Weihnachtsfeier des FC Baden Darmsbach

Am Samstag, den 06.12.14 fand die offizielle Weihnachtsfeier des FC Baden Darmsbach statt. Mehr als 30  Teilnehmer erfreuten sich an der weihnachtlichen Stimmung des Festes. Der Abend begann mit einer kurzen Begrüßung des Vereinspräsidenten. Danach wurde in geselliger Runde gegessen, bevor der Unterhaltungsteil begann. Hier wurde den Gästen außer einem Krabbelsack und einer Bingo-Runde auch eine Quiz über die Welt des Fußballs geboten. Außerdem hatte sich das Team ein besondere Überraschung für den Vereinspräsidenten, den Mannschaftscoach und deren Frauen überlegt.

Die erste Halbserie unseres Vereins, welche die erfolgreichste in der noch jungen Vereinsgeschichte war, fand in dieser Feier einen würdigen Abschied in die Winterpause.

Einladung zur Weihnachtsfeier 2014

Liebe Mitglieder, Freunde und Bürger Remchingens,

hiermit möchten wir euch recht herzlich zur Weihnachtsfeier  2014 einladen.  Die Fete steigt, wie bereits im letzten Jahr, wieder in Singen in der Gaststätte Holzwurm. Am 06. Dezember um 19:00 Uhr geht’ s los!

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder ein paar interessante Programmpunkte einfallen lassen, die euch den Abend versüßen werden.  Zum einen wird es wieder, wie bereits in den letzten Jahren, einen Krabbelsack geben, woran sich jeder beteiligen darf. Der ungefähre Richtwert soll bei 5,- € liegen.  Weiter e Programmpunkte werden ein Quiz und unser bereits legendäres Bingospiel sein. Auch hier haben  wir wieder tolle Sachpreise für  euch. Außerdem bekommt jeder Spieler eine W eihnachts-Überraschung.

Wir freuen uns jetzt schon auf einen schönen, gemütlichen Abend mit euch zusammen!

Die Vorstandschaft

1. FC Ispringen - FC Baden Darmsbach    8:1 (3:0)

Sonntag, 30. November 2014
Darmsbach mit schwacher Schlussphase

Gegen den Tabellendritten aus Ispringen konnte man zunächst noch gut mithalten. Die Führung hatte man gar zwei mal auf dem Fuß, ehe die Gastgeber nach gut 20 Minuten das 1:0 erzielten. Der FCD zeigte sich zunächst unbeeindruckt, spielte schön nach vorne und bekam prompt einen klaren Elfer zugesprochen. Dieser wurde allesdings verschossen. Der sonst so sichere Reichelt knallte das Leder übers Tor. Wenige Minuten später erzielten die Ispringer das 2:0 und mit dem Halbzeitpfiff erhöhten diese auf 3:0.
Hälfte zwei begann sehr zäh. Die gewohnt sehr hart spielenden Ispringen standen solide und ließen hinten so gut wie nichts anbrennen. Nachdem frühen 4:0 in Hälfte zwei und dem Ehrentreffer durch Kirchner stabilisierte sich auch der FCD und auf beiden Seiten gab es nur wenige Offensivaktionen. Allerdings gilt dies nicht mehr für die letzten zehn Minuten. In diesen nämlich fiel zum einen der FCD auseinander und zum anderen gelang den Hausherren nahezu alles. Vier weitere Tore musste man in dieser desolaten Schlußphase hinnehmen.

Fazit: Der letzte Auftritt vor der Winterpause ging in die Hose. Die Vorrunde im gesamten war jedoch ein riesiger Erfolg für den FCD. Allerdings gehen Spiele die verloren werden, meist viel zu hoch aus. Dies muss sich zur Rückrunde dringend ändern!

Es spielten: Burkhardt - Feiter, Engel, Keilbach, R.Ulshöfer - Armbruster, Müller, Reichelt, Geibig, B.Ulshöfer - Arndt / von Bleyle, D.Kälber, Kirchner

Darmsbach fährt nach Ispringen

Dienstag, 25. November 2014
Das letzte Spiel der Darmsbacher vor der Winterpause wird in Ispringen stattfinden. Um 12:30 Uhr, am Sonntag, den 30. November 2014 wird der FCD versuchen zum ersten Mal im fünften Anlauf (bisher drei Punktspiele; ein Freundschaftsspiel) gegen den Tabellendritten was zu holen. Das Hinspiel ging denkbar knapp mit 1:2 verloren. Man hatte sogar lange Zeit mit 1:0 geführt. Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen im Gepäck wird man aber sehr selbstbewusst auftreten können.

FC Baden Darmsbach - PSG 05 Pforzheim    6:1 (3:0)

Sonntag, 23. November 2014
Darmsbach fertigt PSG ab / Geglückte Revanche

Der FC Baden Darmsbach trat mit großem Selbstbewusstsein auf den Platz. Einen tollen 3:2-Sieg aus der Vorwoche im Rücken sorgte beim Team für Zuversicht. Gegen die starken PSGler wollte man sich unbedingt für die herbe 9:0 Klatsche aus der Vorsaison revanchieren. Schon nach wenigen Minuten wurde klar, dass man mit dem Tabellenfünften mithalten kann. Für die verdiente Führung sorgte Müller nach zehn Minuten mit einem platzierten Schuss aus 14 Metern nach Vorarbeit von Reichelt. Danach spielten beide Teams recht ansehnlichen Fußball, die Chancen gab es aber nur auf einer Seite. Der FC Baden Darmsbach schaffte es Chancen herauszuspielen, die Gäste scheiterten stets an der gut formierten FCD-Verteidigung um Keilbach, Engel und Armbruster. Bis zum verdienten 2:0 dauerte es allerdings bis zur 40. Spielminute. B.Ulshöfer flankte dem Torschützen Geibig den Ball punktgenau auf den Kopf. Dieser hatte wenig mühe damit, das Leder zu seinem Premierentor im FCD-Trikot einzuköpfen. Nur wenige Minuten später spielte Arndt den Ball nach schöner Passstafette mit Reichelt, R.Ulshöfer und Armbruster von der Außenbahn in den Strafraum. Dieser wurde von Eichenhofer sauber verlängert, sodass Müller noch vor der Pause für das beruhigende 3:0 sorgen konnte (43.Spielminute).

Nach dem Seitenwechsel versuchte die PSG zwar den Druck zu erhöhen, die Darmsbacher allerdings waren deutlich cleverer. So dauerte es nur knapp acht Minuten in Hälfte zwei, ehe B.Ulshöfer nach Vorarbeit von Arndt das 4:0 erzielen konnte (53 Spielminute). Die endgültige Entscheidung gab es nur 73 Sekunden später. Arndt stand alleine vor dem gegnerischen Torhüter, bediente aber Müller uneigennützig und dieser tunnelte den gegnerischen Torhüter. 5:0 nach 54 Minuten! Von diesem Moment an schaltete der FC Baden Darmsbach einen Gang zurück. Die Gäste kamen so in der 79. Spielminute noch zu ihrem Ehrentreffer zum 5:1, ehe von Bleyle nach einem Freistoss von Keilbach am langen Eck bereit stand und die Kugel eiskalt im Netz der geschlagenen Pforzheimer unterbrachte und somit den 6:1 Endstand herstellte (85. Spielminute). Für ihn war es ebenfalls das erste Tor im FCD-Trikot. Das Spiel endete kurz darauf mit einem verdienten Sieger und einem Sprung in der Tabelle auf Platz sieben!!!

Fazit: Vor einem halben Jahr noch 0:9 verloren. Jetzt 6:1 gewonnen. Dies ist Aussage genug über die Entwicklung des FC Baden Darmsbach.

Es spielten: Burkhardt - Eichenhofer, Keilbach, Engel, R.Ulshöfer - Armbruster, Müller, Reichelt, Geibig, B.Ulshöfer - Arndt / von Bleyle, Gottmann, Kirchner

TV Gräfenhausen II - FC Baden Darmsbach      2:3  (1:0)

Sonntag, 16. November 2014
Darmsbach dreht Partie erst kurz vor Schluss

Die Zuschauer sahen am Sonntag eines der besten und spannendsten Partien welche die Saison 14/15 bisher in den C-Klassen in Pforzheim geboten hatte. Von Beginn an war die Begegnung geprägt von hohem Tempo. In den ersten Minuten allerdings kamen die Gräfenhausener besser in die Partie und erzielten ganz früh die Führung (9.Spielminute). Die ungewohnt offensive Ausrichtung des FC Baden Darmsbach mit der „Doppelzehn“, sorgte aber schon bald für mehr und mehr Unruhen bei den Gastgebern. Nach einer Viertelstunde schon war der FCD spielbestimmend, allerdings ohne sich die ganz zwingenden Chancen herauszuarbeiten. Lediglich Bechtold scheiterte einmal unglücklich am Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel verschärfte der FCD seine Bemühungen noch weiter. Der TVG kam in dieser Phase kaum über die Mittelinie hinaus und so verdiente sich der FCD auch schon bald den Ausgleich (65.Spielminute). S.Gümüs schlug einen langen Ball punktgenau auf den gestarteten Arndt. Dieser schloss souverän ab. Die Freude darüber hielt allerdings keine 60 Sekunden an. Die FCD-Abwehr unterschätzte einen eigentlich ungefährlichen Ball im Zentrum völlig. Keiner schlug den Ball aus der Gefahrenzone, sodass der Angreifer der Hausherren den Ball quasi ins Tor stolpern konnte. Danach drehte der FCD total auf. Spielerisch und kämpferisch eine Klasse besser als der Gegner musste es doch noch klappen – und es klappte auch! Zunächst wurden etliche Angriffsversuche noch von den mittlerweile ausschließlich auf Konter spielenden Gastgebern erfolgreich abgewehrt. Doch in der 86. Spielminute tauchten Kirchner und Keilbach alleine vor dem Torhüter auf. Kirchner schoss den Ball in Richtung Tor, worauf Keilbach vollendete und so den Ausgleich besorgte. Nur zwei Minuten später, nach einem Eckball sorgte erneut Keilbach für die Entscheidung als er den hochverdienten Siegtreffer erzielte. Danach gab es sogar noch eine Tormöglichkeit für den FCD welche das Ergebnis dem Spielverlauf hätte anpassen können. Die Gastgeber hingegen waren völlig bedient und geschlagen!

