Weihnachtsfeier

Sonntag, 13. Dezember 2015

Am Samstag, den 12.Dezember 2015 fand die vierte offizielle Weihnachtsfeier des FC Baden Darmsbach statt. Mehr als 30 Teilnehmer erfreuten sich an der weihnachtlichen Stimmung des Festes. Der Abend begann mit einer kurzen Begrüßung des Vereinspräsidenten. Danach wurde in geselliger Runde gegessen, bevor der Unterhaltungsteil begann. Hier wurde den Gästen außer einem Krabbelsack und der bereits legendären Bingo-Runde auch eine Quiz über die Welt des Fußballs geboten. Außerdem wurden die Spieler mit den meisten Trainingsbesuchen mit Gutscheinen belohnt und wie jedes Jahr gab´s noch eine kleine Weihnachtsüberraschung für alle aktiven Spieler.

Die Hinrunde in der Saison 2015/2016 war bereits vollendet und somit fand die Feier einen würdigen Abschied in die Winterpause.

Ein paar Bilder vom Abend gibt´s hier.

 

FC Baden Darmsbach - SV Königsbach II    3:8 (1:5)

Sonntag, 29. November 2015
Darmsbach verliert gegen gemischte Königsbacher Mannschaft

Am windigen Sonntagnachmittag trat der FCD gegen eine gemischte Mannschaft aus Königsbach an. Leider wurde das Spiel der ersten Mannschaft des SV Königsbach abgesagt und somit konnten die Gäste gut durchmischen. Auf dem Platz erwiesen diese sich dann auch schnell als die ball- und passsicherere Mannschaft. Besonders im Mittelfeld erlaubten sich die Königsbacher kaum Fehlpässe. Nach den beiden Führungstoren zum 2:0, gelang B.Ulshöfer der Anschlusstreffer zum 2:1 per direkt verwandeltem Freistoß. Viel zu schnell kassierte man danach allerdings das 3:1 und bis zur Pause stand es dann sogar 5:1. In der Halbzeitpause wechselten Keeper Arndt und Leitner die Positionen. In Hälfte zwei hatte der FCD dann zumindest den kleinen Vorteil, den starken Wind im Rücken zu haben. Von Bleyle erzielte per Kopf den Treffer zum 5:2, nachdem Geibig eine Flanke in den 16er schlug. Königsbach erzielte in der Folge noch die Tore sechs, sieben und acht, ehe Fragapane nach Vorarbeit von Arndt den 8:3 Schlusspunkt setzte.

Fazit: Das Spiel gegen einen starken Gegner war von Fehlern geprägt, die es abzustellen gilt. Köpfe hoch! Nächste Woche neu angreifen!

Es spielten: Arndt - Gottmann, Leitner, Armbruster, D.Kälber - T.Rebmann, Geibig, Schröck, B.Ulshöfer, Fragapane - Kirchner / von Bleyle

SV Ottenhausen - FC Baden Darmsbach     2:3 (1:1)

Sonntag, 22. November 2015
Erneuter Auswärtssieg des FCD

Der FC Baden Darmsbach hat den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Gleich in der ersten Spielminute hätte der FCD nach einem kapitalen Abwehrfehler in Rückstand geraten können. D. Kälber klärte noch in höchster Not den Ball von der Linie. Danach waren die Remchinger allerdings schnell wachgerüttelt und nahmen das Heft in die Hand. Trotz teilweise drückender Überlegenheit dauerte es über eine halbe Stunde, ehe die 1:0 Führung hergestellt wurde. Eichenhofer hatte das Auge für Gottmann, welcher die Kugel aus zwölf Metern ins linke Eck schieben konnten. Leider brachte dieser quasi im Gegenzug den Ottenhausener Angreifer im Strafraum zu Fall. Der fällige Elfmeter wurde mit Wucht unter die Latte gedonnert und somit stand es 1:1. Dies war auch der Halbzeitstand.
Nach dem Tausch der Seiten war das Bild ähnlich wie über weite Strecken der ersten Hälfte. Darmsbach mit viel Ballbesitz, allerdings vorne eher harmlos. So bestrafte man sich selbst, als nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft der SVO in Führung ging (59. Spielminute). Nachdem das Team schon vergangene Woche beim FSV Eisingen das Spiel drehen konnte, war die Mannschaftsmoral nun erneut gefragt. Nur zwei Minuten später scheiterte zunächst noch Eichenhofer am gegnerischen Torhüter. Doch als Schröck zum Nachschuss ansetzen wollte, wurde dieser von den Beinen geholt. Elfmeter! Geibig drosch den Strafstoß ins linke Eck zum Ausgleich. Der FCD drückte weiter und wurde belohnt. In der 69. Minute trat B. Ulshöfer eine Ecke, welche Eichenhofer direkt einköpfen konnte. Danach waren noch 20 hektische Minuten geboten, in denen es allerdings nicht mehr richtig gefährlich für die Darmsbacher wurde.

Eichenhofer scheiterte zunächst noch am Ottenhäusener Torhüter (13. Spielminute)

Fazit: Mit diesem wichtigen Erfolg ist der Mannschaft ein guter Abschluss einer Vorrunde gelungen, welcher einer Berg- und Talfahrt glich.

Es spielten: Burkhardt - D.Kälber, Gottmann, Armbruster, Engel - Reichelt, R.Blattner, Geibig, B.Ulshöfer, Arndt - Eichenhofer / Kirchner, M.Gümüs, Schröck

FSV Eisingen II – FC Baden Darmsbach      1:2 (1:0)

Sonntag, 08. November 2015
Darmsbach dreht Spiel in Eisingen

Bei überragendem Novemberwetter mit 20 Grad und Sonne pur konnte der FCD seine Flaute beenden und mal wieder einen verdienten Sieg einfahren. Zu Spielbeginn gab es noch wenige Chancen auf beiden Seiten, ehe die ersten guten Torgelegenheiten zu sehen waren. Zunächst scheiterten Schröck und Arndt noch mit ihren Torversuchen und später B. Ulshöfer nach einem Schuss aus gut 20 Metern, welcher nur knapp über die Torlatte hinwegflog. Doch genau in dieser Phase, als der FCD zunehmend drückte, konterten die Eisinger eiskalt. Ein langer Ball auf den Angreifer und dieser netzte ein (34. Spielminute). Kurz vor der Pause scheiterte dann Gottmann noch aus kurzer Distanz, auch weil der Eisinger Keeper eine Riesenparade auspackte.

In Hälfte zwei war dann der Siegeswille den Remchinger Spielern ins Gesicht geschrieben. Das Team kämpfte und ackerte, aber lief den Gastgebern in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit meist hinterher – und musste deshalb auch fast einen großen Rückschlag hinnehmen. Eisingen bekam in der 56. Spielminute einen Elfmeter, welchen Torhüter Burkhardt allerdings parieren konnte. Danach wurde der FCD endgültig wach und war auch spielerisch voll da. Sehenswerte Passstafetten und kluge Bälle in die Spitze kamen zur ohnehin schon vorhandenen Laufbereitschaft hinzu. Sinnbild hierfür war die Entstehung des 1:1 Ausgleichtores. Rebmann spielte den Ball auf B. Ulshöfer, dieser leitete das Leder direkt weiter auf Arndt, welcher das Spielgerät mustergütig auf Schröck passte. Dieser hatte keine Probleme mehr die Kugel im Eisinger Tor unterzubringen (64. Spielminute). Schon fünf Minuten später lief der Ball erneut sicher durch die eigenen Reihen, bis M. Gümüs seinen Mitspieler Arndt bediente und der FCD-Stürmer seinen Gegenspieler überlief. Aus spitzem Winkel erzielte er dann die Führung. Nach weiteren guten Spielszenen verpasste man es dann allerdings den Deckel drauf zu machen und man musste dann in den letzten Minuten des Spiels noch etwas um den Sieg zittern, weil die Eisinger nochmals das Tempo verschärften. Alles in Allem räumte die Verteidigung jedoch sicher ab und es kam zu keiner richtig guten Tormöglichkeit mehr für die Eisinger.

