließ er einen Gegenspieler aussteigen und legte den Ball in den Rückraum der Abwehr, wo B. Kälber zum Schuss kam und den Ball  zum 0:2 ins linke Toreck beförderte. Weitere gute Chancen konnten leider nicht genutzt werden, wodurch die Calmbacher im Spiel blieben. Gegen Ende der Partie setzten diese dann die Schlussoffensive an, welche in der 92. Minute zum 1:2 Endstand per Foulelfmeter führte.

Fazit: Gegen eine starke Calmbacher Mannschaft hat man sich bewährt. Die Chancenauswertung kann noch verbessert werden.

Es spielten: Grimm – Beiser, Wyrich, Souleimann, Kicho – Rothweiler, M. Istel, B. Ulshöfer, D. Istel, Alnajjar - Gehl / Yöngel, Schradi, B. Kälber, Arndt

Diesen Sonntag sind wieder beide Mannschaften im Einsatz

Donnerstag, 11. April 2019
Nachdem am vergangenen Wochenende nur die Zweite im Einsatz war, kämpft diesen Sonntag auch die Erste wieder um Punkte. Der Gegner ist die zweite Garde aus Calmbach, mit der man in der Hinrunde mehr Mühe als erwartet hatte. Damals konnte man spät den Siegtreffer zum knappen 2:1 verbuchen. Mittlerweile sind die Calmbacher 7. in der Tabelle und im neuen Jahr noch ungeschlagen. Folglich muss man sich auf einen starken Gegner einstellen. Die Erste wird jedoch wieder alles in die Waagschale werfen, um in Calmbach nicht zu stolpern. Wie jedes Mal würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Calmbach.

Die zweite Mannschaft trifft zeitgleich auf den ASV Arnbach. In der Vorrunde gewann man das Spiel mit 0:1. Trotzdem sind die Arnbacher als Tabellendritter Favorit.  Das Spiel startet um am Sonntag den 14.04. um 13:00 Uhr in Dietlingen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

TV Tiefenbronn II -  FC Baden Darmsbach 2:4 (2:1)

Sonntag, 31. März 2019
Ende gut, alles gut

Bei frühsommerlichem Wetter fuhren die Kickers aus Darmsbach nach Tiefenbronn, auf dessen Platz der junge Verein bislang noch nie zu Gast war. Dementsprechend schwierig gestaltete sich die Aufgabe, weitere drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, denn der Gegner stellte sich von Anfang an gut auf den FCD ein. Zwar hatte die Darmsbacher Elf das Spiel im Griff, war jedoch zu ungefährlich beim Abschluss. So waren es letztlich die Hausherren, die verdient die Führung in der 12. Minute herstellten. Verwirrt war die Mannschaft von Trainer Titel, da man einen Rückstand in dieser Saison nur selten kassierte. Wegen dieser Unruhe kassierte man bereits in der 19. Minute einen weiteren Treffer. Kurz vor der Halbzeit dann die Erleichterung: Aufgrund eines Strafelfmeters konnte Kicho in der 39. Minute auf 2:1 verkürzen.
Aus der Kabine gekommen, konnte man eine andere und sehr siegesentschlossene Mannschaft in Empfang nehmen. Die Anfangsphase war noch etwas zäh, bis in der 54. Minute dann der Ausgleichstreffer durch Spielertrainer Titel gelang. Gerade mal zwei Minuten später konnte M. Istel bei einem typischen Strafraumdurcheinander den Ball erneut ins Tiefenbronner Tor befördern. So war es geschafft und die Führung war hergestellt. Dennoch blieb die Partie spannend und auch diverse Chancen durch hohe Bälle der Gastgeber konnten erspielt werden. Alnajjar war es dann in der 63. Minute, der den Endstand zum 2:4 für die Darmsbacher erzielen konnte.

Titel beim 2:2 Ausgleichstreffer in der 54. Minute

Fazit: Nach einem Rückstand wieder zurück ins Spiel gefunden. Die große Leistung hat sich bezahlt gemacht und weitere drei Punkte konnten mitgenommen werden.

Es spielten: Grimm – Beiser, Wyrich, Geibig, Kicho – M. Istel, B. Ulshöfer, Arndt, Eichenhofer - Sadrija, Alnajjar / Zumberoviq, Titel, Di Franco, D. Istel

FC Baden Darmsbach - TSV Mühlhausen II 4:0 (1:0)

Sonntag, 24. März 2019
Die Siegesserie hält an!