Fazit: So ein Kampfgeist musste belohnt werden. Spielerisch und kämpferisch eine Riesenleistung des FCD! So kann es gerne weitergehen!

Es spielten: Burkhardt - Eichenhofer, Engel, Keilbach, Geibig - S.Gümüs, Reichelt, D.Kälber, B.Ulshlfer, Arndt - Bechtold / Kirchner, R.Ulshöfer

FC Baden Darmsbach - 1.FC Bauschlott II     1:2  (0:1)

Sonntag, 09. November 2014
Darmsbach verliert in letzter Minute

Am Sonntag empfing der FCD den Tabellenführer aus Bauschlott. Mit veränderter Taktik versuchten die Remchinger zu verteidigen und zu kontern. Die Taktik ging zunächst auf. Lange Zeit hielt man die Null, wenn auch der Beginn etwas wackelig war. In der ersten Viertelstunde spielten die Gäste stark auf, danach bekamen die Darmsbacher diese besser in den Griff. Doch in dieser Phase kassierte man äußert unglücklich den ersten Gegentreffer (28. Spielminute) aus einer Abseitsverdächtigen Position heraus. In der Folge drückte der FCD bis zur Halbzeitpause auf den Ausgleich, welcher aber noch nicht fallen wollte.

Nach dem Seitenwechsel durchstand der FCD wieder zehn Minuten, in denen sich die Bauschlotter gute Chancen erspielten. Danach war die Partie sehr ausgeglichen. Man stand den ungeschlagenen Bauschlottern in nichts nach. So verdiente man sich auch den Ausgleich nach einer Stunde. Arndt wurde im Strafraum gefoult, Bechtold verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. In der letzten halben Stunde war es dann eine sehr umkämpfte Partie. Leider mit negativem Ende. Trotz gutem Kampf wurde man nicht belohnt. Ein Eigentor nach einem Eckball in der 87. Spielminute besiegelte die Darmsbacher Niederlage.

Fazit: Das Ergebnis ist bitter, aber: Richtig stark dagegengehalten! Es war eines der stärksten Saisonauftritte des FCD!

Es spielten: Burkhardt - R.Ulshöfer, A.Gümüs, Keilbach, Armbruster - S.Gümüs, Müller, Geibig, Bechtold, B.Ulshlfer - Arndt / Kirchner, Engel

FSV Eisingen II - FC Baden Darmsbach    7:0 (2:0)

Sonntag, 02. November 2014
Darmsbach mit Pech / Chancenlos gegen Eisingens erste Mannschaft

Am sonnigen Sonntag Nachmittag erfuhr der FC Baden Darmsbach, dass der Gegner nicht der sein würde welcher erwartet worden war. Der Gegner von Eisingens erster Mannschaft sagte kurzfristig deren Partie ab, welche im Anschluss an die Partie „Eisingen II – FC Baden Darmsbach“ stattgefunden hätte. So wurde die Aufstellung der Gastgeber kurzerhand geändert, weswegen sich dann sogar der Anpfiff um mehr als eine Viertelstunde verzögerte.
Spielerisch merkte man den Klassenunterschied zwischen dem Oberklassigen Team der Eisinger und der Darmsbacher Elf sofort. Lange hielt man zwar gut mit, kassierte die beiden Tore in der ersten Halbzeit relativ spät nach einem starken Angriff der Hausherren und einem Elfmeter. Zur Mitte der zweiten Halbzeit hin jedoch, konnte der Widerstand der Darmsbacher endgültig gebrochen werden und es fielen noch Tore, die das Ergebnis deutlich in die Höhe schraubten.

Fazit: Das war natürlich großes Pech, dass das Schlusslicht der Liga mit ihrer ersten Mannschaft spielen konnte.

Es spielten: Burkhardt – R.Ulshöfer, Arndt, A.Gümüs, Wenz - Müller, S.Gümüs, Reichelt, Geibig, B.Ulshöfer - Bechtold / Kirchner, Kumm, Küster

TSV Weiler II - FC Baden Darmsbach    4:0 (3:0)

Sonntag, 19. Oktober 2014
Darmsbach unterlag starkem Gegner verdient

In der letzten Woche konnte der FCD mit 4:2 gegen die Spvgg Zaisersweiher gewinnen. An diesem Sonntag jedoch war der Gegner aus Weiler zu stark. In der ersten Hälfte fing man sich unnötige Gegentore ein. Die Pausenführung von 3:0 war zwar etwas hoch, aber dennoch verdient. Deutlich mehr Spielanteile hatten nämlich die Gastgeber. Die Defensive des FCD stand zwar meist kompakt, doch die wenigen Torgelegenheiten des TSV Weiler wurden stets eiskalt genutzt.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Darmsbacher zwar weitere Gegentore zunächst verhindern indem gut verteidigt wurde, aber eigene Torchancen waren leider Mangelware. Lediglich kurz vor Ende, nachdem der FCD das Risiko deutlich erhöhte fing man sich noch das 4:0 ein.

Fazit: Ein starker Gegner konnte leider nicht besiegt werden. In der Rückrunde jedoch sollte es ein Ziel sein, gegen dieses Team zu siegen.

Es spielten: Rapp - Wenz, Hummel, Feiter, R.Ulshöfer - Armbruster, Arndt, Kumm, Eichenhofer, Bechtold – B. Ulshöfer / D.Kälber, Leitner, T.Rebmann

Darmsbach reist nach Weiler

Donnerstag, 16. Oktober 2014
Am kommenden Sonntag, den 19. Oktober 2014 wird der FCD in der Kelterner Nachbargemeinde in Weiler gegen den dort ansässigen TSV antreten. Vor zwei Jahren absolvierte man dort ein Testspiel. Dieses endete mit einer deutlichen Niederlage. Hierfür möchte man sich im wichtigen Punktspiel natürlich revanchieren. Anpfiff: 13Uhr in Weiler

FC Baden Darmsbach - Spvgg Zaisersweiher II    4:2 (2:1)

Sonntag, 12. Oktober 2014
Darmsbach fährt nach starker Leistung 3 Punkte ein

Nach den beiden hohen Niederlagen der letzten beiden Partien trotzte der FCD der Lage und zeigte, wo die eigenen Stärken liegen: Eine stabile Verteidigung sowie schnelles Umschalten nach vorne waren die Basis im Spiel gegen die Gäste aus Zaisersweiher. Dazu kamen viele spielerische Elemente im Mittelfeld, welche an diesem Tag sehr gelungen waren. Zunächst allerdings geriet man nach knapp zehn Minuten in Rückstand, nachdem die Gäste einen Freistoß aus 17 Metern direkt verwandelten. Die Darmsbacher jedoch reagierten unbeeindruckt, drückten auf den Ausgleich und wurden bald belohnt. B. Ulshöfer ließ seine Gegenspieler wie Straßenlaternen aussehen und haute das Ding ins Netz (21. Spielminute). Nach gut einer halben Stunde flankte R. Ulshöfer einen Ball in den 16er zu Geibig. Dieser hätte schon schießen können, legte aber uneigennützig auf den noch besser postierten Bechtold ab, welcher den Ball mit Übersicht unhaltbar aus 13 Metern einschoss. Bis zur Halbzeit wurde die Führung problemlos verwaltet.

Schon kurz nach dem Seitenwechsel konnte D. Kälber den Spielstand auf 3:1 erhöhen. Ein Freistoß von A. Gümüs wurde vom Gegenspieler verlängert und landete beim Torschützen. Danach spielte der FCD weiterhin guten Fußball, musste aber rund 20 Minuten Geduld haben, ehe die Vorentscheidung gefallen war. Müller hatte nach starkem Dribbling den Blick für Mitspieler B. Ulshöfer, spielte den Ball zu ihm und dieser erledigte den Rest (74. Spielminute). Auch danach wurde es eigentlich nie so richtig gefährlich, nur machte man es sich selbst noch ein wenig schwer. Noch zwei Elfmeter für die Gäste (82. verschossen / 87. Tor zum 4:2 Endstand) waren völlig unnötig. Insgesamt aber ein tolles Spiel des FCD.

Björn Ulshöfer erhöht auf 4:1 in der 75. Minute / Die Gäste schauten nicht nur in dieser Szene dem Ball hinterher

Fazit: Darmsbach hat die erhoffte Trotzreaktion gezeigt, richtig stark gespielt und gut gekämpft.

