Das Spiel gegen Enzberg ist abgesagt!

Samstag, 07. Dezember 2013
Wegen Unbespielbarkeit des Platzes ist das Spiel gegen Enzberg abgesagt worden. Der FC Baden Darmsbach verabschiedet sich also hiermit in die Winterpause und wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das letzte Spiel vor der Winterpause ist ein Heimspiel gegen Enzberg

Donnerstag, 05. Dezember 2013
Zum zweiten Rückrundenspiel begrüßen wir den FC Viktoria Enzberg II in Singen. Nach der knappen 0:1 Niederlage aus dem Hinspiel sind alle FCD-Spieler heiß darauf den Enzbergern im Rückspiel Punkte zu klauen. Um 14:15 Uhr, am Sonntag, den 08. Dezember, wird der Fußballplatz in Singen Schauplatz dieser Partie sein.

1.FC Ispringen II –FC Baden Darmsbach            3:1 (2:1) 

Sonntag, 01. Dezember 2013
FCD spielte eine Halbzeit lang gut mit

Die Darmsbacher Mannschaft startete gewohnt selbstbewusst in die Partie. Gegen den Tabellendritten war man defensiv eingestellt und versuchte möglichst viele Nadelstiche in die Ispringer Verteidigung zu setzen. Dies gelang in der ersten Halbzeit sehr gut. Zwar gingen die Gastgeber mit 2:0 in Führung (8. und 26. Spielminute), jedoch konnten die Remchinger auch einige Chancen kreieren. Kirchner und Fragapane hatten jeweils Pech als sie an dem Ispringer Torhüter bzw. am Außenpfosten scheiterten. Kurz vor der Halbzeitpause wurde man dann aber doch noch mit dem Anschlusstreffer belohnt. S. Gümüs spielte einen sehenswerten Pass auf den glänzend aufgelegten Fragapane, welcher dem Torhüter in der Folge keine Chance mehr ließ.
Nach dem Seitenwechsel kämpfte Darmsbach zwar weiter um jeden Ball, konnte aber nicht mehr in der gleichen Weise wie in den ersten 45 Minuten mithalten. So erzielten die Ispringer nach 70 Minuten den letztlich verdienten 3:1 Endstand.

Fazit: Die erste Hälfte war mitunter das stärkste, dass die Darmsbacher Elf in dieser Saison bot. Die Ausdauer sowie die Chancenverwertung bleiben weiterhin das Manko.

Es spielten: Arndt – Hummel, Engel, Keilbach, R.Ulshöfer – S.Gümüs, Armbruster, T.Rebmann (63. Steinle), Wenz, Fragapane – Kirchner (73. B.Ulshöfer)

Weihnachtsfeier des FC Baden Darmsbach

Sonntag, 01. Dezember 2013
Am Samstag, den 30.11.13 fand die offizielle Weihnachtsfeier des FC Baden Darmsbach statt. 31  Teilnehmer erfreuten sich an der weihnachtlichen Stimmung des Festes, dass in der Gaststätte Holzwurm in Singen stattfand. Der Abend begann mit einer kurzen Begrüßung des Vereinspräsidenten. Danach wurde in geselliger Runde gegessen, bevor der Unterhaltungsteil begann. Hier wurde den Gästen außer einem Krabbelsack und einer Bingo-Runde auch ein FC Baden Darmsbach-Quiz geboten. Anschließend folgte noch die Bescherung, bei der jeder Spieler eine Sporttasche überreicht bekam. Die Vorstandschaft freut sich sehr darüber, dass die Feier in diesem Jahr noch besser besucht wurde, als in den beiden Vorjahren.

Rückrundenstart in Ispringen am Sonntag

Freitag, 29. November 2013
Zum ersten Rückrundenspiel reisen die Darmsbacher zum 1.FC Ispringen II. Im Hinspiel war uns dieses Team überlegen und gewann verdient mit 5:2. In einer starken Schlussphase konnte der FCD zwar noch seine beiden Ehrentreffer erzielen, allerdings wird gegen diesen Hammergegner 90 Minuten lang diese Leistung abgerufen werden müssen um eine Chance zu haben. Das Spiel wird am Sonntag, den 01. Dezember 2013 um 13:00 Uhr in Ispringen angepfiffen.

Einladung zur Weihnachtsfeier 2013

Liebe Mitglieder, Freunde und Bürger Remchingens,
hiermit möchten wir euch recht herzlich zur Weihnachtsfeier 2013 einladen. Die Fete steigt dieses Jahr in Singen in der Gaststätte Holzwurm. Am Samstag, 30. November um 19:00 Uhr gehts los! Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder ein paar interessante Programmpunkte einfallen lassen, die euch den Abend versüßen werden. Zum einen wird es wieder, wie bereits im letzten Jahr, einen Krabbelsack geben, wobei sich jeder beteiligen darf. Der ungefähre Richtwert soll bei 5,- € liegen. Weitere Programmpunkte werden ein Fußball-Quiz und unser bereits legendäres Bingospiel sein. Auch hier haben wir wieder tolle Sachpreise für euch. Außerdem bekommt jeder Spieler eine Weihnachtsüberraschung. Wir freuen uns jetzt schon auf einen schönen, gemütlichen Abend mit euch zusammen!

Die Vorstandschaft

15. Spieltag abgesagt!

Samstag 23. November 2013
Auf Grund der Wetterlage sind fast alle Sportplätze im Kreis unbespielbar.
Die Vorstände des Verbands haben gestern entschieden, den kompletten Spieltag im Kreis Pforzheim abzusagen. Wann das Nachholspiel angesetzt wird entscheidet sich in den nächsten Tagen.

Sportfreunde zu Gast

Dienstag, 20. November 2013
Zum Vorrundenabschluss reisen die Sportfreunde aus Mühlacker ans Stadion an der Schiene in Singen. Am kommenden Sonntag, den 24. November 2013 wird das letzte Hinrundenspiel um 14:45 Uhr angepfiffen. Die Mannschaft bildet in der Tabelle eine Brücke vom Mittelfeld zum Spitzentrio. An den beiden folgenden Sonntagen werden vor der Winterpause schon die ersten beiden Rückrundenspiele stattfinden.