Am Sonntag, den 24. März durfte die erste Mannschaft des FC Baden Darmsbach die Kameraden aus Mühlhausen begrüßen. In der Vorrunde konnte man diesen Gegner bereits mit einem 4:0 in Mühlhausen schlagen. Ähnlich wie im Hinspiel stand es auch heute wieder 1:0 zum Halbzeitpfiff. Alnajjar konnte in der 20. Minute durch einen Konter die Führung herstellen.

Doch der Gegner machte es dem FCD nicht einfach. Dessen Abwehr stand sicher und auch in der Offensive wurde es mehrmals gefährlich, bis letztlich die Schlussviertelstunde kam. Wieder war es Alnajjar, der in der 76. Minute den Ball ins gegnerische Tor netzte. Doch das war nicht genug, in Minute 78 und 86 traf er erneut und stellte mit einem Hattrick den 4:0 Endstand her.

Fazit: Ein guter Gegner machte es dem FCD extrem schwer, dennoch konnte man heute seine Chancen nutzen und gewann verdient.

Es spielten: Grimm – Arndt, Wyrich, Titel, Kicho – Souleiman, M. Istel, B. Ulshöfer, Eichenhofer, Sadrija, Alnajjar / Zumberoviq, Zachmann, Gehl, Geibig

Ü30 Party 2019 in der Kulturhalle Remchingen

Zum bereits sechsten Mal haben wir am gestrigen Samstagabend, den 23. März in der Kulturhalle Remchingen in Zusammenarbeit mit der Eventagentur Baden Media unsere legendäre Ü30 Party ausgerichtet.

Es war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Mit rund 900 Besuchern war die Kulturhalle gefüllt. Die Stimmung war einzigartig, die Tanzfläche tobte und sowohl die Party-Band „Covertones“ als auch Kult DJ „Frank Dickerhof“ heizten die Atmosphäre grandios auf.

Trotz des großen Besucherandrangs verlief der Abend ruhig und ohne Zwischenfälle. Wir möchten uns bei unseren Gästen deshalb ganz herzlich für dieses tolle Event bedanken. Auch an unsere Sponsoren ein großes Dankeschön, die zu jeder Zeit fest hinter uns stehen. Das größte Kompliment geht aber auch in diesem Jahr wieder an unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer, ohne die dieser Abend nicht möglich gewesen wäre.

Die Ü30 Party in Remchingen gehört mittlerweile zu einem traditionellen Frühjahrsevent im westlichen Enzkreis und ist bei den Besuchern schon gar nicht mehr wegzudenken. Somit können wir euch hiermit gleich verkünden: Am 14. März 2020 bebt die Kulturhalle erneut!

Beide Mannschaften erstmalig in der Rückrunde gleichzeitig im Einsatz

Samstag, 23. März 2019
Dieses Wochenende lädt der FC Baden Darmsbach zum ersten Heimspiel der Rückrunde ein. Auch an diesem Tag möchte man wieder als Sieger vom Platz gehen. Der Gegner wird die zweite Garde des TSV Mühlhausen a.d. Würm sein. Den Tabellensechsten konnte man in der Hinrunde mit 4:0 besiegen. Die gegnerische Mannschaft scheint Personalprobleme zu haben, weshalb der Flexbetrieb für dieses Spiel angemeldet wurde. Bei 9 gegen 9 werden die Karten aufgrund der ungewohnten Aufstellung neu gemischt sein. Trotzdem sind wir Favorit und möchten eine gute Leistung bieten. Spielbeginn ist am 24. März um 16:00 Uhr in Dietlingen.

Die zweite Mannschaft trifft diesen Sonntag auf den FV Wildbad II. In der Vorrunde verlor man das Spiel mit 0:8. Trotzdem ist der Tabellenachte mit 10 Punkten einer der Gegner, bei dem man punkten kann. Das Spiel startet um 13:00 Uhr in Wildbad.

 

TV Gräfenhausen II -  FC Baden Darmsbach 1:3 (1:1)

Sonntag, 17. März 2019
Drei Punkte zum Rückrundenauftakt in Gräfenhausen

Bei zunächst schönem Frühlingwetter startete der FC Baden Darmsbach in die Rückrunde. Da das Spiel des direkten Kontrahenten aus Neuhausen abgesagt wurde, bestand die große Chance mit einem Sieg wieder auf den Spitzenplatz der Kreisklasse C2 vorzurücken. Dementsprechend motiviert ging das Team in die Anfangsviertelstunde der Partie. in der 10. Minute gelang es Alnajjar nach schönem Sololauf über den rechten Flügel, den Torwart zu verladen und zur Darmsbacher Führung einzuschieben. Danach verlor die Mannschaft jedoch den Faden und Gräfenhausen zeigte mit einigen guten Chancen, weshalb man auf dem vierten Tabellenplatz steht. In der 32. Minuten gelang es nicht einen Gassenball zu unterbinden, der dann vom Gräfenhausener Stürmer zum Ausgleich verwertet wurde.