Es spielten: Burkhardt - Küster, A.Gümüs, B.Kälber, R.Ulshöfer - Armbruster, Müller, Geibig, D.Kälber, Bechtold - B.Ulshöfer / Kumm, Rapp, Wenz

FC Baden Darmsbach – TG Stein      4:7  (2:1)

Sonntag, 05. Oktober 2014
Darmsbach verliert nach desolater zweiter Hälfte

Am vergangenen Sonntag wollte der FCD eine Trotzreaktion nach der deutlichen Niederlage gegen Fatihspor zeigen. Die erste Halbzeit begann vielversprechend. Eichenhofer konnte nach Flanke von D.Kälber, der nach langer Pause sein Comeback gab, zur verdienten Führung einköpfen. Völlig überraschend glichen die Gäste jedoch einige Minuten später aus. Der FCD, zu diesem Zeitpunkt noch sehr souverän aufgetreten, brauchte nicht lange um die erneute Führung noch vor der Pause herzustellen. Der gerade eingewechselte Gottmann bediente Arndt, welcher keine Probleme damit hatte die Kugel im Netz unterzubringen.
Nach dem Seitenwechsel verloren die Hausherren allerdings den Faden. Kurz nach wiederanpfiff unterliefen dem FCD zwei Eigentore und schon war die Partie ohne zutun der Gäste gedreht. Das 2:4 ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten nachdem grobe Fehler im FCD-Spiel sich häuften. In der Folge fing sich der FC Baden Darmsbach etwas, musste aber das Risiko erhöhen. Chancen über Chancen wurden ausgelassen bis Eichenhofer einen Freistoß direkt zum 3:4 Anschluss verwandeln konnte. Die eigentlich wenig spielstarken Gäste nutzten immer wieder unerklärliche Räume im Darmsbacher Mittelfeld um den Ball zur überragenden „16“ zu spielen. Mit 4 Toren – darunter ein an die Unterlatte gehämmerter Fallrückzieher – war er der spielentscheidende Faktor. Den vierten Darmsbacher Treffer zum zwischenzeitlichen 4:6 steuerte Markus Rapp bei seiner FCD-Premiere bei. Am Ende stand man dennoch unerklärlicher Weise mit langen Gesichtern und ohne Punkte da.

Fazit: Aus diesem Spiel muss man lernen. Gegen solche Gegner sind 7 Gegentore mindestens 5 zuviel. Dennoch hatte man Chancen selbst acht oder mehr Treffer zu erzielen. Alle Mannschaftsteile müssen viel Cleverer agieren.

Es spielten: Burkhardt - Küster, Engel, Hummel, Wenz - S. Gümüs, B.Kälber, Eichenhofer, D.Kälber, Arndt - Rapp / Gottmann, Keilbach, von Bleyle

Fatihspor Pforzheim - FC Baden Darmsbach    8:0 (6:0)

Sonntag, 28. September 2014
Gegner war an diesem Tag zu stark

An einem Nachmittag, an dem der FCD-Truppe wenig gelang, nutzte ein starker Gegner die Schwächen aus. Sehr früh stand es 3:0 (nach 17 Minuten). Und bis zur Pause erhöhte der Gastgeber bis auf 6:0. Immer wieder ließen die Darmsbacher Akteure ihren Gegenspielern Räume und griffen zu zaghaft an. Der Offensive der Hausherren gelang in dieser Halbzeit auch wirklich alles und so fiel Tor um Tor.
In der zweiten Hälfte spielten die Darmsbacher gegen weiter torhungrige Pforzheimer dann wesentlich stärker, konnten aber keinen Ehrentreffer, trotz einiger guten Chancen, erzielen.

Fazit: Nach zwei tollen Siegen musste sich der FCD wieder geschlagen geben. Leider fiel das Ergebnis etwas hoch aus. Nächste Woche muss das Team eben wieder die richtige Antwort finden!

Es spielten: Burkhardt - Wenz, Engel, Kälber, Feiter – Arndt, S.Gümüs, Geibig, Reichelt, B.Ulshöfer – Bechtold / Armbruster, Keilbach, R.Ulshöfer

Neues Mannschaftsfoto in online

FC Baden Darmsbach - SV Ottenhausen      2:1  (2:0)

Sonntag, 21. September 2014
Darmsbach mit zweitem Erfolg in Serie

Am Sonntagnachmittag konnte der FCD seinen zweiten Saisonsieg im vierten Spiel der Runde feiern. In einer ausgeglichenen Anfangsphase tasteten sich die beiden Mannschaften zunächst ab. Nach kurzer Zeit jedoch wurde die Partie intensiver. Die Ottenhausener stellten sich als spielstarker Gegner heraus. Der FCD agierte defensiver als zuletzt gegen den VfB Pforzheim, als ein zusätzlicher Stürmer den Angriff stärkte. Diese Defensivtaktik erwies sich als goldrichtig, als zunächst Reichelt nach einem stark gespielten Konter die Führung für den FCD erzielen konnte (20. Spielminute). B. Ulshöfer hatte hierbei das richtige Auge für seinen Mitspieler. Nur eine Minute später liefen die Gäste erneut ins „Darmsbacher Kontermesser“. Arndt bediente B. Ulshöfer blitzsauber, dieser überwand den SVO Torhüter problemlos (21. Spielminute). Weitere drei Minuten später knallte B. Ulshöfer aus kurzer Distanz einen Ball auf den gegnerischen Torhüter. Dies hätte die Vorentscheidung sein können, aber gazellengleich kratzte der Ottenhausener Schlussmann den Ball aus dem Winkel. In den letzten zehn Minuten vor dem Seitenwechsel drückten die Gäste enorm auf den Anschluss. Die FCD Abwehr hielt dem aber noch Stand.
Nach der Halbzeitpause dauerte es jedoch nur drei Minuten, bis das 2:1 nach einem Freistoß der Gäste fiel. In der Folge nahmen die Ottenhausener das Heft in die Hand. Die Remchinger taten, was sie bereits in der letzten Saison in der Rückrunde gut praktizierten: sie verteidigten! Mit Mann und Maus! Vor allem in der Schlussviertelstunde drückten die Gäste die Gastgeber in die eigene Hälfte ohne wirkliche Torchancen herauszuspielen. Ständig war ein Darmsbacher dazwischen. Mit Kampf, Einsatz und vor allem Cleverness hielt der FCD den Sieg fest. In der Nachspielzeit traf Müller sogar noch zum vermeintlichen 3:1 – dieses wurde allerdings wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt.

in der 21. Spielminute - B. Ulshöfer erhöht auf 2:0 für Darmsbach

Fazit: Erneut starker Auftritt. Sowohl kämpferisch als auch taktisch eine großartige Leistung.

Es spielten: Burkhardt - Feiter, Engel, B. Kälber, Eichenhofer - S. Gümüs, Müller, Reichelt, Geibig, B. Ulshöfer - Arndt / R. Ulshöfer, Yöngel, Gottmann

Vereinsausflug 2014 im Schwarzwald

Dienstag, 16.09.2014
Am vergangenen Sonntag, den 14.09.2014 veranstaltete der FC Baden Darmsbach seinen ersten Vereinsausflug in der Geschichte. Alle Mitglieder, Freunde und Gönner waren hierzu eingeladen.
Mit einer kleinen Truppe von 14 Personen ging es dann um 9.30 Uhr von Singen aus mit dem Reisebus los. Das erste Ziel war gegen 10.30 Uhr am Mehliskopf (Hochschwarzwald) erreicht.
Hier durften sich die Reisenden in einer zweistündigen Klettertour durch den Hochseilgarten sportlich betätigen oder auch mit dem Bob auf der 1300m langen Bahn den Berg hinunter rodeln.
Nach einer kleinen kurzen Mittagspause im Restaurant ging es dann um 14.30 Uhr mit dem Bus weiter nach Alpirsbach.


Hier bekamen die Teilnehmer bei einer zweistündigen Tour Einblicke in die 134 Jahre alte Klosterbrauerei. Nach einer abschließenden Bierprobe fuhr man gegen 18.00 Uhr zurück nach Singen, wo der Abend bei einem gemütlichen Essen in der Gaststätte Holzwurm seinen Ausklang fand.
Bei einem schönen sonnigen Sonntagwetter hatte man viel Spaß und Freude. Der FC Baden Darmsbach bedankt sich bei allen Mitgereisten. Wir freuen uns schon jetzt auf unseren nächsten Ausflug im Jahr 2015.

hier geht´s zur Bildergalerie

FC Baden Darmsbach empfängt den SV Ottenhausen

Dienstag, 16. September 2014
Am kommenden Sonntag, den 21. September 2014 trifft unsere Mannschaft auf den SV Ottenhausen. Bisher gab es zwei Duelle mit der zweiten Mannschaft des SVO, welche deutlich mit 3:0 und 6:2 gewonnen wurden. Gegen die erste Mannschaft liegt die Messlatte natürlich deutlich höher. Ein Sieg in diesem Spiel wäre eine Superleistung und eine kleine Überraschung. Anpfiff: 15 Uhr in Singen

FC Baden Darmsbach - VFB Pforzheim II       4:2 (1:1)

Sonntag, 07. September 2014
Erneut starke Darmsbacher verdienen sich Sieg

Der FC Baden Darmsbach konnte im dritten Saisonspiel endlich den ersehnten „Dreier“ einfahren. Das Spiel begann gleich vielversprechend. Spielerische Akzente setzte zunächst nur der FCD. Umso unglücklicher geriet unser Team dann nach einer knappem halben Stunde in Rückstand. Zuvor vergab man einige gute Chancen. Die größte hatte hier Arndt, als er sich zwar gut für einen Kopfball freilief, dann jedoch dem Torwart den Ball in die Arme köpfte. Kurz vor der Pause jedoch gelang dann doch noch der befreiende Ausgleich, nachdem Kirchner seinen Sturmkollegen Gottmann bediente und dieser den Torwart umspielen konnte.
Nach der Halbzeitpause verstärkten die Remchinger deren Bemühungen zunehmend. Nach gut einer Stunde Spielzeit holte dann Arndt nach starken Dribbling einen 11er raus, welchen Reichelt gewohnt sicher verwandeln konnte. Nur wenige Minuten später sorgte C.Müller bei seiner Premiere im FCD-Trikot für einen zunächst beruhigenden zwei-Tore-Vorsprung. Nach langem Abschlag Burkhardts überrannte Müller seinen Gegenspieler und ließ dem VFB Torhüter keine Chance das 3:1 zu verhindern. Nachdem die Gäste in der 84. Spielminute einen der wenigen Abwehrunsicherheiten der Gastgeber eiskalt bestraften, musste der FCD noch ein wenig zittern, ehe Bechtold in der 93. Minute einen Freistoß aus 18 Metern direkt an die Unterlatte setzte, dieser im Netz einschlug und somit den 4:2 Endstand herstellte.