FC Baden Darmsbach – TSV Ötisheim II         0:3 (0:3)

Sonntag, 17. November 2013
Darmsbach verliert Heimspiel gegen Ötisheim

Das Spiel gegen den TSV Ötisheim war ein Spiel der vergebenen Chancen. Zum einen konnte der FC Baden Darmsbach die Vielzahl an herausgespielten Chancen nicht verwerten um Torerfolge zu feiern. Zum anderen wurde die Chance vergeben den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu halten.
Zu Spielbeginn hatte der FCD zwar die Möglichkeit in Führung zu gehen, die Möglichkeiten genutzt hatte aber der Gast, als dieser zwischen der 25. und 35. Spielminute mit drei Toren den Gastgebern frühzeitig den Zahn zog.
In der zweiten Spielhälfte war das Team aus Remchingen zwar willig und kämpfte bis zur letzten Minute, allerdings fehlte die Cleverness und letztlich auch das Glück im Abschluss. Der Versuch das Spiel zu gestalten war nicht von Erfolg gekrönt. Zwar hatte man mehr Ballbesitz und spielte sich einige Einschussmöglichkeiten heraus, die Tatsache aber, dass kein einziges mal der Ball im Netz des Ötisheimer Keeper landete, ließ keinen Zweifel daran, dass der Sieg der Gäste als verdient zu bewerten ist. Der FCD tut sich, dies kann man im Saisonverlauf deutlich ablesen, gegen die schwächeren Gegner meist schwerer als gegen die harten Brocken der Liga.

Fazit: Die Mannschaft kämpft. Dies hat aber in diesem Spiel nicht gereicht. Die Chancenverwertung ist fahrlässig. Gegen die kommenden Gegner aus der Tabellenspitze muss sich dies ändern.

Es spielten: Engel – Sinn, Feiter (24. Hummel), Keilbach, R.Ulshöfer – Arndt, Armbruster, Reichelt, T.Rebmann (65. Wenz), B.Ulshöfer – S.Gümüs (65. Kirchner)

Ötisheim gastiert beim FC Baden Darmsbach

Dienstag, 12. November 2013
Am Sonntag, den 17. November 2013, empfängt unsere Elf den TSV Ötisheim II. Die Mannschaft konnte zuletzt überraschen und die Leistungen vom schwachen Saisonbeginn deutlich steigern. Das Spiel wird für beide Mannschaften sehr wichtig sein. Jeder möchte hier den Platz auf jeden Fall als Sieger verlassen, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht ganz zu verlieren. Anpfiff: 14:30 Uhr.

Türk. SV Mühlacker II - FC Baden Darmsbach            1:0 (1:0)

Sonntag, den 10. November 2013
Mühlacker gewinnt Kellerduell

Im heutigen Spiel musste der FC Baden Darmsbach eine bittere Niederlage einstecken. In der Partie gegen den Tabellennachbarn aus Mühlacker war es für beide Teams recht schwierig überhaupt Fußball zu spielen. Auf dem Hartplatz, welcher absolut unbespielbar war fand die Partie trotz Unmutes der Spieler statt. Der Ball konnte flach überhaupt nicht gespielt werden, da er keine drei Meter rollen konnte ohne in einer Pfütze zu enden. Ebenso war es nicht möglich mit dem Ball am Fuß zu laufen ohne diesen im See zu „vergessen“. Tore schießen aus dem Spiel heraus war eigentlich ebenso fast unmöglich. Den Gastgebern gelang dies dennoch (43. Spielminute). Als das Spiel nach Stürmerfoul unterbrochen schien, schoss der Angreifer den Ball noch in Richtung Tor. Nachdem unser Verteidiger behandelt wurde, waren auch die Mühlackerer überrascht, dass die Darmsbacher zum Anstoß gebeten wurden. Ansonsten blieb das Spiel sehr ereignisarm und plätscherte im wahrsten Sinne des Wortes vor sich hin. Die einzigen Höhepunkte waren jeweils ein Pfosten- und ein Lattenfreistoß von Arndt. Das Glück jedoch war an diesem Tag definitiv kein Darmsbacher.

Fazit: Die Mannschaft hat das „Spiel“ so gut es ging bestimmt. Es gilt auf jeden Fall die Köpfe oben zu behalten. Am nächsten Wochenende steht schon wieder ein wichtiges Spiel bevor. Diese Partie heute ist als ein Muster ohne Wert zu betrachten.

Es spielten: Engel – Hummel (46. Steinle), Feiter, Keilbach (72. Wenz), R.Ulshöfer – Armbruster, S.Gümüs, Küster (59. Wiechens), T.Rebmann, B.Ulshöfer – Arndt

FC Baden Darmsbach - TG Stein II 2:2 (0:1)

Freitag, 08. November 2013
FC Baden Darmsbach rettet Punkt in der Schlussphase

Auf feuchtem Platz, gespickt mit ein paar Pfützen, wurde die Begegnung zwischen dem FCD und der TGS angepfiffen. Wie im letzten Spiel dominierte das Team aus Remchingen die Startphase, konnte aber erneut keinen Treffer erzielen. Nach gut 30 Minuten ließen die Gastgeber allerdings deutlich nach und der Gast war plötzlich das tonangebende Team. Die größte Chance unserer Angreifer entstand allerdings genau in dieser Phase nach schnellem Konterspiel. Noch vor der Pause kassierte man dann doch noch den Rückstand, dem man an diesem Tag sehr lange hinterherlaufen musste.
Die zweite Hälfte begann recht vielversprechend. Die Witterungsbedingungen waren mittlerweile zwar recht schlecht geworden und die Kommunikation, sowie die Bewegungen auf dem Platz wurden zunehmend schwieriger durchzuführen, aber Chancen auf beiden Seiten waren genügend vorhanden. Allerdings nutzten zunächst wiederum nur die Gäste ihre Chancen. In der 71. Minute gingen diese mit 0:2 in Führung. Der FC Baden Darmsbach öffnete in der Folge die Verteidigung ein Stück weit und erhöhte das Risiko. Ein eiserner Siegeswille war sichtbar. Das Team des 550-Einwohnerdorfes bestimmte die Partie wieder, jedoch ohne Torerfolge feiern zu können. Die Wetterverhältnisse waren zu dieser Zeit schon extrem schlecht. Ein richtiges Sauwetter. Die Pforten in der Abwehr wurden ab der 80.Spielminute vollends geöffnet. Der FCD spielte die letzten zehn Minuten ein 2-5-3 System. Zwei Verteidiger (T.Rebmann, Feiter) rückten aus der Viererkette nach vorne. Die beiden anderen (Hummel, Armbruster) räumten quasi in einer „Zweierkette“ mit Unterstützung von Torwart Engel die Kontermöglichkeiten ab, welche sich den Gästen in dieser Schlussphase noch häufig boten. Aus dem Mittelfeld rückten B.Ulshöfer und Wenz in den Sturm. Der Mut der Darmsbacher wurde an diesem Abend belohnt. In der 88. Minute flankte der als „10er“ eingesetzte Keilbach die Kugel punktgenau auf den Kopf von B.Ulshöfer, welcher keine Probleme damit hatte diesen zu verwerten und somit den Anschlusstreffer herzustellen. Nur drei Minuten später, in der Nachspielzeit, erlief sich T.Rebmann einen langen Ball der an die Auslinie gespielt wurde und legte ihn auf Feiter ab. Dieser fasste sich ein Herz, zog aus 17 Metern ab und traf den Ball perfekt in den Winkel des Tores.
Danach blieb es weiterhin dramatisch. Darmsbach ließ sich nach dem Anspiel des TG Stein wieder in die eigene Hälfte drücken. Die Gäste kamen noch zu vier! Eckbällen hintereinander und zu einem Schuss aus 20 Metern welcher von Armbruster noch von der Linie geköpft wurde. Nach 94 Minuten fand die Regenschlacht ein Ende. Auf durchnässtem Platz, gespickt mit ein paar Stellen ohne Pfützen, wurde die Begegnung zwischen dem FCD und der TGS abgepfiffen.