Mit der zweiten Halbzeit kam der Regen und deutlich besser agierende Darmsbacher. Durch eine gut stehende Abwehr und einem passsicheren Mittelfeld, konnte man Stück für Stück die Oberhand im Spiel zurückgewinnen. In der 72. Minute nutzte  Arndt einen weiten Pass von B. Kälber zur 1:2 Führung. Kurz darauf verwertet Alnajjar eine Vorlage von Eichenhofer zum 1:3 Endstand.

Eichenhofer geht zum Kopfball in Richtung Gräfenhäuser Tor (36. Minute)

Fazit: Gute Gräfenhausener zeigen, dass wir nur mit Vollgas, Ruhe auf dem Platz und als Einheit die Schritte Richtung Aufstieg gehen können. Dies ist dem FC Baden Darmsbach dieses Mal nur in der zweiten Halbzeit gelungen.

Es spielten: Grimm - Souleiman, Kicho, Titel, Eichenhofer - Arndt, Ulshöfer B., Istel M., Istel D., Sadrija - Alnajjar / Beiser, Kälber B., Jusuf, Yöngel

Rückrundenauftakt für den FC Baden Darmsbach

Mittwoch, 13. März 2019
Es ist endlich wieder soweit. Ab dem kommenden Wochenende wird der FC Baden Darmsbach wieder die Punktejagd aufnehmen. Das klare Ziel heißt Aufstieg in die B-Klasse. Am Sonntag, den 17. März 2019, wird der Gegner die zweite Garde des TV Gräfenhausen sein. Den Tabellenvierten konnte man in der Hinrunde mit 4:1 besiegen. Da das damalige Spiel enger als das Spielergebnis war und das Heimrecht dem Gegner zusätzlich Optionen bietet, muss man von einem schwierigen Spiel ausgehen. Trotzdem und gerade wegen unseren Ambitionen sehen wir uns als Favorit und werden auch so auftreten. Wie jedes Mal würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Gräfenhausen.

Die zweite Mannschaft trifft zeitgleich auf den SV Ottenhausen. In der Vorrunde verlor man das Spiel mit 0:3. Die Ottenhausener sind unser Tabellennachbar, weshalb man sich hier aufjedenfall Punkte vornehmen sollte. Das Spiel startet um 13:00 Uhr in Dietlingen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

 

TG Stein -  FC Baden Darmsbach 2:1 (1:0)

Sonntag, 03. Februar 2019
Knappe Niederlage im ersten Testspiel nach der Winterpause

Noch nicht ganz auf höchstem Niveau waren die Darmsbacher beim heutigen Testspiel in Stein. Die Vorbereitung begann erst am vergangenen Freitag, und viele Spieler waren sogar noch ohne Trainingseinheit in die heutige Partie gestartet.
Dennoch verkaufte sich die Mannschaft unter der Leitung von Titel und Arndt recht gut und ließ vor allem in der Defensive nicht viel zu. Die TG steht derzeit an der Tabellenspitze der B-Klasse und den Klassenunterschied bekam man vor allem in der ersten Hälfte zu spüren. In der 27 min. gelang den Gastgebern folglich durch einen direkt verwandelten Freistoß das 1:0. In der zweiten Hälfte waren dann auch die Darmsbacher etwas offener und versuchten ihr Glück im Angriff. Als zunächst in der 76. min das 2:0 für die Steiner fiel, war es Gürkan, der durch einen Fehler des gegnerischen Torwarts letztlich den Ehrentreffer kurz vor Schluss erzielte.

Fazit: Gegen einen klassenbesseren Gegner konnte man sich ordentlich verkaufen. Die Vorbereitung hat gerade erst angefangen und auf solche Spiele kann durchaus aufgebaut werden.
Es Spielten: Grimm – Eichenhofer, Geibig, M- Istel, D. Kälber – B. Ulshöfer, D. Istel, B. Kälber, Kirchner, Rothweiler – Gehl / Zumberoviq, Gürkan, Sadrija, Kicho, Alnajjar