B. Ulshöfer koordiniert den Ball, durch den darauffolgenden Pass entstand der Anschlusstreffer.

Fazit: Spiel gedreht, Moral hat gestimmt. Endlich wieder ein Dreier!

Es spielten: Burkhardt – M.Gümüs, A.Gümüs, Gottmann, Geibig – T.Rebmann, Schröck, Wiechens, Fragapane, B.Ulshöfer – Arndt  / D.Kälber, Kirchner

GU-Türk. SV Pforzheim II – FC Baden Darmsbach      3:1 (2:0)

Sonntag, 01. November 2015
Auch in Pforzheim fehlt der letzte Biss

Am Wochenende verlor der FCD mit 3:1 bei der GU. Die fast komplett neu aufgestellte Mannschaft aus der Stadt musste schon in der 4.Spielminute gegen Darmsbachstürmer Panigada, welcher sein Debüt gab, in höchster Not klären. Nur eine Minute später bekam der Türk SV einen fragwürdigen Elfer zugesprochen. Der junge Schiedsrichter pfiff an diesem Sonntag sein erstes Herrenspiel überhaupt. Den Elfmeter verwandelten die Türken sicher. Kurz darauf hatte der FCD zweimal die Chance per Kopf auszugleichen. Doch stattdessen fiel zehn Minuten später das 2:0 nach einem Eckball. Bis zur Pause wollte bei Chancen von erneut Panigada und B.Ulshöfer die Kugel nicht ins Netz.
In der 64. Spielminute rappelte es dann endlich. Nach guter Vorarbeit von Kirchner, netzte Leitner aus kurzer Distanz. Danach drückte der FCD weiter Gottmann scheiterte zweimal ehe die Gastgeber in der 81. Minute für die Vorentscheidung sorgten. In der Nachspielzeit hatten Geibig dann die letzte große Tormöglichkeit im Spiel.

Fazit: Es wurde erneut viel zu Fahrlässig mit den Chancen umgegangen.

Es spielten: Burkhardt - Engel, A.Gümüs, Armbruster, Eichenhofer - Leitner, Kirchner, Geibig, B.Ulshöfer, Arndt - Panigada / Gottmann, Fragapane

FC Baden Darmsbach - TSV Weiler II    2:4 (1:3)

Samstag, 24. Oktober 2015
Weiler kontert Darmsbach aus

Auch im 100. Spiel unterlag der FC Baden Darmsbach seinem Gegner. Zunächst begann die Partie allerdings sehr gut. Arndt nutzte eine Unsicherheit des gegnerischen Torwart eiskalt aus und brachte den FCD in der ersten Minute in Führung. Leider war man in den folgenden fünf Minuten zu unachtsam und kassierte nicht nur den Ausgleich, sondern sogar gleich noch den Rückstand. Das Spiel war in der Folge von viel Ballbesitz für den FCD, aber wenig Torchancen geprägt. Eiskalt hingegen konterten die Gäste, welche noch vor der Pause die Führung auf 3:1 erhöhten und damit die Weichen au Sieg für sich stellten.
Mit etwas umgestellter Mannschaft kamen die Darmsbacher aus der Kabine und zeigten sehr ansehnlichen Fußball. Erneut wa es dann Arndt der nach 70 Minuten zum Anschluss traf. Die letzten 20 Minuten drückte der FCD dann mit drei Stürmern auf den Ausgleich. Die beste Chance hatte dabei Feiter in der 91.Spielminute per Kopf. Allerdings konnte der Torhüter parieren. Quasi im Gegenzug, mit dem Schlusspfiff, fiel dann der Treffer zum 4:2 Endstand.

Fazit: Wieder nichts geholt!

Es spielten: Tillich - Engel, H.Blattner, A.Gümüs, Armbruster -  Reichelt, R.Blattner, Geibig, B.Ulshöfer, Arndt - Eichenhofer / Feiter, Gottmann, Kirchner

100. Spiel in der Vereinsgeschichte

Nach exakt vier Jahren, vier Monaten und acht Tagen absolviert der FC Baden Darmsbach am kommenden Samstag, den 24. Oktober 2015 um 17.00 Uhr sein 100. Spiel in der Vereinsgeschichte.

Es kommt der TSV Weiler an die Schiene nach Singen. Eines der schwersten Saisonspiele wird hier erwartet. Die Weilerer werden natürlich haushoher Favorit sein. In der letzten Saison konnte man allerdings einen knappen 1:0 Heimsieg einfahren.

Wir hoffen auf eine Vielzahl an Zuschauern, auch das Clubhaus wird entsprechend länger geöffnet bleiben. Für Speis und Trank ist somit bestens gesorgt! 

FC Baden Darmsbach - 1.FC Ispringen II     0:1 (0:1)

Sonntag, 11. Oktober 2015
Darmsbach verliert unglücklich

Erneut unterlag der FCD den Ispringern am heutigen Sonntag. Besonders bitter war diese Niederlage, weil man hochkarätige Chancen ausließ. Nach circa 20 Minuten fing man den Gegentreffer nach einem gestochere im eigenen Strafraum. Wenige Minuten später musste Torhüter Burkhardt angeschlagen den Platz verlassen und A.Gümüs hütete das Tor.  Die Darmsbacher waren stets drauf und dran den Ausgleich zu erzielen. Die Kugel wollte aber einfach nicht im Netz einfahren. Arndt und B.Ulshöfer ließen richtig gute Chancen liegen. Auch Fragapane lieferte einen strammen Schuß aufs gegnerische Tor ab, welcher dass Ziel nur um Zentimeter verfehlte. In der Schlussoffensive machten die Gastgeber auf und es hätte noch auf beiden Seiten jeweils ein Tor fallen müssen. Dies wurde aber durch die Torhüter verhindert.

Sturmspitze Arndt steigt zum Kopfball in die Luft, Kichner (11) und Geibig (22) sind in Lauerstellung...

Fazit: Große Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen. Leider konnten die Chancen nicht genutzt werden und somit sprang nichts zählbares heraus.

Es spielten: Burkhardt - Kirchner, Engel, A.Gümüs, Gottmann - Armbruster, T.Rebmann, B.Ulshöfer, Geibig, Fragapane - Arndt / von Bleyle, D.Kälber

1.FC Nussbaum II - FC Baden Darmsbach       4:1 (3:0)

Sonntag, 04. Oktober 2015
Tabellenführer vor allem in Hälfte eins zu stark 

Der souveräne Tabellenführer (5 Spiele, 5 Siege) war an diesem Tag leider nicht zu ärgern. Vor allem in den ersten 45 Minuten waren die Spielanteile zu deutlich verteilt, und man kassierte gleichmäßig über die Zeit verteilt 3 Treffer (14., 29. und 44. Spielminute).
In der zweiten Halbzeit zeigte der FCD ein anderes Gesicht und konnte somit auch eine richtig hohe Niederlage vermeiden. Nach guten Torchancen gelang es letztlich Eichenhofer den Ball nach Arndt-Flanke ins Tor einzuköpfen (82.). Etwas stürmisch rannten die FCDler nach frisch geschöpfter Hoffnung nach vorne und kassierten nur eine Minute später den Treffer zum 4:1 Endstand.