Fazit: Das dritte starke Spiel in folge hatte endlich ein Happy End. Wichtig fürs Selbstbewusstsein. So kanns gerne weitergehen!

Es spielten: Burkhardt - Feiter, Engel, B.Kälber, Wenz - C.Müller, S.Gümüs, Reichelt, B.Ulshöfer, Bechtold - Arndt / Gottmann, Kirchner, T.Rebmann

Am Sonntag kommt der VFB Pforzheim

Mittwoch, 03. September 2014
FC Baden Darmsbach empfängt Gegner aus der Stadt

Am kommenden Sonntag, den 07. September 2014, empfängt unsere Elf den VFB Pforzheim II. Um 15 Uhr wird das Spiel angepfiffen. Der Gegner ist dem FCD weitestgehend unbekannt. Vor zwei Jahren gab es mal ein Duell im Pokal gegen die „Erste“ des VFB. Dieses Spiel ging jedoch mit 5:0 verloren. Doch die Karten sind bei diesem Mal natürlich völlig neu gemischt.

FC Baden Darmsbach - 1.FC Ispringen  1:2 (1:0)

Mittwoch, 27.08.2014
Unglückliche Niederlage im zweiten Spiel

Von der ersten Minute an machten die Gastgeber des FC Baden Darmsbach deutlich, dass sie das Spiel gewinnen wollen. Gegen den Tabellendritten vom Vorjahr gelang zunächst einiges in der Vorwärtsbewegung. Vor dem verdienten Führungstreffer nach rund einer halben Stunde hatte der FCD allerdings auch einmal Glück, dass die Gäste vom Elfmeterpunkt nur die Latte trafen. Reichelt hingegen traf aus 17 Metern einen Freistoß, an der schlecht positionierten Mauer der Ispringer vorbei ins Netz. Die Freude über die Führung hielt eine ganze Weile an. Doch nach 63. Spielminuten glichen die Gäste glücklich aus, drückten danach allerdings aufs zweite Tor, welches eine Viertelstunde vor Spielende auch fiel. Der FC Baden Darmsbach wachte danach zwar wieder auf und erspielte sich noch zahlreiche Chancen, diese blieben aber allesamt ungenutzt. Somit verließen die Darmsbacher das Spielfeld erneut, trotz ansehnlicher Leistung, als Verlierer.

Fazit: Auch das zweite Spiel ging mit 2:1 verloren. Ganz bitter! Nach guter Leistung das Spiel aus der Hand zu geben. Aber mit solchen Leistungen wird sicherlich bald gepunktet werden.

Es spielten: Burkhardt - Feiter, Engel, Hummel, Eichenhofer - von Bleyle, S.Gümüs, Kirchner, Reichelt, Bechtold - Arndt / Küster, Gottmann, T.Rebmann

SV Königsbach II - FC Baden Darmsbach    2:1 (0:0)

Sonntag, 24. August 2014
Keine Punkte nach großem Kampf

In Abwesenheit einiger Spieler reiste der FCD am sonnigen und windigen Sonntagnachmittag nach Königsbach. Ähnlich wir vor einem Jahr, zeigte der FC Baden Darmsbach ein gutes Auftaktspiel. Leider verlor man erneut mit einem Tor Unterschied. Besonders bitter war es, dass die Gastgeberführung (56. Spielminute) zwar in der 74. Spielminute nach Flanke von Reichelt durch Kirchner ausgeglichen werden konnte, der FCD es dann aber nicht schaffte den Punkt mit nach Hause zu nehmen. Nur wenige Minuten später fiel die erneute Führung für den SVK. Zwar konnte man die letzten zehn Minuten enormen Druck auf den Gastgeber aufbauen, aber leider gelang der Ausgleich nicht erneut.

Fazit: Eine bittere Niederlage. Trotzdem ein guter Start in die voraussichtlich schwierigste Runde, welche der FCD nun vor sich hat.

Es spielten: Burkhardt - Wenz, Engel, Hummel, Feiter – von Bleyle, S.Gümüs, T.Rebmann, Reichelt, Bechtold – Kirchner / Gottmann

Saisonauftakt steht bevor

Mittwoch, 20. August 2014
Die Vorbereitung ist zu Ende! Die Spiele der Saison sind terminiert. Alle Matches des FC Baden Darmsbach auf einen Blick finden sie hier.
Am kommenden Sonntag wird der Rundenauftakt in Königsbach stattfinden. Anpfiff ist um 13 Uhr. Drei Tage später, am Mittwochabend, empfängt unser Team die Mannschaft aus Ispringen. Diese Spiel wird um 19 Uhr in Singen angepfiffen.

FC Baden Darmsbach - 1.FC Calmbach 0:3 (0:0)

Mittwoch, 06. August 2014
Darmsbach hielt eine Halbzeit lang gut mit

In der ersten Spielhälfte konnten die Gastgeber aus Darmsbach spielerisch sehr gut dagegenhalten. Erst nach wiederanpfiff konnte man den Klassenunterschied zum Gast erkennen. Der B-Ligist erspielte sich eine Vielzahl an Chancen wovon zwei kurz nach Wiederanpfiff und ein eine nach rund 70 Minuten Spielzeit genutzt wurden. Sicherlich hatte man auch noch selbst Tormöglichkeiten, jedoch war man vor allem konditionell noch nicht soweit dem Gegner 90 Minuten kontra zu geben.

Fazit: Gegen den guten B-Ligisten war dies über weite Strecken ein ordentliches Spiel. Nach wenigen Trainings war allerdings die Ausdauer noch Ausbaufähig.

Es spielten: Burkhardt - Wenz, Engel, A. Gümüs, Feiter - Keilbach (63. Kirchner), S.Gümüs (71. Gottmann), Arndt (87. T.Rebmann), Reichelt, B.Ulshöfer - Bechtold (55. Leitner)

Darmsbach trifft im Pokal auf den 1.FC Calmbach 2

Montag, 21. Juli 2014
Der FC Baden Darmsbach bekommt es im Pokal mit der B-Klassenmannschaft aus Calmbach zu tun. Beim Heimspiel in Singen wird der FCD eine Mannschaft erwarten, welche in der Vorsaison eine gute Rolle in ihrer Liga spielte.  In diesem Spiel wird es sehr wichtig kompakt in der Abwehr zu stehen um frühe Gegentore zu vermeiden. Wir würden uns freuen sie zu dem Spiel am Mittwoch, den 06. August um 18:30 begrüßen zu dürfen.

Trainingsauftakt am 22. Juli 2014

Donnertstag, 10. Juli 2014
Am Dienstag, den 22. Juli wird der FC Baden Darmsbach mit der Saisonvorbereitung beginnen. Training wird wie immer dienstags und freitags um 19:30 Uhr in Singen sein. Der FCD freut sich auf die kommende Saison.

Die neuen C-Klassen sind eingeteilt

Die für den FC Baden Darmsbach neue C3 Klasse wurde eingeteilt und sieht wie folgt aus:

Kreisklasse C3 Pforzheim

1. FC Bauschlott 2
FC Baden Darmsbach
FSV Eisingen 2
TV Gräfenhausen 2
1. FC Ispringen 2
SV Königsbach 2
FC Fatihspor Pforzheim 2
Post SG 05 Pforzheim
VfB Pforzheim 2
SV Ottenhausen
TG Stein 2
TSV Weiler 2
SpVgg. Zaisersweiher 2

Der Saisonbeginn ist am Wochenende 23./24.08.2014

Tolles FCD-Sportfest mit Freizeitturnier als Höhepunkt

Montag, 09. Juni 2014

Das dritte Sportfest des FC Baden Darmsbach lockte viele Besucher an die Dajasstraße in Singen. Am Samstagmittag startete das Festwochenende mit einem Schnürlesturnier, welches die Rodplatte Pforzheim wie auch schon im Vorjahr gewinnen konnte. Das Gastgeberteam vom FC Baden Darmsbach, vor zwei Jahren letzter und im Vorjahr fünfter, landete überraschend auf dem dritten Platz. Zwischen die beiden Teams setzten sich noch die Ispringer.

Am Abend füllte sich die Anlage zunehmend. Das Freizeitturnier startete pünktlich um 18 Uhr. Wie auch schon 2013 waren sieben motivierte Teams am start und spielten im Ligamodus um den neuen Wanderpokal. Vorjahressieger "Ajax Treffnix" musste sich in diesem Jahr geschlagen geben und wurde letzter. Davor landeten die "Pink Panther". Fünfter wurde die "FCG-Jugend". Der Vierte Platz ging an den Vorjahresdritten "Futsal Singen". "WestEast United" wurde dritter und der Sieger von 2012, der "FC Harndrang" beendete das stark und ausgeglichen besetzte Turnier auf dem zweiten Platz. Sieger wurde nach dem zweiten Platz vom Vorjahr aber verdient die "FC Germania Singen AH". 4 Siege und 2 Unentschieden bedeuteten am Ende 14 Punkte und Platz 1. Im letzten Duell "FCG AH" gegen "Futsal Singen" hätten sogar noch die Futsaler den Turniersieg holen können, wenn sie das Duell für sich entschieden hätten. So eng ging es auf den ersten vier Rängen zu. Nach dem Turnier wurde noch bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert.