Fazit: Klasse, dass die Mannschaft zu so einem Comeback in der Lage ist.

Es spielten: Engel – Hummel, Feiter, Arndt, Armbruster – S.Gümüs, Steinle (Keilbach 46.), Wenz, B.Ulshöfer, Yöngel (T.Rebmann 64.) – Wiechens

Freitag zu Hause gegen Stein / Sonntag beim Türk. SV Mühlacker

Mittwoch, 06. November 2013
Der Türkische SV Mühlacker II wird am Sonntag, den 10. November 2013 um 12:30 Uhr unser Gastgeber sein. Die Mannschaft konnte, genau wie der FC Baden Darmsbach, anfang Oktober den ersten Dreier einfahren. Das Kellerduell könnte ein sehr spannendes Spiel werden.
Zwei Tage zuvor trifft das Darmsbacher Team im Nachholspiel auf die TG Stein II. Das Spiel wird zu Hause stattfinden und um 19 Uhr angepfiffen.

FC Baden Darmsbach - PSG Pforzheim      0:3 (0:2)

Sonntag, 03. November 2013
Darmsbach verliert gegen den Tabellenzweiten 

Der FC Baden Darmsbach fand zunächst gut in die Partie gegen den starken Favoriten aus der Stadt. In den ersten 15 Minuten spielte sich das Match fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab. Allmählich fand dann aber auch die PSG ins Spiel. Die komplette erste Halbzeit boten die beiden Mannschaften den Zuschauern ein sehenswertes Spiel. Chancen gab es auf beiden Seiten zur Genüge. Jedoch gelang es leider nur den Gästen diese auch zu verwerten. So kassierte der FCD in der 38. und der 44. Spielminute noch vor dem Seitenwechsel einen 0:2 Rückstand.
Das gesamte Spielniveau sank in den zweiten 45 Minuten deutlich ab. Lange passierte wenig, ehe in den letzten 20 Minuten wieder etwas Fahrt in die Begegnung kam. Die Darmsbacher lösten die Defensive auf und riskierten deutlich mehr. Heraus kamen einige gute Angriffe, allerdings boten sich den Gästen auch Gelegenheiten zu kontern. FCD-Schlussmann Engel verhinderte hier zwei mal ein Gegentor bevor es in der Nachspielzeit dann doch noch ein drittes Mal in seinem Kasten klingelte. Der Tabellenzweite verließ den Platz letztlich als verdienten Sieger, allerdings war der Unterschied bei weitem nicht so groß wie man dies beim Blick auf die Tabelle vermuten müsste.

Fazit: Der FCD hat sich gegen den Aufstiegsfavoriten ganz gut geschlagen. Im Großen und Ganzen war die PSG spielerisch kaum stärker als der FC Baden Darmsbach. In Punkto Angriff und Chancenverwertung waren die Gäste allerdings den entscheidenden Faktor abgeklärter. Hier muss dringend nachgearbeitet werden.

Es spielten: Engel – Hummel (62. Armbruster), Keilbach, Arndt, R.Ulshöfer – Feiter, S.Gümüs, Reichelt, Sinn (57. Wenz), B.Ulshöfer – Wiechnes (46. Yöngel)


Die FCD-Verteidigung präsentierte sich meist  Zweikampfstark


Der Aufstiegsfavorit reist zum FC Baden Darmsbach

Dienstag, 29. Oktober 2013
Am kommenden Sonntag, den 03. November 2013 reist mit der PSG Pforzheim der große Aufstiegsfavorit nach Singen. Um 14:30 Uhr wird das Match angepfiffen. Der FC Baden Darmsbach muss alles geben, um in dieser Partie nicht unter die Räder zu kommen, wie es Lienzingen oder dem Türk. SV Mühlacker passiert ist.

TSV Wimsheim II – FC Baden Darmsbach                 1:1 (0:1)

Sonntag, 27. Oktober 2013
Darmsbach knüpft an gute Leistungen der vergangenen Wochen an


Die Entwicklung des FC Baden Darmsbach in den letzten Wochen ist super vorangeschritten. In Wimsheim zeigte die Mannschaft, wie auch schon in den vergangenen Spielen, eine sehr gute Leistung. In der ersten Spielhälfte war die Partie recht ausgeglichen, der FCD erspielte sich jedoch die besseren Torchancen. Nach rund einer halben Stunde konnte Björn „Ulse“ Ulshöfer dann auch die verdiente FCD-Führung herstellen. In der ersten Hälfte hätte man mit etwas Glück auch einen zweiten Treffer nachlegen können. Nach der Halbzeitpause änderte sich der Spielverlauf zunächst noch nicht. Erst als man sich nach knapp 60 Spielminuten den Ausgleich eingefangen hatte, verlor man etwas den Faden. Der Gastgeber aus Wimsheim drückte unsere Elf nun in die eigene Hälfte. Entlastungsangriffe wurden seltener. Besonderes Glück hatte der FC Baden Darmsbach vor allem in der 72. Spielminute, als ein langer Ball aus über 30 Metern über Torwart Engel hinweg segelte. Der Ball knallte an die Unterlatte und sprang danach auf die Torlinie. In den letzten Minuten der Partie passierte dann fast nichts mehr. Das Ergebnis entspricht voll dem Spielverlauf und geht deshalb für beide Mannschaften absolut in Ordnung.