Fazit: Zumindest in der zweiten Halbzeit war sichtbar, dass man mit den großen der Liga mithalten kann.

Es spielten: Arndt - Eichenhofer, Burkhardt, Armbruster, M.Gümüs - Leitner, Reichelt, D.Kälber, R.Blattner, B.Ulshöfer – Fragapane / von Bleyle, H.Blattner, Gottmann

FC Baden Darmsbach - VFB Pforzheim II         1:1 (1:0)

Sonntag, 27. September 2015
Darmsbach verschenkt den Sieg in Schlussviertelstunde 

Das Darmsbacher Spiel begann zunächst sehr schwungvoll. Nach gut zehn Minuten ging man dann auch verdient durch Gottmann in Führung. Nach dieser guten Startphase ließ man den Gegner jedoch mehr und mehr ins Spiel kommen. Zwar wirkte der FCD weiter wie das stärkere Team, die Gäste aber spürten stets das was drin sein könnte. Es dauerte bis zur 81.  Spielminute bis der Ausgleich fiel. Erst nach diesem Gegentreffer, welchen man nach einem Freistoß kassierte, wachte die Darmsbach-Elf wieder richtig auf und drückte noch einmal kräftig aufs Gas. Dies schien sich zunächst gelohnt zu haben, als der Schiedsrichter in der 93. Spielminute dem FCD einen klaren Elfmeter zusprach. Burkhardt scheiterte jedoch und man musste sich mit einem Zähler zufrieden geben.

Fazit: Eine große Chance wurde heute liegengelassen. Nächste Woche beim Spitzenreiter wirds deutlich schwieriger

Es spielten: Engel - Eichenhofer, Burkhardt, Armbruster, Geibig - Reichelt, D.Kälber, M.Gümüs, Fragapane, B.Ulshöfer - Gottmann / T.Rebmann, Tillich

SG Ölbronnn-Dürrn II - FC Baden Darmsbach   5:0 (2:0)

Sonntag, 20. September 2015
Chancenlos in Dürrn

Bei der SG Ölbronn-Dürrn kassierte der FCD seine erste Saisonniederlage. Das Ergebnis war verdient. Die SG war die klar spielstärkere Mannschaft. Dies wurde schon nach wenigen Minuten klar. Zwar fielen die beiden Tore in der ersten Hälfte etwas kurios für den Gastgeber, trotzdem hätte der Pausenstand deutlich höher als 2:0 ausfallen können. Unglaubliche SECHSMAL!!! trafen die Hausherren in der ersten Halbzeit Pfosten und Latte.

Nach dem Wiederanpfiff stellte Coach Rebmann radikal um. Der FCD konnte sich in der Folge zwar erheblich steigern, war aber dennoch nicht ganz auf Augenhöhe mit dem Gegner. Nach und nach erhöhten die Gastgeber den Spielstand, bis zum Schluss der 5:0-Endstand hergestellt war.

Fazit: Einem richtig starken Gegner musste man sich geschlagen geben. Nächste Woche heißt es dann wieder neu angreifen!

Es spielten: Schröck - R.Ulshöfer, H.Blattner, Engel, R.Blattner – Burkhardt, Armruster, M.Gümüs, Geibig, B.Ulshöfer - Kirchner / Feiter, Gottmann, Tillich

SV Königsbach II - FC Baden Darmsbach   2:3 (1:1)

Samstag, 05. September 2015
Darmsbach siegt in Königsbach und übernimmt für einen Tag die Tabellenführung

Im sechsten Anlauf ist es dem FC Baden Darmsbach endlich gelungen. Die beiden knappen Niederlagen der Vorsaison (1:2 und 2:3) sind vergessen. Der SV Königsbach ist geschlagen! In der ersten Halbzeit der Partie war schon eine Überlegenheit der Darmsbacher zu erkennen und gute Chancen wurden herausgespielt. Nach nicht ganz einer halben Stunde allerdings, wurde der FCD für seine mangelnde Chancenauswertung bestraft, als der Gastgeber nach einer Ecke mit 1:0 in Führung ging. Einige Minuten vor dem Halbzeitpfiff aber sahen die Zuschauer in Königsbach eine sensationelle Einzelaktion von R.Ulshöfer. Der Rechtsverteidiger startete in der eigenen Hälfte, überrannte zwei Gegenspieler, drang in den Strafraum des Gegners ein, ließ einen weiteren Verteidiger stehen und hatte abschließend noch das Auge für den mitgelaufenen Eichenhofer, welcher die Kugel zum Ausgleich einnetzen konnte.
Nach dem Seitenwechsel gehörten die ersten zehn Minuten dann den Königsbachern. Nach einer Unaufmerksamkeit der Heimmannschaft, nutzte Arndt dann die Gunst der Stunde und stellte die Führung her (56.). Danach drückte der FCD auf die Entscheidung. Schließlich war es Kirchner, der das 3:1 in der 62.Spielminute erzielte und so für die Vorentscheidung sorgen konnte. Spannend wurde es dann nur noch in der letzten Minuten der Partie nachdem dem SVK in der 88.Spielminute noch der Anschlusstreffer gelang.

Fazit: Der FCD wird bis Morgenmittag 14:45 Uhr zum ersten Mal überhaupt Tabellenführer sein.

Es spielten: Burkhardt - Eichenhofer, Armruster, Blattner, R.Ulshöfer - Reichelt, von Bleyle, Geibig, Arndt, B.Ulshöfer - Fragapane / Gottmann, M.Gümüs, Kirchner

FC Baden Darmsbach - FV Göbrichen II   2:2 (1:2)

Sonntag, 23. August 2015
Darmsbach verdient sich Punkt in Hälfte zwei in Unterzahl

Nach einer Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Ex-DFB-Präsidenten Mayer-Vorfelder wurde die Saison 15/16 für den FCD eröffnet. Die ersten Saisonminuten waren geprägt von haarsträubenden Fehlern der FCD-Hintermannschaft. Völlig verdient gingen die Gäste nach vier Minuten in Führung. Auch danach behielten die Göbricher das Heft zunächst in der Hand. Die Darmsbacher agierten unsicher und zaghaft. Die Gäste erhöhten in der 21. Spielminute auf 2:0. Danach konnten die Remchinger zwar spielerisch weiter wenig überzeugen, den Göbrichern ließ man allerdings auch keine Torchancen mehr. In den letzten zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff versuchten die Hausherren dann mit Schüssen aus der zweiten Reihe den Anschlusstreffer zu erzielen. Nachdem die ersten Versuche in die Wolken gingen, fand Reichelt nach Kopfballvorlage von Geibig das richtige Maß und setzte einen Schuss genau in den rechten Winkel des Tores. Aus gut 20 Metern war dies ein absolut sehenswertes Tor!

In der Halbzeitpause streifte sich Engel das Torwarttrikot über, Armbruster rückte in die Innenverteidigung und Arndt rückte ins Zentrum auf die „6“. Mit Reichelt und Arndt als Doppelsechs war die Spielausrichtung des FCD nun eher Offensiv. Wie ausgewechselt war nun das ganze Team. Beflügelt vom Anschluss kurz vor dem Seitenwechsel wollte man nun den Sieg. Trotz deutlicher Überlegenheit konnte man lange nicht zum Torerfolg kommen. Dennoch lag der Ausgleich in der Luft. In der 58.Spielminute musste Kapitän Burkhardt dann mit gelb-rot den Platz verlassen. Reichelt rückte mit in die Innenverteidigung. Das Darmsbacher Spiel jedoch brach keineswegs auseinander. Die größten Torchancen ergaben sich sogar in der Folge. B.Ulshöfer erlöste den FCD schließlich in der 71. Spielminute als er nach erneuter Geibig-Vorlage den mittlerweile hochverdienten Ausgleich erzielte. Lediglich in den letzten fünf Minuten der Partie musste der FCD nochmals zittern als die Gäste unter anderem einen Latteschuss setzen konnten. Die Punkteteilung war letztlich gerecht.