Am zweiten Tag erfreuten sich die Besucher am Mittagstisch. Gulasch und Spätzle kamen bei den Gästen sehr gut an. Um 13 Uhr fand ein zweistündiges Elmeterschießen statt. Hier gewann die "FCG Jugend", die schon am Vortag beim Freizeitturnier am Start war. Der "FV Lienzingen" wurde zweiter, das Mutschelbacher Team "FC Halbmast" verdiente sich den dritten Platz. Das Gastgeberteam des FCD´s landete auf dem sechsten Platz.

Der FC Baden Darmsbach bedankt sich bei allen angereisten Mannschaften, die mit ihrer Teilnahme wesentlich zum Gelingen unseres Sportfestes beigetragen haben. Ebenso geht ein Dankeschön an den FC Germania Singen für die Bereitstellung seiner sportlichen und gastronomischen Infrastruktur. Weiterer Dank gilt allen Helfern im Vorder- und Hintergrund.

Sportfest 2014 (Ticker)

Samstag, 7. Juni 2014;  Sonntag, 08. Juni 2014

Das Sportfest ist schon voll im Gange!

Seit 13.00 Uhr wird auf dem Sportgelände in Singen Schnürles gespielt. Um 18.00 Uhr gehts weiter mit dem Remchinger Freizeit- und Firmenturnier.
Die ersten Bilder sind schon online!

Die Rodplatte Pforzheim hat sich den Titel geholt.
Den zweiten Platz eroberten sich die Ispringer und dritter wurde der Gastgeber FC Baden Darmsbach.

Nun läuft auch das Freizeitturnier!
Angetreten im Ligamodus sind die Mannschaften: FC Germania Singen AH, Ajax Treffnix, Pink Panther, FC Germania Singen Jugend, West East United, Futsal Remchingen und der FC Harndrang.

Die "FCG AH" hat das Turnier verdient gewonnen.
2. wurde der "FC Harndrang" und 3. wurde "West East United"

Der zweite Sportfesttag ist eröffnet!
Der FC Baden Darmsbach ladet Sie zum Mittagstisch ein! Der Vereinspräsident persönlich hat ein feines Gulasch zubereitet!

Das sportliche Programm läuft seit 13 Uhr mit einem 11er-Schießen für jedermann.
Sieger des 11er-Turniers ist die FCG-Jugend vor dem FV Lienzingen und dem FC Halbmast.

TSV Ötisheim - FC Baden Darmsbach    3:0 (1:0)

Sonntag, 01. Juni 2014
Darsmbach beendet Saison auf Platz 13

Das letzte Spiel ging mit 3:0 verloren. Die Chance an Ötisheim noch vorbeizuziehen wurde nicht genutzt. Ähnlich unnötig wie im Hinspiel wurden alle eigenen Tormöglichkeiten vergeben. Bei Standardsituationen muss das Team sich zur neuen Saison steigern. Zwei Gegentreffer fielen nach ruhenden Bällen. Lediglich das dritte Tor musste man nach einer starken Einzelaktion eines Stürmers der Gastgeber hinnehmen.

Fazit: Die Chancen wurden heute leider nicht genutzt. Trotzdem war die Rückrunde durchaus positiv.

Es spielten: Burkhardt - Wenz (77. Armbruster), Engel, Hummel, Feiter - Yöngel, B.Kälber (65. Steinle), Reichelt, B.Gümüs, S.Gümüs, Kirchner (46. Gottmann)

FC Baden Darmsbach - Türkischer SV Mühlacker     6:2 (2:1)

Dienstag, 27. Mai 2014
Darmsbach siegt deutlich gegen Mühlacker

Der FCD hat sein Formhoch in der Rückrunde weiter bestätigt. Das wichtige Spiel gegen den Tabellennachbarn wurde ungefährdet und verdient gewonnen. In den ersten 25 Minuten wurde schon deutlich, dass man dem Gegner überlegen sein würde, dennoch musste  ein Foulelfmeter her, der zur Führung führte. Reichelt verwandelte sicher (26.). Gut zehn Minuten später konnte T.Rebmann eine Flanke von B.Kälber Volley über den Torwart zur 2:0 Führung einnetzen. Kurz vor der Pause jedoch trafen die Gäste per Elfmeter zum 2:1. Nach dem Seitenwechsel vergaben die Darmsbacher Angreifer zunächst erneut große Chancen, ehe Steinle und dreimal B.Gümüs das Ergebnis letztlich dem Spielverlauf anpassten.

Das 2:0 in der 35. Minute durch Spielertrainer Rebmann

Fazit: Damit wird der FCD die Runde auf jeden Fall vor dem Türk. SV Mühlacker beenden.

Es spielten: Burkhardt - R.Ulshöfer (72. Küster), Hummel, A.Gümüs, Eichenhofer - Engel, T.Rebmann (69. Steinle), Arndt, B.Kälber - Kirchner (65. B.Gümüs)

PSG Pforzheim - FC Baden Darmsbach  9:0 (3:0)

Sonntag, 25. Mai 2014
Darmsbach wird von starken Städtern überrannt

An diesem Nachmittag musste sich der FCD einem starken und vor allem effizienten Gegner geschlagen geben. In der zweiten Halbzeit fing sich der FCD dann aber mit sechs Gegentreffer eindeutig zuviel ein. Man hätte selbst auch ein oder zwei Tore machen müssen, an diesem Tag aber lief quasi alles schief.

Fazit: Gegen den Türk. SV Mühlacker wird der FCD in zwei Tagen einen besseren Tag erwischen!

Es spielten: Arndt - Wenz, Feiter, Engel, Küster - B.Kälber (70. T.Rebmann), S.Gümüs, B.Gümüs, Hummel, B.Ulshöfer (57. Kirchner) - Gottmann

FC Baden Darmsbach - TSV Wimsheim II  2:2 (1:0)

Sonntag, 18. Mai 2014
Darmsbach erkämpft sich einen Punkt

Gegen die starken Gäste aus Wimsheim, die erst kürzlich dem Tabellenführer aus Bilfingen die bisher einzige Saisonniederlage beibrachten, holten sich aufopferungsvoll kämpfende Darmsbacher vor eigenem Publikum einen hochverdienten Punkt. Gleich in der ersten Minute setzte die FCD-Offensive die Gäste extrem unter Druck, zwangen diese zu einem kapitalen Fehler, welcher B. Ulshöfer gnadenlos ausnutzte und zur frühen Führung verwertete. Danach waren die Wimsheimer wie versteinert und unsere Truppe spielte mutig nach vorne. Einzig im Abschluss zeigte unsere Mannschaft Schwächen. Ein verschossener Elfer (B. Gümüs 24.), sowie ein Kopfball an den Pfosten (Arndt 29.) waren hierbei die dicksten Gelegenheiten. Die letzten zehn Minuten vor der Pause drückten dann die spielstarken Gäste aufs Tempo und demonstrierten, warum sie in der Tabelle ganz vorn dabei sind. Abgeklärte Darmsbacher ließen jedoch keine echten Chancen zu. Halbzeitstand 1:0.

Nach dem Seitenwechsel standen die Remchinger tiefer, die Offensive konnte die Defensive weniger entlasten. Lange Zeit jedoch waren kaum Lücken in der Defensive, sodass die Führung über einen weiten Zeitraum verteidigt werden konnte. In der 75. Spielminute jedoch trafen die Wimsheimer nach einem Konter zum Ausgleich. Nur fünf Minuten später drohte die kämpferische Leistung der Darmsbacher unnütz zu werden, da man sogar in Rückstand geriet. Doch danach zeigte auch der FCD, dass er nochmal zusetzen kann und drückte enorm aufs Tempo. B. Gümüs sorgte in der 87. Spielminute nach schönem Pass von B. Ulshöfer noch für den verdienten Ausgleich.

Fazit: Riesen Leistungssteigerung zum Spiel der Vorwoche. Sowohl in Sachen Disziplin als auch fußballerisch waren die Darmsbacher voll da und schafften gegen eine Spitzenmannschaft der Liga wie auch schon im Hinspiel eine kleine Sensation.

Es spielten: Burkhardt - Wenz, Hummel, A. Gümüs, R. Ulshöfer - Yöngel, T. Rebmann, Arndt (55. S. Gümüs), B. Gümüs, B. Ulshöfer - Kirchner (75. Gottmann)

Badisch-Schwäbisches Derby

Donnerstag, 15. Mai 2014
Am kommenden Sonntag, den 18. Mai wird zu Hause gegen den TSV Wimsheim II quasi die Saisonendphase eingeleitet. Im Hinspiel konnte unser Team völlig überraschend einen Punkt aus Wimsheim entführen. Zur Halbzeit hatte man sogar noch mit 1:0 geführt, am Ende hieß es 1:1. Der Gegner aus Wimsheim ist derzeit sehr gut in Form und hat sich vorgenommen die Hinspielsensation vergessen zu machen. Unsere Truppe möchte die Leistung aus der Hinrunde aber natürlich wiederholen. Das Spiel wird um 16.00 Uhr angepfiffen.

TG Stein II – FC Baden Darmsbach    5:0 (3:0)

Montag, 12. Mai 2014
FCD unterliegt TG Stein

Am gestrigen Sonntag stand das Spiel gegen die TG Stein auf dem Spielplan. Nach einem erkämpften 2:2 im Hinspiel war die Mannschaft guter Dinge auch auswärts beim bis dato Letzten der Rückrundentabelle punkten zu können.