Fazit: Der FC Baden Darmsbach steigert sich munter weiter. Besonders in den letzten fünf Partien konnte die Mannschaft zeigen, dass sie sich entwickelt. Der Achtungserfolg in Wimsheim ist nun endlich der Verdienst der Arbeit der letzten Wochen.

Es spielten: Engel - Feiter, Arndt, Keilbach, R. Ulshöfer - S. Gümüs, Armbruster, Reichelt, Sinn (Hummel 46.), Yöngel (Küster 77.) - B. Ulshöfer

Darmsbach reist nach Wimsheim

Mittwoch, 23. Oktober 2013
Am nächten Sonntag (27. Oktober 2013, Anpfiff 13 Uhr) reist unsere Elf nach Wimsheim. Dort erwartet unser Team eine Mannschaft die einen guten Saisonstart hingelegt hat. Häufig endeten die Wimsheimspiele mit knappen Ergebnissen.

Das Spiel gegen Stein wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt!!!

Sonntag, 20. Oktober 2013
Aufgrund der starken Regenfälle am heutigen Sonntag wurde die Partie vom Schiedsrichter nicht angepfiffen. Ein Nachholtermin wird in Kürze vom Verband festgelegt.

Heimspiel gegen Stein

Dienstag, 15. Oktober 2013
Am kommenden Sonntag, den 20. Oktober 2013 empfängt unsere Mannschaft um 15 Uhr mit dem TG Stein ein A-Klassenreserveteam. Auf deren Sportfest im Sommer unterlag unser Team dem Gegner mit 2:0. Der FCD ist gewarnt und wird dieses Mal versuchen müssen, die damals produzierten Fehler abzustellen. Die Mannschaft aus Stein hatte im letzten Jahr eine sehr starke Saison gespielt.

TSV Maulbronn II - FC Baden Darmsbach 2:0 (1:0)

Dienstag, 08. Oktober 2013
Darmsbach verliert trotz klarer Überlegenheit

Die Niederlage gegen den TSV Maulbronn war mit Sicherheit die bitterste der Saison. In dieser Partie war der FCD die allermeiste Zeit über die spielbestimmende Mannschaft. Das Darmsbacher Team verschlief lediglich die ersten 15 Minuten des Spiels. In dieser schwachen Startphase kassierte man dann auch den 1:0 Rückstand (7.Spielminute). Was danach folgte war absolut sehenswert. Der FCD fand immer besser in die Partie. Bis zur Halbzeitpause erspielte man sich immer mehr Torgelegenheiten. In der zweiten Halbzeit spielte sich fast die gesamte Partie in der Maulbronner Hälfte ab. Lediglich die eklatante Abschlussschwäche an diesem Tag verhinderte Tore für die Gäste aus Remchingen. Der TSV Maulbronn machte dies deutlich besser, als dieser nach knapp einer Stunde, nach einem Freistoß auf 2:0 erhöhen konnte. Darmsbach lief viel, kämpfte leidenschaftlich, letztlich aber blieben die Punkte aus.

Fazit: Zwei Tage nach dem Erfolg beim SK Hagenschieß knüpfte der FCD an die Leistung an bzw. präsentierte sich sogar noch stärker. Der Angriff fand allerdings keine Mittel um die gute formierte Abwehr des Gegners zu durchbrechen.

Es spielten: Engel – Sinn (T.Rebmann 26.), Feiter, Keilbach, Armbruster – Arndt, Steinle (65. Korintan), Yöngel, B.Ulshöfer, Fragapane – Wiechens

SK Hagenschieß II – FC Baden Darmsbach            2:3 (0:0)

Sonntag, 06. Oktober 2013
Darmsbach holt ersten Saisonsieg

Die ersten drei Punkte der laufenden Saison sind im Sack! Nach dem verdienten Sieg beim SK Hagenschieß rückt der FCD auf den zwölften Tabellenplatz vor.
Die Partie begann mit einer frühen Offensive der Remchinger. Die ersten 15 Minuten bestimmte der FC Baden Darmsbach die Partie, konnte sich allerdings keine klare Torchance erarbeiten. In der Folge fand die SKH immer mehr ins Spiel und hatte nach rund einer halben Stunde zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Kurz vor der Pause drehten die Gäste aus Darmsbach dann aber erneut auf. Diese zweite Druckphase wurde dann aber durch die Halbzeitpause unterbrochen.
Nach dem Seitenwechsel jedoch verlor der FCD den Faden aber nicht und spielte munter weiter nach vorne und ließ Ball und Gegner laufen. Nach schöner Vorarbeit Yöngels konnte B.Ulshöfer dann die Führung erzielen (59. Spielminute). Kurz darauf brachte allerdings unsere Verteidigung einen Hagenschießer Angreifer im eigenen 16er zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Hagenschießer souverän (63. Spielminute). Der FCD reagierte trotzig, spielte weiter nach vorne und konnte erneut in Führung gehen (68.Spielminute). Arndt startete ein Solo über außen, schlug den Ball in den 16er hinein und Keilbach schob die Kugel aus kurzer Distanz sicher ins Netz. Doch schon direkt nach dem folgenden Anstoß des Gastgebers wurde die Darmsbacher Mannschaft überrumpelt und musste die soeben erworbene Führung ein zweites Mal abgeben. Danach konnten die Zuschauer ein extrem packendes Duell zwischen den beiden Teams beobachten. Der FCD wurde offensiver, bestimmte die Partie, aber die Hagenschießer konterten häufig sehr gefährlich. Zweimal hatte der FCD hierbei auch etwas Glück nicht in Rückstand zu geraten (83. und 86. Spielminute). Doch quasi mit dem Schlusspfiff entschied B.Ulshöfer, mit dem Treffer zum verdienten 3:2 Sieg, die Partie zugunsten des FC Baden Darmsbach.