Fazit: Holpriger Start. Starke zweite Halbzeit!

Es Spielten: Arndt - Küster, Engel ,Burkhardt, R.Blattner - R.Ulshöfer, Reichelt, Eichenhofer, Geibig, B.Ulshöfer - Fragapane / Armbruster, von Bleyle, Kirchner

VFB Pforzheim - FC Baden Darmsbach     2:2 (1:1)

Sonntag, 16. August 2015
Gerechtes Unentschieden in gutem Testspiel

Bei leichtem, aber anhaltendem Nieselregen fand am heutigen Sonntag das letzte Testspiel vor dem Saisonauftakt statt. Zunächst spielten beide Mannschaften abwartend, ehe der Gastgeber die ersten guten Aktionen auf seiner Seite verbuchen konnte. Nach dem Führungstreffer der Pforzheimer in der 21. Spielminute, drehte der FCD allerdings langsam auf, und verdiente sich den Ausgleich zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff.

Nach der Pause waren die Darmsbacher das bessere Team, erarbeiteten sich zahlreiche Chancen und erzielten in der 84. Spielminute die verdiente Führung. B.Ulshöfer flankte von der Seitenlinie auf Gottmanns Kopf, welcher sauber einnickte. In einer hitzigen Schlussphase verspielte sich der FCD leider den Sieg und kassierte den späten Ausgleich in der Nachspielzeit.

Fazit: Für beide Teams ein gutes Testspiel. Auf hohem C-Klassenniveau kann es so in die kommende Runde gehen.

Es spielten: Engel – Küster, Armbruster, Leitner, R.Ulshöfer – T.Rebmann, Eichenhofer, Geibig, Fragapane, B.Ulshöfer – Gottmann / Kirchner

Wie in jedem Jahr stellt sich Trainer und Pressesprecher Tim Rebmann ein paar wichtigen Fragen zur kommenden Saison!

Freitag, 07. August 2015

FCD: Hallo Tim. Es freut mich sehr, dich mal wieder zu Interview begrüßen zu dürfen. Die vergangene Saison war die mit Abstand beste und erfolgreichste der drei bisherigen Spielzeiten. Wie kam es zu dieser plötzlichen Leistungsexplosion.

Tim Rebmann: Seit meinen Antritt des Traineramtes war ich immer darauf aus die Basics meiner Spieler zu verbessern. Bei Spielern die nie zuvor in einem Verein gespielt haben ist dies enorm von Bedeutung. Dazu zählen sowohl taktische als auch technische Grundlagen welche hergestellt werden mussten. In der Saison 13/14 wurden viele Spiele unnötig verloren, weil wir in diesen Bereichen noch nicht soweit waren. Dies war in der letzten Spielzeit anders. Besonders stolz können wir darauf sein, dass uns diese Steigerung in der starken Kreisligareserve C3 gelungen ist.

FCD: Wie laufen die Saisonvorbereitungen für 2015/16?

Rebmann: Wir haben zwar erst recht spät mit der Vorbereitung begonnen, haben aber bisher beste Trainingsbeteiligungen. Das bedeutet also die Vorbereitungen laufen gut.

FCD:  Wirst du auch in der kommenden Saison Trainer des FC Baden Darmsbach bleiben?

Rebmann: Ja. Eigentlich wollte ich zurücktreten, aber einen geeigneten Mann für unseren Verein mit unserer speziellen Philosophie zu finden ist sehr schwierig. Vor zweieinhalb Jahren habe ich den Posten „interimsweise“ übernommen, nachdem mein Bruder seine Ämter niederlegt hatte. Damals war dies für 6 Monate vorgesehen. Nun sind es schon über 30 Monate und es geht weiter. Natürlich macht es mir aber auch riesig Spaß und die Mannschaft hat mir mitgeteilt, dass sie sich sehr freut mich weiter als Trainer zu haben. Außerdem habe ich einen kleinen teaminternen Trainerstab, auf den ich mich auch sehr verlassen kann.

FCD: Spielführer Konrad Feiter ist nach der letzten Spielzeit vom Amt als Mannschaftskapitän zurückgetreten. Wer wird die Binde zur neuen Saison tragen?

Rebmann: Dies wird noch vor dem ersten Spieltag entschieden werden. Ich werde das Team selbst in die Entscheidung mit einbinden, bzw. den Kapitän wählen lassen.

FCD: Sportlich gesehen werdet ihr ja in der neuen Saison in der C3 wieder sehr harte Brocken vor euch haben.

Rebmann: Oh ja. Das wir erneut in diese Liga gesteckt wurden ist sicher hart. Dies wird freilich die stärkste C-Klasse sein. Aber wenn wir uns so weiter entwickeln ist viel möglich. Wir wollen uns in diesem Jahr weiter steigern.

FCD: Tim, mein Freund, ich bedanke mich recht herzlich für deine ehrlichen Antworten und deine Zeit. Ich wünsche dir und deiner Mannschaft eine erfolgreiche, aber vor allem eine spaßbringende Saison 15/16.

FC Baden Darmsbach - TuS Bilfingen II     0:3 (0:1)

Mittwoch 05. August 2015
Darmsbach unterliegt dem Favoriten 

Am heißen Mittwochabend waren die Bilfinger zu Gast beim FC Baden Darmsbach. Bis zur 30. Spielminute hielt der FCD wunderbar dagegen, doch dann rappelte es zum ersten Mal im Netz. Kurz vorm Seitenwechsel vergab der FCD dann allerdings zwei absolute Großchancen zum Ausgleich.

Nach der Pause machten die Remchinger weiterhin eine gute Figur, bekamen allerdings zur Mitte der zweiten Halbzeit mit dem 2:0 den Zahn gezogen. Während der Schlussoffensive des FCD bekam man dann in der Nachspielzeit noch den alles entscheidenden dritten Treffer.

Fazit: Gegen eine höherklassige Mannschaft ordentlich verkauft

Es spielten: Arndt - R.Blattner, Burkhardt (35. Leitner), Armbruster, H.Blattner - Reichelt (81. T.Rebmann), R.Ulshöfer, M.Gümüs (63. von Bleyle), Geibig, B.Ulshöfer - Kirchner (46. Fragapane)

Kreispokal: Darmsbach trifft auf Bilfingens Zweite

Dienstag, 21. Juli 2015
Der FC Baden Darmsbach wird am Mittwoch, den 05. August auf TuS Bilfingen II treffen. Der B-Ligist wird natürlich klarer Favorit sein, aber der FCD ist heiß darauf die Sensation zu schaffen. Anpfiff in Singen ist um 18:30 Uhr.

Trainingsauftakt am 24. Juli 2015

Donnerstag, 09. Juli 2015
Der Trainingsbetrieb wird am Freitag, den 24. Juli wieder aufgenommen. Um 19:30Uhr wird der FCD in die Vorbereitung zur kommenden Saison 15/16 starten. Über neue Gesichter würde sich der Verein natürlich ebenso freuen wie über das Wiedersehen mit den alten Bekannten!