Diesen Erwartungen wurden dann stark gedämpft. Die in der ersten mit Rückenwind spielende Steiner konnten durch ein gutes Passspiel unsere Mannschaft ausspielen und es war nur eine Frage der Zeit, bis unser starker Torwart Burkhardt in der 26. Minute überwunden werden konnte. Auch Konter konnten nur kaum entlasten und so haben wir kurz vor der Halbzeit noch die Tore zum 2:0 (42. Minute) und 3:0 (44. Minute) kassiert.

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns noch einmal vorgenommen durch Kampf und mit Hilfe von Rückenwind das Spiel zu drehen. Es wurden auch mehrere Angriffe gestartet, die jedoch ohne Erfolg blieben. In der 72. und nach einer Schockstarre in der 74. Minute gelangen den Hausherren dann die Treffer vier und fünf, was dann auch den Endstand bedeutete. Nach diesen Toren plätscherte das Spiel weitestgehend vor sich hin.

Fazit: die Steiner waren überraschend spielstark und unsere Leistungen haben wir versäumt abzurufen.

Es spielten: Burkhardt - Hummel, Feiter, Engel, Wenz (73. R. Ulshöfer) - S.Gümüs, Yöngel, B. Gümüs (63. Steinle), Reichelt, Schröck (63. Leitner)t - B. Ulshöfer 

Leider vergeblich probierten die FCDler in der Schlußphase noch zu einem Ehrentreffer zu kommen

Der FCD reist nach Stein

Dienstag, 06. Mai 2014
Am kommenden Sonntag, den 11. Mai reist unser Team nach Stein zur TG. Im Hinspiel holte unsere Mannschaft in der Regenschlacht von Singen auf spektakuläre Weise einen 2:0 Rückstand auf und konnte nach dem 2:2 einen verdienten Punkt verbuchen. Nach dem letzten Sieg gegen Hagenschieß ist unsere Mannschaft wieder hoch motiviert auch hier den einen oder anderen Punkt zu entführen. Anpfiff um 13.00 Uhr in Stein.

Neue Trainingsausstattung

Mittwoch, 30. April 2014

Das gestrige Training am Dienstagabend konnte zum Erfreuen der Spieler mit nagelneuen Bällen geführt werden. 16 neue BeMeister Bälle sorgen ab sofort für einen hochmodernen Trainingsablauf.

Aufgrund eines Chips im Ball, ermöglicht die dazugehörige Armbanduhr schon beim Ballaufpumpen einen exakten Druck in bar zu bestimmen. Zudem kann nun die exakte Geschwindigkeit eines Schuss ermittelt werden. Mit diesen und vielen weiteren Features können wir nun die Trainingsprofessionalität steigern.

Diese Bälle wurden uns von der Firma Braun aus Karlsbad gesponsert, für die wir uns im Namen des Vereins rechtherzlich bedanken möchten.

Trainer Rebmann (rechts) und die beiden Spieler Bechtold und Keilbach erfreuen sich an dem neuen Equipment.

FC Baden Darmsbach - SK Hagenschieß II   9:0  (2:0)

Sonntag, 27. April 2014
FC Baden Darmsbach schießt die SK ab

In der Partie gegen die SK Hagenschieß zeigte der FC Baden Darmsbach von Beginn an, dass er das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Dennoch gelang der Führungstreffer erst in der 39. Spielminute, als Keilbach die Kugel nach Zuspiel von Schröck im Kasten unterbringen konnte. Zuvor vergaben die Gastgeber zahlreiche Großchancen und ein Wembley-Gedächtnistor von Schröck wurde nicht gegeben. Ob er hinter der Linie war, ist schwer zu beurteilen, weswegen  man dem Schiri keinen Vorwurf machen kann. Noch vor der Pause erhöhte der FCD völlig verdient auf 2:0, nachdem Burkhardt einen weiten Abstoß trat, dieser von Schröck per Kopf verlängert und von B. Gümüs kompromisslos verwandelt wurde.
Nach der Pause behielt der FCD weiter das Heft in der Hand. Erneut sorgten B. Gümüs und Keilbach in der ersten Viertelstunde der zweiten Spielhälfte für die Vorentscheidung. Keilbach erzielte dabei das schönste Tor des Spiels. Arndt spielte den Ball flach von der Seite in den 5-Meter-Raum und Keilbach brachte den Ball aus kurzer Distanz mit Hacke im Tor der Gäste unter. Den Deckel endgültig drauf machten in der Folge Yöngel und Schröck, die in der 65. und 73. Spielminute auf 5:0 und 6:0 erhöhten. Die Kür Darmsbachs folgte in der Schlussviertelstunde. B. Gümüs erzielte sein drittes und viertes Tor des Tages in der 78. und 87. und Reichelt verwandelte mit dem Schlusspfiff noch einen Elfmeter, nachdem Arndt im gegnerischen 16er von den Beinen geholt wurde. Die wenigen Offensivaktionen, welche die Gäste in den 90 Minuten hatten, wurden von der stets sicheren FCD Defensive und dem Torhüter unterbunden. Richtig gefährlich wurde es nur ein Mal in der gesamten Partie, als in der 21. Spielminute ein Hagenschieß-Angreifer aus wenigen Metern nicht einnetzen konnte.

Fazit: Der FCD hat heute erneut gezeigt, wie großartig er sich sportlich entwickelt.

Es spielten: Burkhardt - Wenz, Feiter, Keilbach, Eichenhofer - Yöngel (65. Leitner), Steinle (46. S. Gümüs), B. Gümüs, Reichelt, Schröck - B. Ulshöfer (58. Arndt)

Am Sonntag ladet der FCD zum Kellerduell ein

Donnerstag, 24. April 2014
Am kommenden Sonntag, den 27. April empfängt unsere Elf die SK Hagenschieß II. Im Hinspiel gelang gegen diese Mannschaft der erste von drei Siegen des FCD´s in dieser Saison. In der Rückrunde konnten aber auch die Hagenschießer ihren ersten Saisonsieg einfahren. Unser Team sollte auf jeden Fall aufpassen gegen den kampfstarken Gegner nicht zu schwächeln, da dieser uns sonst sofort bestrafen wird. Anpfiff 15 Uhr.

Spfr. Mühlacker - FC Baden Darmsbach   1:0 (0:0)

Sonntag, 13. April 2014
Die Spannende Partie wurde leider knapp verloren

Trotz der deutlichen Niederlage gegen den Tabellenführer Bilfingen aus der letzten Woche trat man heute selbstbewusst auf. In Mühlacker war von vornherein klar, dass es kaum einfacher werden würde als in der Vorwoche. Aber die mannschaftliche Geschlossenheit war heute größer. So konnte man das ganze Spiel über gut mithalten. Zwar war der Gegner spielerisch sicher etwas stärker, aber dies war mit Taktik und Kampf wettzumachen. Das nötige Quäntchen Glück hatten an diesem Sonntagnachmittag dann aber leider doch die favorisierten Gastgeber aus Mühlacker. In der 48. Spielminute kam der Siegtorschütze aus 20 Metern zum Schuss, welcher im Kasten landete. Dass es dem FCD nicht zum Punktgewinn reichte änderte auch die Tatsache nicht, dass Burkhardt nach knapp 70 Minuten einen 11er parieren konnte, nachdem Reichelt den gegnerischen Angreifer mit halblegalen Mitteln am Torschuss hinderte.

Fazit: Stark gespielt. Leider hat es gegen den starken Tabellenvierten nicht ganz gereicht.

Es spielten: Burkhardt – Wenz, Engel, Keilbach, Eichenhofer – Yöngel (46. T.Rebmann), S.Gümüs, Reichelt, B.Gümüs, Steinle - Arndt

Mitgliederversammlung 2014

Sonntag, 13. April 2014
Am Samstag, den 12.04.2014 hat die Jahreshauptversammlung des FC Baden Darmsbach im Clubhaus in Singen stattgefunden. Präsident Kirchner eröffnete die Sitzung im kleinen Rahmen mit rund 20 Besuchern. Pressesprecher Rebmann gab bekannt, dass ein neuer Trainer die FCD Truppe zur neuen Saison unterstützen wird. Außerdem wurden neue Vorstände gewählt und diverse Posten neu verteilt. Den Posten des Festausschussvorsitzenden belegt für die kommenden zwei Jahre Aydin Arndt. Als Vize-Präsident wurde Konrad Feiter erneut für zwei Jahre bestätigt. Ebenso wurde Stefanie Hottinger für zwei weitere Jahre zur Schatzmeisterin erklärt. Die neu hinzugekommenen Beisitzerposten wurden an Volkan Yöngel und Patrick Armbruster vergeben.
Im Anschluss fand der Abend mit einem Grillfest in gemütlicher Atmosphäre seinen Ausklang.

Von links unten: Tolga Gümüs,  Patrick Armbruster, Markus Kirchner, Stefanie Hottinger, Dennis Keilbach
Oben: Volkan Yöngel, Michelé Weber, Aydin Arndt, Konrad Feiter, Tim Rebmann
- es fehlten Patrick Walz & Andreas Engel

FC Baden Darmsbach - TuS Bilfingen II    0:5 (0:4)

Sonntag, 06. April 2014
Bilfingen zu stark für den FCD

Gegen den Spitzenreiter unserer Liga war die Fortsetzung der kleinen Darmsbacher Siegesserie leider nicht möglich. Zwar konnte man die ersten Minuten in dieser Partie unbeschadet überstehen, aber der Gegner war insgesamt zu überlegen. Verdient gingen die Bilfinger nach gut zehn Minuten in Führung und legten nach knapp 20 Minuten nach. Der Spielstand wurde noch vor der Pause bis auf 4:0 erhöht.
In der zweiten Spielhälfte traten die Darmsbacher dann deutlich stärker auf, standen kompakter und strahlten deutlich mehr Gefahr in der Offensive aus. Man musste gegen den haushohen Favoriten aus Kämpfelbach nur noch einen weiteren Gegentreffer kassieren. Ein eigener Ehrentreffer wäre aber auch durchaus verdient gewesen, ist dem FC Baden Darmsbach aber leider nicht gelungen.