Fazit: Viel Leidenschaft, viel Kampf und ein hohes Maß an Disziplin. Das war am heutigen Tag das Erfolgsrezept. So kann es gerne weitergehen. Sicher war das Darmsbacher Spiel noch nicht am Limit, aber diese Leistung war richtig gut.

Es spielten: Engel – Armbruster (Sinn 72.), Feiter, Keilbach, R.Ulshöfer – Yöngel, Arndt, Reichelt, T.Rebmann, B.Ulshöfer – Fragapane (Steinle 67.)

Darmsbach trifft auf Hagenschieß

Freitag, 04. Oktober 2013
Am Sonntag, den 06. Oktober 2013 um 13 Uhr treten die FCD-Jungs bei der SK Hagenschieß an. Das Team ist durchwachsen in die Runde gestartet. Hohe Niederlagen und aber auch Achtungserfolge hat Team Hagenschieß schon vorzuweisen. Vor dem Kampfgeist des Gegner sollten unsere Spieler jedoch gewarnt sein: Die SKH konnte beispielsweise ein 0:5 Halbzeitrückstand, gegen den eigentlich sehr starken SV Königsbach, in ein 5:5 umwandeln!!!

TuS Bilfingen II – FC Baden Darmsbach            3:0 (1:0)

Sonntag, 29. September 2013
Darmsbach schlug sich wacker

Gegen den haushohen Favoriten aus Bilfingen verkaufte sich der FCD ganz ordentlich. Zwar hatten die Darmsbacher Kicker das Heft zu keiner Zeit in der Hand, dennoch boten die Spieler des Teams den Bilfingern zu jeder Zeit einen guten Kampf. Die Verteidigung stand fast die komplette Partie über stabil. Auch die Offensivbemühungen unserer Mannschaft waren immer wieder sichtbar. Die spielbestimmenden Hausherren brauchten dennoch eine gute halbe Stunde und einen Eckball um in Führung gehen zu können. Aushilfstorwart Engel war hierbei völlig chancenlos.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht wesentlich. Einige Vorstöße unserer Mannschaft entlasteten die Abwehr, welche weiterhin gut stand und vom Mittelfeld ständig unterstützt wurde. So musste für die 2:0 Führung der Bilfinger wieder ein ruhender Ball her. Diesmal war es ein Elfmeter nach einem Handspiel (62. Spielminute).

Das einzige herausgespielte Tor konnten die Bilfinger in der 78. Minute erzielen. Eine kleine Unaufmerksamkeit der Darmsbacher Hintermannschaft bestraften die Gastgeber sofort. In dieser Schlussphase wurde das Spiel dann auch etwas offener, weil beide Teams unkonzentriert wirkten und die bis dahin sauber geführten Formationen in Unordnung gerieten. Nach dem Schlusspfiff konnten die Darmsbacher den Platz erhobenen Hauptes verlassen, nachdem sie sich im zweiten Spiel in Folge in ihrer Leistung steigern konnten. 

Fazit: Defensiv lässt grüßen. Der FCD trat in diesem wie auch im letzten Spiel so defensiv auf wie lange nicht mehr. Der Fortschritt zur Rückrunde 12/13 ist deutlich sichtbar. Trotz Verteidigungsspiels setzt die Mannschaft immer mehr Offensivakzente. Dies war in der letzten Saison in dieser Form noch nicht der Fall.

Es spielten: Engel – Sinn, Keilbach, Feiter, R. Ulshöfer – Arndt, Armbruster (Wiechens 59.), Reichelt, T. Rebmann (Yöngel 70.), B. Ulshöfer – Fragapane

FC Baden Darmsbach reist nach Bilfingen

Freitag, 27. September 2013
Nächten Sonntag (29. September 2013) um 13 Uhr folgt das erste von drei aufeinanderfolgenden Auswärtspartien. Beim ungeschlagenen TuS Bilfingen erwartet unsere Elf eine Mannschaft die sowohl in der defensive als auch in der offensive gespickt mit jungen, starken Spielern sein wird.

FC Baden Darmsbach - Fvgg 08 Mühlacker II    2:5 (0:2)

Sonntag, 22. September 2013
Darmsbach zeigt neues Gesicht hat aber das Nachsehen
Nach den beiden schwächeren Auftritten, die der FCD zuletzt auf dem Platz zeigte, war an diesem Nachmittag eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. Die ersten 40 Minuten spielten die Darmsbacher souverän und waren der Fvgg 08 Mühlacker ein absolut ebenbürtiger Gegner. Mühlacker hatte zwar etwas mehr Spielanteile, fanden jedoch kein Mittel die stets stabile FCD Abwehrreihe zu überlisten. Unsere Mannschaft hatte aus weniger Ballbesitz deutlich mehr Chancen kreieren können. Leider gingen die Mühlackerer dann durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern in Führung (40.Spielminute) und das FCD-Team fing sich wie so oft nur wenige Minuten später gleich das zweite Gegentor ein (44. Spielminute). Kurz darauf folgte die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel spielte der FCD genauso weiter wie die Mannschaft begonnen hatte. Nach nur fünf Minuten wurde die geduldige Spielweise belohnt. Reichelt konnte nach einem Traumpass von Fragapane zum 1:2 Anschlusstreffer einnetzen. Die zweite „Schwächephase“ folgte dann zwischen der 65. und 75. Spielminute als man zu unkonzentriert wirkte. In dieser Zeit fielen weitere drei Gegentore und das Spiel war entschieden. Man merkte allerdings der Darmsbacher Truppe den Willen an sich so gut wie möglich zu verkaufen. In der Schlussphase hatte der FCD noch mehrere gute Torgelegenheiten wovon immerhin eine noch genutzt wurde. T.Rebmann zirkelte einen Ball aus gut 15 Metern an den Innenpfosten. Als der Ball zurückkam flankte er diesen auf Yöngel, welcher keine Probleme damit hatte, den Ball aus kurzer Distanz ins Netz einzuköpfen (86. Spielminute / siehe Foto). Die stets fair, aber sehr hart geführte Partie endete letztlich mit 2:5.

Fazit: Der FCD bot lange Zeit einen guten Fußball. Das Hauptproblem bleibt aber weiter die Konstanz innerhalb eines Spiels. Der Gegner war stark, aber keinesfalls unverwundbar. Es muss die Konzentration 90!!! Minuten lang gehalten werden, dann kann man in solchen spielen auf jeden Fall punkten.