Kreisklasse C3 ist eingeteilt

Saison 2015/2016

FC Baden Darmsbach
FSV Eisingen 2
FV Göbrichen 2
1. FC Ispringen 2
SV Königsbach 2
1. FC Nußbaum 2
SG Ölbronn/Dürrn 2
SV Ottenhausen
GU-Türk. SV Pforzheim 2
VfB Pforzheim 2
TSV Weiler 2

Das vierte Sportfest des FC Baden Darmsbach

Montag, 15. Juni 2015

Am vergangenen Wochenende fand das vierte Sportfest der Darmsbacher Vereibsgeschichte statt. Am Samstag wurde das stramme Programm mit einem neuen Besucherrekord belohnt. Mittags startete das sportliche Programm mit zahlreichen Jugendspielen, ehe Nachmittags ein Schnürlesturnier gespielt wurde. Am Abend startete das mittlerweile etablierte Firmen- und Freizeitnachtturnier welches mit 11 Teams so zahlreich besetzt war wie in keinen der drei Vorjahre. Die junge Freizeitmannschaft "Grashoppers Singen" entschied das Finale gegen "Harman" im 9-Meterschießen für sich. "Don Promilo" schlug den Vorjahressieger, die "FCG AH", im Spiel um Platz drei.

Am Sonntag wurde ein Blitzturnier ausgetragen zwischen den Teams FC Alemania Wilferdingen, FC Germania Singen und dem FC Baden Darmsbach. Der FCG gewann das Turnier denkbar knapp vor dem FCA. Der FCD unterlag den Gegnern mit 1:0 (Wilferdingen) und 3:0 (Singen). Anschließend gab es noch ein Jugendspiel.

Zum Abschluss des Festes wurde noch das Finale des Torwandschießens ausgetragen. Die drei besten Schützen der über das komplette Sportfest laufenden Qualifikation duellierten sich um den Hauptgewinn (150€ Gutschein). Das beste Kind unter 18 Jahren gewann einen 50€ Gutschein. 

Der FC Baden Darmsbach bedankt sich bei allen angereisten Mannschaften, die somit wesentlich zum Gelingen unseres Sportfestes beigetragen haben. Weiterer Dank gilt dem FC Germania Singen für die Bereitstellung seiner gastronomischen und sportlichen Infrastruktur. Weiterer Dank gilt allen Helfern im Vorder - und Hintergrund. 

PSG 05 Pforzheim - FC Baden Darmsbach      3:1 (1:1)

Sonntag, 31. Mai 2015
Niederlage zum Abschluss einer starken Saison

Bei der PSG konnte man nach zuletzt 4 Siegen aus 5 Spielen leider nicht nachlegen. Spielerisch etwas unterlegen ging man zwar nach 15 Minuten in Führung (Elfmeter verwandelt durch Burkhardt), kassierte aber noch vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich durch ebenfalls einen Elfer.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kassierte der FCD recht schnell den Rückstand. Danach drückten die Remchinger erstmals in der Partie richtig aufs Gas, erspielten sich zahlreiche Chancen welche jedoch ungenutzt blieben. Durch den dritten Gegentreffer nach einem Konter zehn Minuten vor Spielende, war dem FCD der Zahn gezogen.

Fazit: Auf einem soliden 8.Tabellenplatz beendet der FCD seine bislang beste Saison.

Es spielten: Arndt – Küster, Engel, Burkhardt, Wenz – Armbruster, Feiter, von Bleyle, Kirchner, B.Ulshöfer – Schröck / Gottmann, Leitner, Rapp

Abschlusstabelle Kreisklasse C3

Platz    Mannschaft Spiele     Tore     Differenz     Punkte
1.   1. FC Bauschlott II 22
    65:14
    51
    58
2.  
FC Fatihspor Pforzheim II 22
    76:33
    43
    50
3.   1. FC Ispringen 22
    62:38
    24
    44
4.  
TSV Weiler II 22
    56:39
    17
    37
5.  
PSG 05 Pforzheim 22
    58:51
    7
    34
6.  
SV Königsbach II 22
    61:47
    14
    31
7.   SV Ottenhausen
22
48:50     -2
    27
8.   FC Baden Darmsbach 22
  39:62     -23
    27
9.  
SpVgg. Zaisersweiher II 22
39:64
    -25     24
10.  
VfB Pforzheim II 22
45:69     -24     20
11.  
TV Gräfenhausen II 22
32:67     -35
    17
12.  
FSV Eisingen II 22
    33:80     -47     14
*
 

TG Stein II 11
24:33     -9     8

*TG Stein II hat zurückgezogen

FC Baden Darmsbach - TV Gräfenhausen II    2:1 (2:1)

Montag, 25. Mai 2015
Glanzloser Sieg gegen Tabellenvorletzten / FCD dreht Rückstand

Am Pfingstmontag empfing der FC Baden Darmsbach den zweitletzten der Kreisklasse C3. Stärker als erwartet trat dieser gegen die Remchinger auf. Schnell wurde klar, wie diese Mannschaft 4 Punkte aus den letzten beiden Partien (unter anderem gegen den Tabellenführer) geholt hatte und dass man gegen diesen Gegner kein leichtes Spiel haben würde. Es dauerte auch nicht lange bis die Gäste das Führungstor erzielten (6.Spielminute). Danach hatte man kurzzeitig das Gefühl der FCD wäre aufgewacht und könnte den Rest der Partie kontrollieren. Wenige Minuten später fiel der Ausgleich, als B.Ulshöfer die Kugel unter die Latte des gegnerischen Tores hebelte. Arndt und B.Kälber ließen dann noch in der ersten Spielhälfte „100%er“ liegen, ehe Burkhardt in der Nachspielzeit für die Führung per Elfmeter sorgte. Zuvor wurde Arndt von den Beinen geholt.
Nach dem Seitenwechsel aber, begann bald das große zittern. Gräfenhausen hatte etwas mehr Spielanteile, der FCD jedoch die größeren Chancen. R.Ulshöfer und Küster ließen hochkarätige Chancen aus, weswegen die Partie spannend blieb – und sogar noch spannender werden sollte. In der 81. Spielminute musste der zuvor schon verwarnte Burkhardt das Spielfeld nach taktischem Foul mit gelb-rot verlassen. In Unterzahl ermauerte das Team dann aber den letztlich verdienten Sieg!

Fazit: Auch solche Spiele müssen erstmal gewonnen werden. Kein starker, dafür aber letztlich ein cleverer Auftritt!

Es spielten: Schröck - R.Ulshöfer, Engel, Burkhardt, Wenz - Armbruster, B.Kälber, Eichenhofer, Geibig, B.Ulshöfer - Arndt / von Bleyle, Feiter, Küster

VFB Pforzheim II - FC Baden Darmsbach      0:2 (0:1)

Sonntag, 17. Mai 2015
Verdienter Sieg nach starker Leistung

In den ersten Minuten des Spiels merkte man beiden Mannschaften an, dass keiner Fehler im Duell mit dem Tabellennachbarn machen wollte. Nach knapp zehn Minuten jedoch begann der FCD richtig groß aufzuspielen. Der Gegner aus der Stadt kam kaum mehr aus der eigenen Spielhälfte heraus. Spielerisch zeigte der FCD eine der besten Saisonleistungen. Allerdings wurden zahlreiche Chancen vergeben. B.Ulshöfer und Gottman waren in der Offensive stets gefordert und hatten extrem viele Ballkontakte. Es dauerte allerdings bis zur 34. Spielminute bis B.Ulshöfer dann endlich das hochverdiente 1:0 erzielen konnte. Die beiden wenige Sekunden zuvor eingewechselten Eichenhofer und Arndt leiteten den Treffer mustergütig ein. Danach flachte die Partie bis zur Pause deutlich ab. Man hatte den Eindruck als wäre der FCD schon zufrieden.
Nach dem Seitenwechsel betrat der FCD jedoch wieder hochmotiviert das Spielfeld. Nur 19 Sekunden nach Wiederanpfiff traf Arndt per Kopf zur 2:0 Führung. In der Folge dominierte der FC Baden Darmsbach weiter das Match. Leider agierte man in der Offensive in den entscheidenden Momenten zu unglücklich und verpasste viele Großchancen, welche die Entscheidung frühzeitig hätte herbeiführen können. Allerdings wurde es hinten nie ernsthaft gefährlich, denn die Defensive stand an diesem Nachmittag äußerst kompakt. Die Viererkette hatte den Gegner zu jederzeit des Spiels komplett im Griff. Die Doppelsechs funktionierte sowohl im Spielaufbau als auch in der Defensivarbeit stets einwandfrei. So konnte man nach 90 Minuten einen souveränen, ungefährdeten Sieg feiern!