Fazit: Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer war heute nichts zu holen.

Es spielten: Arndt - Feiter (8. Wenz), Burkhardt, Engel, Küster - Yöngel (64. Gottmann), Keilbach, B.Gümüs (60. Kirchner), R.Ulshöfer, S.Gümüs - B.Ulshöfer

Tabellenführer Bilfingen zu Gast in Singen

Mittwoch, 02. April 2014
Zum nächsten Spiel am Sonntag, den 06. April 2014, um 15 Uhr empfängt unser Team die Spitzenreiter-Elf aus Bilfingen. In Hinspiel schlug sich unsere Mannschaft richtig gut beim Ligafavoriten. Mit einer ähnlichen Leistung könnte man an diesem Tag sicherlich zufrieden sein. Unser Team versucht den Rückenwind der beiden Siege aus den letzten zwei Partien mitzunehmen. Gegen die noch ungeschlagenen Bilfinger zu überraschen wäre definitiv ein neuer Saisonhöhepunkt.

Fvgg 08 Mühlacker II – FC Baden Darmsbach                 2:4            (2:1)

Sonntag, 30. März 2014
FC Baden Darmsbach dreht erneut das Spiel

Ähnlich wie schon eine Woche zuvor beim Sieg gegen Maulbronn begann die Partie nicht besonders gut für die Darmsbacher Mannschaft. Nach drei Minuten gelang den Mühlackerern nach einem Schuss flach ins Eck, die Führung. Der FCD stand weiter tief und ließ den Gegner kommen. Die Gastgeber traten sehr spielstark auf und das Darmsbacher Spiel war von Unsicherheiten in allen Mannschaftsteilen geprägt. Dies nutzten die Platzherren aus und spielten den FCD in der eigenen Hälfte gnadenlos aus. Das 2:0 für die Mannschaft aus Mühlacker fiel dann jedoch nach einem Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe, welcher beim Weg ins Tor den Innenpfosten berührte (16.Spielminute). Danach drückte die Heimmannschaft weiter unglaublich aufs Tempo, während der FCD weiter abwartend agierte bzw. reagierte. Nach ungefähr einer halben Stunde mussten die Gastgeber ihrem hohen Einsatz der Anfangszeit jedoch ihren Tribut zollen. Dem FC Baden Darmsbach gelang nun mehr, Mühlacker schien platt zu sein. Noch vor der Pause gelang dann in dieser Phase auch verdient der Anschlusstreffer. B.Ulshöfer schickte B.Gümüs in die Spitze, dieser überlief seinen Gegenspieler, umlief den Torwart und schob ein.
Nach dem Seitenwechsel kam Neuzugang Schröck ins Spiel. Dieser wurde in die Offensive gestellt und erzielte nur drei Minuten später auch schon seinen ersten Treffer nach sauberem Zuspiel von Engel. Der Ausgleich war da, die Gastgeber wurden zunehmend nervöser, der FCD spielte weiter ruhig und konterte. Doch als man die Partie eigentlich im Griff hatte, ertönte in der 59. Spielminute, wie schon in der letzten Woche, der Elfmeterpfiff gegen die Remchinger. Doch auch diesmal parierte Arndt den Elfmeter – hielt ihn sogar fest und sorgte somit für die Höchststrafe für den Schützen. Kurz darauf, in der 64. Spielminute bestrafte B.Gümüs den Gegner für diese Nachlässigkeit als er die Führung erzielte und zehn Minuten später mit dem 4:2 für die Entscheidung sorgte. Schröck und erneut B.Ulshöfer bedienten den FCD-Stürmer jeweils mit sauberen Pässen. In der Schlussphase ließen die FCDler nichts mehr anbrennen und packten die drei Punkte in den Koffer und fuhren damit nach Hause.

Fazit: Zum zweiten Mal in Folge einen Rückstand gedreht. Zum zweiten Mal in Folge gewonnen. Der FCD entwickelt sich gerade blendend. Weiter so!!!

Es spielten: Arndt - Wenz, A.Gümüs (46.Schröck), Engel, Küster – Yöngel (79.Gottmann), Feiter, B.Gümüs, R.Ulshöfer, S.Gümüs - B.Ulshöfer

FC Baden Darmsbach - TSV Maulbronn II     4:1 (3:1)

Sonntag, 23. März 2014
FC Baden Darmsbach siegt hochverdient nach starkem Auftritt

Der FCD kann doch noch gewinnen. Nachdem die Mannschaft die Entwicklungssprünge im spielerischen Bereich zwar in den meisten Spielen stets demonstriert hat, wurde dieses Mal auch der verdiente Lohn eingefahren. Anders als in den vergangenen Spielen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte, lief die noch immer recht unerfahrene FCD-Truppe dem Gegner diesmal nicht ins offene Messer.
Die Partie begann allerdings wenig vielversprechend. Nach nur zwei Minuten gerieten die Darmsbacher nach einem kapitalen Abwehrfehler in Rückstand. Die Remchinger kämpften sich allerdings schnell zurück ins Spiel. Eichenhofer bediente B.Gümüs in der 5. Spielminute mustergütig mit einer Flanke. Dieser nahm den Ball locker im 16er der Maulbronner an und schloss zum Ausgleich ab. Maulbronn fand nicht ins Spiel und hatte kaum Ballbesitz. Folgerichtig erzielte Reichelt nach Vorarbeit von T.Rebmann mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern die verdiente Führung (21. Spielminute). Nach gut einer halben Stunde Spielzeit setzte B.Ulshöfer einen Ball direkt auf den Kopf von B.Gümüs welcher die 3:1 Führung herstellen konnte. Die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte verwalteten die Hausherren dann noch ihre Führung bis zum Halbzeitpfiff.
Nach dem Seitenwechsel änderten die Darmsbacher zwar nichts an ihrer Spielweise, aber die zweite Hälfte begann dennoch ähnlich bescheiden wie die erste. Auch hier waren keine fünf Minuten vergangen hätte man ein Gegentor kassieren können. Die Maulbronner bekamen einen Elfer zugesprochen. Arndt jedoch parierte diesen und hielt somit die Zwei-Tore-Führung fest. Die heute gut aufgelegten FCD-Kicker bestraften dies postwendend. Eichenhofer schickte den heute als Spielmacher eingesetzten Reichelt mit einem Pass in die Spitze. Dieser schoss zunächst zweimal den Torwart an, ehe er den Ball im Netz unterbrachte und somit für die Vorentscheidung sorgte (56. Spielminute). Danach hätte man das Ergebnis sogar noch erhöhen können, verpasste aber mehrere gute Möglichkeiten. Als der Schiedsrichter die Partie letztlich beendete stand der zweite Saisonsieg, dieser war auch in der Höhe völlig verdient, des FC Baden Darmsbach fest.

Fazit: Der FC Baden Darmsbach hat heute endlich cleverer gespielt und sich selbst mal wieder für die Arbeit der letzten Wochen belohnt.

Es spielten:
Arndt - Wenz, A.Gümüs, Hummel, Küster - Yöngel, T.Rebmann (81. Steinle), B.Gümüs (74. Kirchner), Eichenhofer (65. Wiechens), Reichelt - B.Ulshöfer

Ü30 Party in der Kulturhalle

Sonntag, 23. März 2014

Ein riesiger Erfolg war die gestrige Ü30 Party, die in der Kulturhalle Remchingen stattgefunden hat. In Zusammenarbeit mit der Eventagentur Baden Media und unserem befreundeten Nachbarverein FC Germania Singen haben wir zum ersten Mal solch eine große Veranstaltung auf die Beine gestellt. Rund 1000 Gäste waren gekommen – deutlich mehr als wir uns hätten träumen lassen. Die Stimmung hätte nicht besser sein können, was in erster Linie vor allem der Band Party Project Live und DJ Frank Müller zu verdanken ist. Gemeinsam haben sie die Tanzhungrigen durch den Abend geführt. Von Fox bis Rock lautete das Motto, welches bei unseren Gästen für beste Laune sorgte. Genug zu Essen und Trinken gab es natürlich auch, sodass nichts den ausgelassenen Abend störte. Bis tief in die Nacht wurde gefeiert, getanzt und getrunken.

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Besuchern bedanken, die unsere Ü30 Party zum Megaevent gemacht haben. Außerdem möchten wir uns bei unseren Sponsoren bedanken, die uns auch bei dieser Aktion wieder unter die Arme gegriffen haben. Der größte Dank geht aber an die zahlreichen Helferinnen und Helfer der beiden Vereine. Dieser Abend hat mal wieder gezeigt, wie eng die Kameradschaft zwischen dem FC Baden Darmsbach und dem FC Germania Singen ist. Danke für euren tollen Einsatz.