Es spielten: Burkhardt – Armbruster, Feiter, Engel (75.Sinn), R.Ulshöfer – Steinle, S.Gümüs, Reichelt, T.Rebmann, Fragapane – Korintan (70.Yöngel)

Yöngel gelingt in der Schlussphase noch ein weiterer Ehrentreffer

Darmsbach empfängt Fvgg 08 Mühlacker

Samstag, 21. September 2013
Am Sonntag, den 22. September 2013 um 15 Uhr empfängt unsere Mannschaft mit der Fvgg 08 Mühlacker eine von fünf! Mühlackerer Teams in der Kreisklasse C1. Nach unserem spielfreien Wochenende gilt es wieder anzugreifen.

Viezepräsident und Spielführer Konrad Feiter im Interview

Montag, 09. September 2013

FCD:               Hallo Konrad, in der letzten Mitgliederversammlung wurdest du zum Vizepräsidenten gewählt und bist nach wie vor Spielführer vom FCD. Gibt es da keine Interessenskonflikte in der Ausübung dieser Ämter?

Konrad:            Absolut nicht. Wir sind ein kleiner von Spielern geführter Verein. Bis auf unsere zwei Mädels Steffi und Michéle besteht der gesamte Vorstand aus Spielern. Aus dieser Tatsache resultiert, dass die Entscheidungen im Vorstand immer zum Wohle der Mannschaft getroffen werden. In der Mannschaft habe ich die Kapitänsbinde, bin hierbei aber keinesfalls „DIE“ Führungsperson. In der Mannschaft kann und soll jeder seine Meinung sagen ohne hierbei ein Blatt vor den Mund nehmen zu müssen. Meine Rolle sehe ich eher als Bindeglied im Mannschaftsgefüge und als Kontaktperson für jeden, dem etwas auf der Seele brennt.

FCD:               Sportlich kann man nach vier Niederlagen und dem Pokalaus in der ersten Runde von einem Fehlstart sprechen. Hast du Erklärungen, woran das liegt?

Konrad:            Das muss man separat betrachten. Im Pokal hatten wir mit dem CFR II einen Kreisligisten als Gegner. Die 8:0 – Niederlage war hier meiner Meinung etwas zu hoch für die Leistung der Mannschaft. Wir sind über weite Strecken gut gestanden, die Pforzheimer konnten dann aber die meisten Fehler eiskalt ausnutzen.
Den Fehlstart in der Liga kann man nicht wegdiskutieren. In Enzberg konnten wir trotz unglaublicher Willensstärke und Kampf nicht Punkten. Dort hätten wir einen Punkt verdient gehabt. Auch gegen Ispringen konnte ich leidenschaftlichen Kampf beobachten. Hier war das Problem, dass wir wie auch gegen Königsbach und auch Lienzingen Schwächeperioden hatten und in dieser Zeit zu anfällig für Gegentore waren. Hinzu kommt noch die Problematik mit Verletzungen. Mit Tolga haben wir einen Leistungsträger wahrscheinlich für die ganze Saison verloren und weitere Leistungsträger fallen immer wieder aus. Aus schulischen oder beruflichen Gründen müssen wir auch noch auf mehrere Spieler verzichten. Dies sollen aber keine Ausreden sein.  Ich bin mir sicher, dass wir noch Punkten werden und unser Saisonziel noch erreichen können.

FCD:               Das Projekt FCD ist nun schon über zwei Jahre alt. Was ziehst du für eine Bilanz?

Konrad:            Eine absolut Positive. Fast jeder Spieler würde keinen aktiven Fußball spielen, wenn es den Verein nicht gäbe. Außerdem habe ich persönlich einige Freunde durch den Verein gewonnen. Hierbei möchte ich auch darauf hinweisen, dass bei uns jeder willkommen ist, der Lust auf Fußball hat. Man kann einfach mal beim Training vorbeikommen oder bei einem beliebigen Spieler, bei mir oder beim Trainer nachfragen.

FC Baden Darmsbach – SV Königsbach II            2:6 (2:4)

Sonntag, 08. September 2013
Darmsbach hat erneut das nachsehen

Der FCD musste sich wie erwartet auch dem vierten Saisongegner geschlagen geben. Der Favorit aus Königsbach erzielte nach 25 Minuten die Führung, welche Fragapane per Kopf nur drei Minuten später ausgleichen konnte. Weitere drei Minuten später musste man allerdings erneut den Rückstand hinnehmen. Ebenso munter ging es auch in den letzten fünf Minuten vor der Halbzeitpause her, als Königsbach weitere zwei Treffer zum 1:3 und 1:4 erzielte. Hoffnung bei Darmsbachern keimte nochmal auf, weil Arndt nach schöner Vorarbeit von B.Ulshöfer quasi mit dem Halbzeitpfiff das 2:4 schoss.
Nach der Pause erhöhte der FCD den Druck und fand deutlich besser ins Spiel. Mehrere gute Chancen blieben allerdings ungenutzt. In den letzten zehn Minuten warf der FC Baden Darmsbach dann alles nach vorne. Dieser Mut wurde aber nicht belohnt, sondern führte noch zu einigen Kontern. Nachdem Burkhardt einen Elfmeter parieren konnte, schaffte der SVK noch die Tore fünf und sechs, die das Ergebnis etwas zu hoch ausfallen ließen.

Fazit: Die Leistung zum Lienzingenspiel konnte zwar gesteigert werden, aber für einen Punkt hat es nicht gereicht. Die Mannschaft muss sich weiter steigern um Punkte einzufahren.

Es spielten: Burkhardt – Feiter, Wiechens (57. Küster), Engel, Armbruster, R.Ulshöfer – Keilbach (62. Rebmann), S.Gümüs, Arndt, B.Ulshöfer – Fragapane

Königsbach zu Gast

Freitag, 06. September 2013
Wir begrüßen am Sonntag, den 08. September 2013 den SV Königsbach. Beim Heimspiel in Singen (Anpfiff: 15:00 Uhr) kommt das Team das uns im vorletzten Monat beim Vorbereitungsspiel mit einem 5:0 zeigte wie man auftreten muss, um in der C1 vorne mitzuspielen zu können. Die Königsbacher, die den Aufstieg nur knapp verfehlten (2.Platz mit 16! Punkten Vorsprung auf den dritten) gelten in dieser Saison trotz holprigem Saisonstart mit Sicherheit als einer der Aufstiegsfavoriten.