Fazit: Eines der stärksten Saisonspiele wurde mit wichtigen drei Punkten belohnt. In den letzten beiden Partien sollte diese Leistung allerdings bestätigt werden!

Es spielten: Schröck – Hummel, A.Gümüs, Burkhardt, Wenz – Armbruster, B.Kälber, R.Ulshöfer, Geibig, B.Ulshöfer – Gottmann / Arndt, von Bleyle, Eichenhofer

1.FC Bauschlott II - FC Baden Darmsbach      5:0 (1:0)

Sonntag, 10. Mai 2015
FCD in Unterzahl beim Tabellenführer unterlegen 

Die Partie begann zunächst ausgeglichen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer wollte man konsequent auf Konter spielen und frühe Gegentreffer vermeiden. Dies funktionierte in der ersten Hälfte richtig gut. Die Spielanteile waren gleichmäßig verteilt und die Gastgeber hatten keine Torchancen erspielen können. Erst in den letzten zehn Minuten vor dem Pausenpfiff bekam das Spiel eine äußerst unangenehme Wendung. Die 1:0 Führung in der 35. Spielminute fiel quasi aus dem Nichts. Nur wenige Minuten später bekam der FC Baden Darmsbach eine völlig unnötige gelbe-rote Karte und einen Elfmeter gegen sich. Diesen jedoch konnte „Aushilfstorwart“ Reichelt sensationell parieren.
Doch nach dem Pausenpfiff musste man mit zehn Leuten beim Favoriten in der warmen Frühlingssonne das Laufpensum noch mehr erhöhen. Nachdem sofort nach Wiederanpfiff das 2:0 fiel, ordneten sich die Darmsbacher und ermöglichten den Bauschlottern eine ganze Zeit lang keine Torchancen. In der 69. Spielminute dann aber gab es Elfmeter Nummer zwei. Auch hier war Reichelt zwar wieder dran, konnte den Ball allerdings nicht komplett aufhalten. In der Folge verließen den FCD langsam die Kräfte und Bauschlotter Torchancen häuften sich. Das 4:0 folgte in der 76. Spielminute und das 5:0 wurde durch den dritten Elfmeter in diesem Spiel wenige Minuten vor dem Abpfiff erzielt.

Fazit: 10 Darmsbacher kämpften Wacker!

Es spielten: Reichelt - Wenz, Burkhardt, Engel, Eichenhofer – Feiter, Armbruster, D.Kälber, Geibig, B.Ulshöfer - Gottmann / R.Ulshöfer, Wiechens

FC Baden Darmsbach – FSV Eisingen  II 7:1  (2:0)

Sonntag, 03. Mai 2015
Souveräner Pflichtsieg gegen Tabellenletzten

Mit einem Sieg gegen die starken Weilerer aus dem letzten Spiel im Rücken, war dies heute die Prüfung einer Favoritenrolle gerecht zu werden. Anders als im Hinspiel spielte man dieses mal wirklich gegen die „zweite“ Mannschaft des FSV´s und nicht gegen die Spielfreie „Erste“. Von beginn war klar wer das Heft in der Hand halten würde. Schon in den ersten Minuten wurden zahlreiche Chancen liegen gelassen, ehe Ambruster sich ein Herz fasste und aus gut 20 Metern abzog und für die Führung sorgte (8.Spielminute / Vorarbeit Reichelt). Nach schöner Flanke von Geibig sorgte B.Ulshöfer nur 4 Minuten später für das 2:0. In der Folge machte der FCD zwar zunächst weiter das Spiel, verpasste es aber für die Vorentscheidung zu sorgen. Die schwächste Phase des FCD begann dann circa 15 Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Ohne Torchancen herauszuspielen kamen die Gäste etwas mehr in die Partie.
Kurz nach der Halbzeitpause verkürzten diese dann per Handelfmeter sogar zum 2:1 (47. Spielminute). Danach war der FC Baden Darmsbach wieder wachgerüttelt. B.Kälber bediente Geibig, welcher aus spitzem Winkel das befreiende 3:1 erzielte (52. Spielminute). Eine Viertel Stunde später netzte erneut Geibig nach Vorarbeit von B.Ulshöfer zur Vorentscheidung ein. Den ersten Hattrick der Vereinsgeschichte gab es dann als Geibig zum dritten Mal traf. In der 73.Spielminute erkannte Torhüter Arndt, dass die Eisinger Hintermannschaft viel zu weit aufgerückt war, drosch den Ball per Abschlag aus der Hand in die Spitze, und Geibig verwertete. Die Schlusspunkte setzten dann noch Reichelt in der 77. Spielminute nach blitzsauberem Zuspiel von R.Ulshöfer und B.Ulshöfer, der nach traumhafter Direktabnahme einen sehensweren Volleytreffer erzielte (83. Spielminute/ Vorarbeit Gottmann). Damit war der zweite Sieg in Folge perfekt!

Fazit: Der FC Baden Darmsbach dominierte einen deutlich schwächeren Gegner. Pflichtaufgabe gemeistert!

Es spielten: Arndt - Wenz, Burkhardt, Engel, Hummel – B.Kälber, Armbruster, Reichelt, Geibig, B.Ulshöfer - Gottmann / Kirchner, T.Rebmann, R.Ulshöfer

FC Baden Darmsbach - TSV Weiler II  1:0 (1:0)

Sonntag, 19. April 2015
Darmsbach schlägt haushohen Favoriten nach starker Leistung verdient

Nachdem in den letzten Wochen trotz teilweise guten Auftritten einfach keine Punkte aufs Darmsbacher Konto verbucht werden konnten, hatte man dieses mal endlich wieder gewonnen. Bei dem Match gegen den Spitzenreiter der Rückrundentabelle wurde schnell klar, dass viel möglich sein würde. Eine gute erste Halbzeit, in der man den Gegner weitestgehend vom eigenen Tor weghalten konnte, wurde sogar durch die Führung gekrönt. Nach knapp 30 Minuten verwandelte Burkhardt einen klaren Handelfmeter sicher.

Nach dem Seitenwechsel hatte der FCD zunächst das Heft in der Hand. Ohne klare Torchancen herauszuspielen, hatten die Darmsbacher mehr Spielanteile. Lediglich in den letzten 25 Minuten verschärften die Gäste das Tempo deutlich. Jedoch konnten diese nur per Standards ernsthaft gefährlich werden. Ein Freistoß aus gut 20 Metern ging an den Pfosten (68.), ein weiterer Freistoß aus 19 Metern kitzelte Keeper Arndt aus dem Winkel (81.). Ansonsten räumte die FCD-Defensive die meisten Angriffe der Gegner ab. Am Ende spielte der Gastgeber in der sonnigen Frühlingshitze clever und gewann Zeit bei den Zahlreichen Entlastungsangriffen der Offensivabteilung. Mit dem Schlusspfiff nach langen 6 Minuten Nachspielzeit, war die große Überraschung des Spieltags in den Pforzheimer Kreisklassen perfekt!