Für alle, die nicht genug bekommen haben: Eine Fortsetzung ist in Planung. Auch 2015 wollen wir wieder zusammen eine Ü30 Party veranstalten.

hier gehts zur Bildergalerie

SV Königsbach II – FC Baden Darmsbach                 5:2            (3:0)

Sonntag, 16. März 2014
Königsbach präsentierte sich laufstark und Ballsicher

Der FC Baden Darmsbach stand in der Partie beim SV Königsbach von Beginn an tief in der eigenen Hälfte. Die Abwehr wurde zunächst wenig entlastet. Zwar stand die Verteidigung meist gut, dennoch konnte die frühe Führung der Gastgeber nach nur zehn Minuten nicht verhindert werden. Eine präzise geschlagene Flanke fand im 16er zu einem Königsbacher Angreifer. Dieser verwandelte den Ball direkt per Kopf. Der FCD wurde danach wacher und aktiver. Die wenigen, aber guten Chancen ließen die Darmsbacher Angreifer jedoch ähnlich wie im letzten Spiel liegen. Die erste Halbzeit über fand man nie zu hundert Prozent ins Spiel und musste noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel fing man sich schnell das nächste Gegentor ein (48. Spielminute). Erst danach setzten die Remchinger Akzente und zeigten guten Fußball. Nachdem Kirchner im Strafraum von seinem Gegenspieler von den Beinen geholt wurde, verwandelte T.Rebmann den fälligen Strafstoß im Nachschuss ohne Probleme. Weitere gute Möglichkeiten wurden erspielt. Es war ein offener Schlagabtausch zu diesem Zeitpunkt. 20 Minuten vor Spielende kamen die Gastgeber noch zu einem weiteren Treffer und zwei Minuten später war B.Gümüs nach Vorarbeit von Wiechens für die Baden Darmsbacher erfolgreich. Aufgrund der besonders starken ersten Hälfte gewannen die Königsbacher jedoch völlig verdient mit 5:2.

Fazit: Deutliche Leistungssteigerung zum letzten Spiel. Der Gegner war an diesem Tag aber einfach zu stark.

Es spielten: Arndt – Wenz, Engel (25. R.Ulshöfer), Armbruster, Küster – S.Gümüs, Steinle (46. T.Rebmann), Wiechens, Kirchner, Gottmann – B.Gümüs

FC Baden Darmsbach - FV Lienzingen II 2:6 (1:3)

Sonntag, 09. März 2014
Darmsbach verspielt leichtfertig gute Möglichkeiten


Es war kaum eine Viertelstunde gespielt war man schon mit drei Toren in Rückstand geraten. Ein schöner Freistoß in der dritten Spielminute, ein Missverständnis in der siebten und herausgespieltes Tor in der 16. Spielminute brachte die Remchinger gegen keineswegs übermächtige Lienzinger früh auf die Verlierestraße. Zwar konnte man das Spiel bestimmen und sich durch Treffer von Eichenhofer und B.Ulshöfer auf 2:3 herankämpfen. Gegen Ende wollte man aber zuviel, ließ sich mehrfach auskontern und musste sich am Ende einem eher schwachen Gegner geschlagen geben, weil dieser viel cleverer war und vor allem, weil dieser seine Chancen nutzte. Der FCD ließ in dieser Partie so viele Großchancen ungenutzt wie nie zuvor.

Fazit: Einfach Schade. Spielerisch klar überlegen und trotzdem die Hütte voll gekriegt. Der FCD darf sich gegen solche Gegner so nicht mehr präsentieren.

Es spielten: Engel – Eichenhofer, Arndt, A.Gümüs, Wenz (46. Küster) – Steinle (46. Armbruster), S.Gümüs, B.Ulshöfer, B.Gümüs, Yöngel – Gottmann (75. Kirchner)

FC Baden Darmsbach – Sportfreunde Mühlacker II            1:3 (0:1)

Freitag, 07. März 2014
Darmsbach nach starkem Kampf erneut nur zweiter Sieger

Die Sportfreunde aus Mühlacker zeigten von Beginn an, dass sie sehr spielstark sind. Darmsbach hielt lange gut dagegen, bis nach rund einer halben Stunde der verdiente Führungstreffer für die Gäste fiel. Der FCD kämpfte leidenschaftlich und konnte weitere Gegentore zunächst verhindern.
Nach dem Seitenwechsel gelang es der Remchinger Elf dann auch mehr Ballbesitz zu halten. Eigene Chancen wurden über schnelle Gegenzüge nach Mühlackerangriffen kreiert. Als in der 74. Spielminute jedoch der aus Personalgründen in der Innenverteidigung eingesetzte Reichelt, wegen einer Notbremse mit rot des Feldes verwiesen wurde schien das Spiel endgültig entschieden. Aber genau vier Minuten später verwandelte B.Gümüs einen Freistoß zum 1:1 Ausgleich. Der kräftig getretene Ball aus circa 30 Metern wurde in Luft unhaltbar für den Torwart abgefälscht.
Was die favorisierten Sportfreunde in der Folge zeigten war jedoch zuviel für die in Unterzahl kämpfenden Darmsbacher. So konnte man den Punkt nicht sichern. In der 81. und 86. Spielminute entschieden die Gäste die spannende Partie für sich.

Fazit: Großer Kampf, großer Einsatz. Mehr davon bitte.

Es spielten: Arndt – Küster, Engel, Reichelt, Wenz – T.Rebmann, S.Gümüs, Eichenhofer, B.Gümüs, B.Ulshöfer – Fragapane (65. Gottmann)

FC Baden Darmsbach - FC Viktoria Enzberg       1:5 (0:1)

Sonntag, 09. Februar 2014
Darmsbach in den letzten 15 Minuten zu nachlässig

Das erste Spiel nach der Winterpause, ein Nachholspiel gegen den FC Viktoria Enzberg, ging leider recht deutlich verloren. Die Partie hatte tempo und war lange Zeit sehr spannend. Nach 20 Minuten gingen die Gäste nach munterem Hin und Her mit 1:0 in Führung. In der Folge verpasste es der FCD auszugleichen und ließ viele Chancen aus. In den letzten fünf Minuten vor der Pause drückte dann der FC Viktoria, konnte allerdings nicht erhöhen.
Nach dem Seitenwechsel gelang dem FC Baden Darmsbach schon nach drei Minuten der verdiente Ausgleich. Birkan Gümüs überlistete gleich in seinem ersten Spiel für den FCD den gegnerischen Torwart. Der FC Baden Darmsbach hatte in den nächsten 20 Minuten mehrfach die Chance in Führung zu gehen, brach danach aber dermaßen ein, kassierte eine Bude nach der anderen und verlor das Spiel dann nach einer desolaten Schlussviertelstunde auch verdient. Das Ergebnis fiel lediglich etwas zu hoch aus.

Fazit: 75 Minuten lang gut, danach schwach. Fehlende Luft, Konzentration und Cleverness verhinderten einen Achtungserfolg der Gastgeber. Es fehlt weiterhin ein Quäntchen Glück zum Erfolg. Sieht man von der Schlussphase ab, zeigte der FCD eine gute Vorstellung auf die sich weiter aufbauen lässt.

Es spielten: Engel – Hummel, Feiter, Arndt, Wenz – Yöngel, S.Gümüs, Reichelt, B.Gümüs, B.Ulshöfer – Gottmann (70. Bechtold / 71. Wiechens)

Erstes Spiel nach der Winterpause zu Hause gegen Enzberg

Dienstag, 04. Februar 2014
Zum ersten Spiel nach der kurzen Winterpause begrüßen wir den FC Viktoria Enzberg II in Singen. Nach der knappen 0:1 Niederlage aus dem Hinspiel sind alle FCD-Spieler heiß darauf den Enzbergern im Rückspiel Punkte zu klauen. Um 15 Uhr, am Sonntag, den 09. Februar, wird der Fußballplatz in Singen Schauplatz dieser Partie sein.

Trainingsauftakt am Dienstag, 28. Januar 2014

Sonntag, 19. Januar 2014
Die Spieler des FC Baden Darmsbach werden am Dienstag, den 28. Januar wieder die Kickschuhe aus den Sporttaschen holen. Optimistisch blickt die Mannschaft in die Rückrunde. Nach den großen spielerischen Fortschritten die das Team im letzten Jahr gemacht hat, gibt es für den FCD einen guten Grund mit Freude ins Jahr 2014 zu gehen. „Wir werden uns in der Rückrunde auf jeden Fall weiter verbessern. Wir haben uns in der Vorrunde kontinuierlich steigern können. Einige Spiele gegen Ende der Vorrunde haben wir dann unglücklich verloren. Ich bin mir sicher, dass wir auf jeden Fall zehn oder mehr Punkte in der Rückrunde holen können“, meinte Tim Rebmann in einen Interview.

FC Baden Darmsbach knapp gescheitert

Montag, 13. Januar 2014
Beim Schneeberger-Cup in Bad Wildbad ist der FCD denkbar knapp in der Vorrunde gescheitert. Das erste Spiel gegen Schellbronn wurde mit 3:1 gewonnen. Gegen den Gruppenfavoriten und späteren Turniersieger FV Wildbad hatte man dann leider mit 6:0 das Nachsehen. Im letzten Gruppenspiel gegen die Spfr. Dobel hätte dann ein Unentschieden gereicht. Die ausgeglichene Partie ging dann aber leider mit 1:0 verloren und Dobel erreichte das Viertelfinale. Die Stärke unserer Gruppe D wurde auch dadurch deutlich, dass der Gruppenzweite Dobel sich im Vierelfinale mühelos gegen den Gruppensieger der Gruppe C aus Simmersfeld durchsetzte (6:3). Der FCD konnte sich gut präsentieren und nach drei Niederlagen im vergangenen Jahr immerhin den ersten Sieg in einem Hallenspiel einfahren.

FC Baden Darmsbach startet beim Schneeberger-Cup in Bad Wilbad

Donnerstag, 02. Januar 2014
Am Sonntag, den 12. Januar 2014 nimmt der FC Baden Darmsbach beim Hallenturnier (Schneeberger-Cup) in Bad Wildbad teil. Die Gruppengegner werden neben dem TSV Schellbronn und den Sportfreunden vom Dobel auch der Gastgeber FV Wildbad I sein. Das Turnier beginnt um 11 Uhr. Der FCD steigt um 12:27 Uhr ins Turnier ein.