FV Lienzingen II – FC Baden Darmsbach            7:2 (2:2)

Donnerstag, 05. September 2013
Darmsbach mit ganz schwacher zweiten Spielhälfte

In der Halbzeitpause des Spiels waren die Spieler des FCDs noch guter Dinge und voller Optimismus. Die 2:0 Führung des Gastgebers konnten die Darmsbacher mit Einsatz und Leidenschaft ausgleichen. Diese Eigenschaften fehlten der Mannschaft nach Wiederanpfiff allerdings. Wie schon gegen Ispringen fing man sich recht bald nach beginn der zweiten Halbzeit Gegentore ein. Bis zum Spielende wirkten unsere Jungs müde und unkonzentriert. Die schnellen Angreifer der Lienzinger sorgten ständig für Unordnung in der Hintermannschaft. Letztlich wurde die Mannschaft des FC Baden Darmsbach weit unter wert geschlagen.

Fazit: Am Sonntag folgt das nächste Spiel. Hier ist es wichtig den Kopf von dieser Partie frei zu bekommen und wesentlich konzentrierter aufzutreten.

Es spielten: Burkhardt – Armbruster, Engel, Feiter, R.Ulshöfer – Steinle (32. Küster), T.Rebmann, Bechtold, Wiechens (58. Fragapane), S.Gümüs (70. Korintan) – Arndt

Nächster Gegner ist Lienzingen

Mittwoch, 04. September 2013
Unser nächster Gegner lautet FV Lienzingen II. Der B-Klassenreservist hat bisher einen Punkt aus den ersten beiden Spielen holen können. Die Mannschaft spielte in der vergangenen Saison zwar recht solide, holte aber in 18 Spielen in der C4 nur 12 Punkte (zum Vergleich: FCD 16 Punkte aus 10 Spielen in der allerdings deutlich schwächer besetzten C5). Das Spiel wird am Donnerstag, den 05. September 2013 um 19:00 Uhr in Lienzingen angepfiffen.

FC Baden Darmsbach - 1.FC Ispringen II 2:5 (0:1)

Sonntag, 01. September 2013
FC Baden Darmsbach verschläft wiederanpfiff

Das erste Heimspiel des FC Baden Darmsbach endete leider mit einer Niederlage. Zu Spielbeginn setzten die Ispringen das Darmsbacher sofort unter Druck. Mit etwas Glück jedoch überstand die Mannschaft die ersten zehn Minuten schadlos. Danach fand die FCD-Elf deutlich besser ins Spiel. Hauptsächlich über gutes Konterspiel sorgte man regelmäßig für Gefahren in der gegnerischen Spielhälfte. Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit gehörte dann in der 32. Spielminute dem FCD. Eine Unordnung in 16er des Gegners sorgte dafür, dass man die Führung hätte erzielen können. Keiner unsere Spieler jedoch traf den Ball mit Druck Richtung Ispringer Tor. Eine Minute vor dem Pausenpfiff geriet man dann noch in Rückstand.
Nach Wiederanpfiff legten die Gäste ähnlich gut los wie bereits in der ersten Hälfte des Spiels. Nur diesmal hatte der FCD überhaupt kein Glück. Der 1.FCI nutzte diese Schwächeperiode voll aus und haute binnen zehn Minuten dreimal den Ball ins Gehäuse von Keeper Burkhardt. In der 65. Minute wurde die Partie dann endgültig entschieden, als das 0:5 gefallen war.
In der Folge ging ein kleiner Ruck durch das Darmsbacher Team. Leider viel zu spät fing die Mannschaft an Fußball zu spielen. Der Kampfgeist vom Spiel der vorigen Woche machte sich in den letzten 20 Minuten doch noch breit. Plötzlich erhöhten alle das Laufpensum und müde Ispringer kamen fast nicht mehr über die Mittellinie. Der FCD kreierte in dieser Schlussphase noch Massenweise Chancen. Keilbach und Feiter bedienten ihre Mitspieler Arndt und Reichelt mustergütig, bevor diese die beiden verdienten Ehrentreffer für die Darmsbacher Mannschaft erzielen konnten. Der 1.FC Ispringen II gewann die stets faire Partie aber natürlich trotz der starken Darmsbacher Endphase völlig verdient.

Fazit: Erneut zeigte unsere Mannschaft, dass sie mithalten kann. Besonders bitter ist es aber natürlich wenn man ein gutes Spiel innerhalb von zehn Minuten aus der Hand gibt. Es muss weiterhin an der „90-Minuten-Konstanz“ gearbeitet werden.

Es Spielten: Burkhardt – Feiter, Engel, Keilbach, R.Ulshöfer – Steinle (T.Rebmann 68.), S.Gümüs, Reichelt, Kirchner (Wiechens 21.), Bechtold – Arndt

Konrad Feiter verhindert nach einem indirekten Freistoß ein weiteres Tor der Ispringer

Erstes Saisonheimspiel steht bevor

Darmsbach empfängt Ispringen

Dienstag, 27. August 2013
Am kommenden Sonntag, den 01. September 2013 um 15:00 Uhr empfangen unsere Kicker in Singen einen Gegner, gegen den schon vor gut neun Monaten ein Testspiel stattfand. Dies ging zwar mit 6:0 sehr deutlich verloren, aber das Team der Darmsbacher hat sich in dieser Zeit sowohl technisch als auch taktisch deutlich verbessern können. Die Ispringer A-Klassenreserve wird aber sicherlich trotzdem als Favorit in die Partie gehen.

FC Viktoria Enzberg II – FC Baden Darmsbach            1:0            (1:0)

Sonntag, 25. August 2013
Darmsbach verliert unglücklich

Der FC Baden Darmsbach konnte beim Saisonauftakt in Enzberg trotz sehr guter Leistung leider keine Punkte einfahren. In der ersten Hälfte erzielten die Gastgeber nach einem Konter in der 31. Minute den Siegtreffer. Ein verunglückter Pass vom Enzberger Angreifer landete im Gehäuse des FCDs. Die Partie war die gesamte erste Hälfte über ausgeglichen.