Fazit: Der FC Baden Darmsbach kann auch cleveren Fußball spielen und damit gewinnen. Das war der klare Beweis!

Es spielten: Arndt - Wenz, Burkhardt, Feiter, Hummel - R.Ulshöfer, Müller, Küster, T.Rebmann, B.Ulshöfer - Gottmann / B.Kälber, Schröck

Spvgg Zaisersweiher II - FC Baden Darmsbach 3:0  (1:0)

Sonntag, 12. April 2015
FCD scheitert an eigener Chancenverwertung

In Zaisersweiher konnte der FC Baden Darmsbach leider keine Punkte ergattern. Zwar wurde die Partie zu jeder Zeit auf Augenhöhe geführt, dennoch fiel das Ergebnis letztlich deutlich aus. Eine richtig gute Chancenverwertung der Gastgeber stand eine schlechte der Gäste gegenüber, weswegen die Niederlage natürlich auch verdient ist. In der 30. sowie in der 62. Spielminute fielen die ersten beiden Tore. Der dritte Treffer besiegelte während der Darmsbacher Schlussoffensive die Niederlage (86.).

Fazit: Sollte es gelingen die Möglichkeiten zu nutzen kann man solche Spiele auch gewinnen.

Es spielten: Arndt – Wenz, Burkhardt, Armbruster, Blattner – Keilbach, T.Rebmann (46. Gottmann), Geibig, R.Ulshöfer, B.Ulshöfer – Kirchner

FC Baden Darmsbach - SV Königsbach II   2:3 (0:0)

Donnerstag, 02. April 2015
Darmsbach verschenkt Punkt kurz vor Spielende

Gegen die Königsbacher, welche aus Personalgründen das Spiel ihrer ersten Mannschaft verlegen mussten und somit mit einer gemischten Mannschaft anrückten, hielten die Gastgeber aus Remchingen sehr gut mit. Spielerische Überlegenheiten waren zwar bei den Gästen zu sehen, aber das gute Stellungsspiel des FCD verhinderte in der kompletten ersten Spielhälfte Gegentore.

Nach dem Seitenwechsel gelang Kirchner nach guter Vorarbeit von Eichenhofer dann sogar der Führungstreffer (60.), welcher allerdings Minuten später schon wertlos erschien. Die Gäste drehten das Spiel in kurzer Zeit (63. und 65.). 15 Minuten später konnte Burkhardt noch einmal ausgleichen ehe die Gäste sieben Minuten vor Spielende durch einen platzierten Flachschuss aus gut 20 Metern das Spiel dann doch für sich entschieden.

Fazit: Zunächst stark. Am Ende fehlte Cleverness.

Es spielten: Arndt - Hummel, Feiter, Burkhardt, Wenz - Armbruster, Keilbach, Eichenhofer, Geibig, Reichelt - B.Ulshöfer / Engel, B.Kälber, Kirchner

Mitgliederversammlung 2015

Sonntag, 29. März 2015
Am Samstag, den 28.03.2015 hat die Jahreshauptversammlung des FC Baden Darmsbach in der Pizzeria Rössle in Wilferdingen stattgefunden. Präsident Kirchner eröffnete die Sitzung um 19.30 Uhr im kleinen Rahmen mit 17 Besuchern.
Pressesprecher Rebmann gab bekannt, dass ein neuer Trainer für die neue Saison gesucht wird. Schatzmeisterin Stefanie Hottinger konnte im Kassenbreicht auch für 2014 wieder einen kleinen Gewinn verbuchen. Außerdem wurden neue Vorstände gewählt und diverse Posten neu verteilt.
Den Posten des Sportdirektors belegt für die kommenden zwei Jahre Volkan Yöngel. Als Präsident wurde Markus Kirchner für zwei Jahre bestätigt. Ebenso wurde Tim Rebmann für zwei weitere Jahre zum Pressesprecher erklärt. Andreas Engel ließ sich erneut zum Beisitzer wählen. Die neu hinzugekommenen Beisitzerposten wurden an Sonja Kaufman, Dominik Geibig und Sebastian Wenz  vergeben. Beim Punkt Sonstiges verkündete Kirchner, dass auch 2015 wieder ein Vereinsausflug stattfinden wird, außerdem wird 2016 eine Jubiläumsfeier zum fünfjährigen Bestehen durchgeführt. Im Anschluss fand der Abend in gemütlicher Atmosphäre seinen Ausklang.

Von links: Sebastian Wenz, Stefanie Hottinger, Dominik Geibig, Patrick Armbruster, Aydin Arndt, Michéle Weber, Volkan Yöngel, Konrad Feiter, Andreas Engel, Sonja Kaufmann, Markus Kirchner, Tim Rebmann

FC Baden Darmsbach - FC Fatihspor Pforzheim II    0:1 (0:1)

Sonntag, 22. März 2015
Darmsbach verliert nach unnötigem Gegentreffer

Am Sonntagnachmittag war der Tabellenführer aus der Stadt zu Gast beim FCD. Defensiv eingestellt war die Zielvorgabe die Null zu halten. Beinahe wäre dies auch geglückt. Eine gute Mannschaftsleistung verhinderte zwar ein Debakel wie im Hinspiel, ein Punktgewinn wurde dennoch knapp verfehlt. Ein unnötiges Gegentor nach einem harmlosen Freistoß nach rund 30 Minuten bescherte den Darmsbachern die Niederlage. Chancen waren im gesamten Spiel auf beiden Seiten Mangelware. Dennoch hätte man mit etwas Effizienz den Ausgleich erzielen können. So kommen am Ende trotz guter Leistung keine Punkte auf das Konto hinzu.

Fazit: Aus der 0:8 Hinspielklatsche hat der FCD gelernt und vieles besser gemacht.

Es spielten: Arndt - Hummel, A.Gümüs, Burkhardt, Wenz - Armbruster, Leitner, Reichelt, Geibig, B.Ulshöfer - Kirchner / Gottmann, T.Rebmann, R.Ulshöfer

SV Ottenhausen - FC Baden Darmsbach 4:1  (0:0)

Sonntag, 15. März 2015
Nach starker erster Halbzeit konnte der FCD das Tempo nicht halten

Die ersten 45 Minuten sah man eine Partie zweier gleichwertigen Mannschaften auf Augenhöhe. Nach dem Seitenwechsel jedoch erlaubte sich der FCD innerhalb von 15 Minuten zu viele Fehler und geriet blitzschnell mit 4:0 in Rückstand. Danach gelang Gottmann nur noch den Ehrentreffer zum 4:1 Endstand.

Fazit: Schade. Da war viel mehr drin. Eine gute Halbzeit hatte nicht gereicht.

Es spielten: Burkhardt – Eichenhofer, Feiter, Armbruster, Wenz – T.Rebmann, Rapp, Geibig, B.Ulshöfer, Arndt – Gottmann

VFR Ittersbach II - FC Baden Darmsbach 2:1  (1:0)

Donnerstag, 05. März 2015
Darmsbach hält mit haushohem Favoriten gut mit

Zwar hat der FC Baden Darmsbach sein letztes Testspiel vor dem Rückrundenauftakt knapp verloren, dennoch aber eine sehenswerte Leistung geboten. Dem Aufstiegsmitfavoriten der C1 im Kreis Karlsruhe konnte man über weite Strecken auf Augenhöhe begegnen. Vor allem in Hälfte eins hätte man sogar in Führung gehen können. Kurz vor der Pause fiel dann allerdings das erste Tor für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel war der Favorit stärker und erzielte in der 62. Spielminute dann verdient das 2:0. Erst in der Schlussviertelstunde drehte Darmsbach noch einmal richtig auf. Für mehr als den Anschlusstreffer durch Arndt per Elfmeter reichte es aber nicht mehr.

Fazit: Sehr solide Vorstellung gegen die Landesligareserve aus der Nachbargemeinde.

Es spielten: Burkhardt – Hummel, Feiter, Armbruster, Wenz – Reichelt, von Bleyle, Geibig, B.Ulshöfer, Arndt - Kirchner / Leitner

Großer Erfolg bei Ü30 Party

Zum zweiten Mal bereits haben wir in der Kulturhalle Remchingen unsere Ü30 Party ausgerichtet – zusammen mit der Eventagentur Baden Media und unserem befreundeten Nachbarverein FC Germania Singen. Und was sollen wir sagen? Es war auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg. Nachdem uns der Besucherandrang im vergangenen Jahr mit rund 1000 Gästen völlig aus den Socken gehauen hat, drängten gestern nun noch mehr Tanzhungrige in die Kulturhalle. Die Stimmung war einzigartig, die Tanzfläche immer voll gefüllt und sowohl die Band Party Project Live als auch Kult DJ Frank Dickerhof heizten die Atmosphäre grandios auf.

Trotz des großen Besucherandrangs verlief der Abend ruhig und ohne Zwischenfälle. Wir möchten uns bei unseren Gästen deshalb ganz herzlich für dieses tolle Event bedanken. Auch an unsere Sponsoren ein großes Dankeschön, die zu jeder Zeit fest hinter uns stehen. Das größte Kompliment geht aber auch in diesem Jahr wieder an unsere zahlreiche Helferinnen und Helfer, ohne die dieser Abend nicht möglich gewesen wäre. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Fußballvereinen verlief reibungslos und beweist die tolle Freundschaft, die sich über kurze Zeit hinweg aufgebaut hat.

Nachdem, was wir von unseren Gästen gehört haben, scheint sich unsere Ü30 Party zu einem Megaevent entwickelt zu haben, das gerne fortgesetzt werden darf. Diesem Wunsch wollen wir natürlich nachkommen. Wir können euch garantieren: 2016 wird in der Kulturhalle Remchingen wieder die Stimmung zum Kochen gebracht. Die nächste Ü30 Party ist schon in Planung!

hier gehts zur Bildergalerie

VFR Ittersbach II - FC Baden Darmsbach 2:1  (1:0)

Donnerstag, 05. März 2015
Darmsbach hält mit haushohem Favoriten gut mit

Zwar hat der FC Baden Darmsbach sein letztes Testspiel vor dem Rückrundenauftakt knapp verloren, dennoch aber eine sehenswerte Leistung geboten. Dem Aufstiegsmitfavoriten der C1 im Kreis Karlsruhe konnte man über weite Strecken auf Augenhöhe begegnen. Vor allem in Hälfte eins hätte man sogar in Führung gehen können. Kurz vor der Pause fiel dann allerdings das erste Tor für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel war der Favorit stärker und erzielte in der 62. Spielminute dann verdient das 2:0. Erst in der Schlussviertelstunde drehte Darmsbach noch einmal richtig auf. Für mehr als den Anschlusstreffer durch Arndt per Elfmeter reichte es aber nicht mehr.

Fazit: Sehr solide Vorstellung gegen die Landesligareserve aus der Nachbargemeinde.

Es spielten: Burkhardt – Hummel, Feiter, Armbruster, Wenz – Reichelt, von Bleyle, Geibig, B.Ulshöfer, Arndt - Kirchner / Leitner

FC Baden Darmsbach –FC Germnaia Singen AH     1:1  (1:0)

Dienstag, 24. Februar 2015
Gerechtes Unentschieden in attraktiver Begegnung

Mit der Rückkehr von der Doppel-10 zur altbewährten Doppel-6 war auch die Taktik des FCD umgestellt. Etwas defensiver als im letzten Testspiel vor zwei Wochen und zunächst auf Konterchancen abwartend, spielte der FCD eine starke erste Halbzeit. Immer wieder stellte der FC Baden Darmsbach die Singener mit schnellen Gegenangriffen unter Druck. Die vor allem spielerisch exzellente AH des FCG versuchte es häufig mit schnellem Passspiel, meistens durch die Mitte, zum Torerfolg zu kommen. Nach gutem Stellungsspiel der Darmsbacher allerdings ohne Erfolg. In der munteren Partie gelang dann dem FC Baden Darmsbach nach 24 Minuten auch die Führung. Engel leitete über A.Gümüs einen blitzsauberen Konter ein. B.Ulshöfer als dritte und letzte Station verwandelte mühelos. Bis zur Pause gab es auf beiden Seiten noch ein bis zwei gute Tormöglichkeiten.
Nach dem Seitenwechsel machte die AH zunächst mächtig Druck. Gut eine Viertelstunde konnte FCD gegenhalten, bis der Ausgleich fiel. In einem Strafraumgetümmel, bekam ein Germane den Ball vor den Fuß und verwertete. In der Folge wachte der FCD wieder auf und wollte die Führung zurück. Einige gute Torchancen wurden liegengelassen. Allein in den letzten fünf Minuten hätten der FCD dreimal einnetzen können. Da aber die Mannschaft aus Singen zuvor auch schon gute Gelegenheiten liegengelassen hatte, war das Unentschieden am Ende leistungsgerecht!

Fazit: Vor vier Jahren 0:7; vor zwei Jahren 0:3; jetzt ein Unentschieden; im nächsten Spiel muss der Sieg folgen!

Es spielten: Burkhardt – Eichenhofer, Engel, Hummel, Wenz – A.Gümüs, Leitner, Reichelt, T.Rebmann, B.Ulshöfer – Arndt / von Bleyle, Feiter, Kirchner

FC Baden Darmsbach - FC Germania Singen (B-Jgd) 4:3 (2:0)

Dienstag, 10. Februar 2015
Darmsbach siegt in erstem Testspiel der Wintervorbereitung

Der FC Baden Darmsbach konnte gegen die jungen, wilden der Singener B-Jugend gewinnen. In einer starken ersten Hälfte des FCD, konnte man nach rund 15 Minuten in Führung gehen. T.Rebmann schlug einen langen Ball auf Kirchner. Der Stürmer verarbeitete den Ball blitzsauber und konnte ihn am Torhüter vorbei zur Führung einschießen. Ebenfalls noch in Hälfte Eins erhöhte Eichenhofer nach Vorarbeit von Arndt.
Kurz nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zum Anschlusstreffer. In der Folge erhöhten die Darmsbacher das Tempo aber kräftig, bis B.Ulshöfer nach Vorarbeit von Geibig für die vermeintliche Vorentscheidung in der 62. Spielminute sorgte. Danach tat der FCD die nächsten zehn Minuten aber viel zu wenig. Nach einem Kontertor und einem schönen Seitfallzieher des FCG stand es plötzlich 3:3. Die Darmsbacher waren allerdings stets in der Lage eine Schippe draufzulegen. Nachdem B.Ulshöfer und Kirchner noch scheiterten, konnte Eichenhofer das alles entscheidende 4:3 in der 81.Spielminute erzielen.

Fazit: Gegen die spielerisch und taktisch starke B-Jugend konnte der FCD vor allem kämpferisch und ebenfalls taktisch überzeugen. 

Es spielten: Rapp - Eichenhofer, Armbruster, Burkhardt, Plattner - T.Rebmann, Reichelt, Geibig, Arndt, B.Ulshöfer - Kirchner