In der zweiten Spielhälfte stand der Gastgeber tief und der FC Baden Darmsbach bestimmte das Match. Die FCD-Kicker traten so ball- und passsicher auf wie selten zuvor. Spielerisch lief in allen Mannschaftsteilen alles gut zusammen. Dennoch gelang den Remchingern kein Treffer. Die meisten Angriffe wurden bis zum Sechzehner der Enzberger gut gespielt, doch dann war stets Endstation. Das saubere Stellungsspiel beider Abwehrreihen sorgte letztlich dafür, dass die Partie torarm endete. In der 87. Spielminute vergab S.Gümüs dann noch unglücklich einen Elfmeter. Trotz allen Bemühungen unserer Elf stand man nach der Begegnung mit dem FC Viktoria Enzberg mit leeren Händen da.

Fazit: Die Darmsbacher Mannschaft konnte nach diesem Spiel den Platz erhobenen Hauptes verlassen. Spielstark wie selten zuvor präsentierte sich das Team, das vor allem taktisch überzeugte. Einzig die Abschlussschwäche bleibt das große Manko. Das Offensivspiel der Mannschaft muss sich deutlich verbessern. Dann können solche Spiele wie dieses auf jeden Fall gewonnen werden. Sollte es zum nächsten Spiel gegen den 1.FC Ispringen II möglich sein diese Leistung noch weiter zu steigern, wird der FCD auch bei diesem Aufeinandertreffen mit Sicherheit mithalten können.

Es spielten: Burkhardt – Feiter, Engel , Keilbach, R.Ulshöfer – Steinle (Wiechens 59.), S.Gümüs, Reichelt, T.Rebmann, Yöngel (Kirchner 11.) – B.Ulshöfer

Saisonauftakt 2013/2014

Freitag, 23. August 2013
In zwei Tagen beginnt die neue Saison. Auftaktgegner des FC Baden Darmsbach wird der FC Viktoria Enzberg sein. Beim Auswärtsspiel muss der FCD zwar Urlaubsbedingt auf einige Spieler verzichte, wird aber trotzdem gut vorbereitet in das Match gehen.

1.FC Steinegg – FC Baden Darmsbach            3:1 (0:0)

Dienstag, 20. August 2013
Darmsbach gibt Spiel innerhalb von zehn Minuten aus der Hand

Als Gast in Steinegg trat die Darmsbacher Mannschaft die meiste Zeit über solide auf. Die ausgeglichene Partie ging letztlich mit 3:1 verloren, da das Team aus Remchingen zwischen der 50. und 60. Spielminute einen sehr unkonzentrierten Eindruck machte. Die Neuhausener bestraften dies mit drei Treffern in diesen zehn Minuten. Danach erspielte sich das Darmsbacher Team um Kapitän Feiter zwar ein deutliches Chancenplus, aber außer dem Treffer Burkhardt´s per Elfmeter (74.Spielminute) kam nichts zählbares mehr dabei heraus.

Fazit: Die Testspielphase der Vorbereitung ist beendet. Drei Niederlagen stehen leider nur einem Sieg gegenüber. Die bevorstehende Runde wird hart für das Team Darmsbachs werden. Viel Geduld und Kampfgeist wird nötig sein um gute Ergebnisse in dieser starken C-Klasse erzielen zu können.

Es spielten: Burkhardt – Feiter, Engel, Yöngel, R.Ulshöfer – Keilbach, B.Kälber, Kirchner, Arndt, B.Ulshöfer – Bechtold / Reichelt, Steinle

ASV Arnbach II - FC Baden Darmsbach 4:2 (2:1)

Freitag, 17. August 2013
Der FC Baden Darmsbach hat sein kurzfristig ausgemachtes Testspiel in Arnbach leider knapp verloren. Nach rund einer Viertelstunde ging der FCD durch einen überragend getreten Elfer in Führung. Bechtold schoss diesen mit roher Gewalt in den rechten Winkel, sodass der Torhüter nicht mal zu zucken wagte. Leider hielt die Führung keine zehn Minuten, ehe die stärker werdenden Hausherren ausglichen. Mit dem Halbzeitpfiff fing man sich dann noch unnötigerweise einen zweiten Gegentreffer ein.

Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung. Die Spieler des FCD liefen in den ersten 20 MInuten der zweiten Halbzeit deutlich mehr und bestimmten in dieser Phase die Partie. In dieser Zeit erzielte Kirchner den Ausgleich per Nachschuss, nachdem Bechtold noch am Torhüter scheiterte. Ebenfalls hatte Kirchner noch eine weitere gute Tormöglichkeit, der Schuss blieb aber am ASV-Schlussmann hängen.

Die letzten 25 Spielminuten drehte dann aber Arnbach wieder auf und nutzte einen groben Schnitzer der Darmsbacher Hintermannschaft, um erneut in Führung zu gehen. Kurz vor Spielende gelang dem Gastgeber dann noch der Treffer zum letztlich verdienten 4:2 Endstand.

Fazit: Der ASV Arnbach II ist immer wieder ein gern gesehener Testspielgegner. Gegen dieses Team kann unsere Mannschaft meist mithalten, der entscheidende Tick zum Sieg fehlte aber erneut.

Es spielten: Burkhardt - Feiter, Yöngel, Engel, Armbruster - Keilbach, Reichelt, T.Rebmann - Knebel, Kirchner, Bechtold / Korintan

Die letzten Testspiele vor dem Rundenbeginn finden in Arnbach und Steinegg statt

Donnerstag, 15. August 2013
Am Freitag, den 16.08.2013 tritt der FC Baden Darmsbach in Arnbach zum Klassiker gegen die zweite Mannschaft des ASV an. Nur vier Tage später, am Dienstag (20.08.) trifft der FCD beim 1. FC Steinegg auf eine Mannschaft, die in der letzten Saison aus der B-Klasse abgestiegen ist. Beide Vergleiche könnten als Standortbestimmungen ausgelegt werden, denn beide Gegner sind C-Klassenteams und sollten sich auf unserem Niveau bewegen. Die Partien werden jeweils um 19 Uhr angepfiffen.

FC Baden Darmsbach - CFR Pforzheim II 0:8 (0:4)

Donnerstag, 08. August 2013
Darmsbach kämpfte und verteidigte mit großem Einsatz

Viel Respekt bekam die FCD-Elf nach dem gestrigen Pokalfight von Zuschauern und Gegnerspielern zugesprochen. Die spielerisch klar unterlegene Mannschaft des FC Baden Darmsbach machte es dem CFR nicht ganz so einfach, wie es die meisten vermuteten. Vor dem Spiel zerbrach sich Coach Tim Rebmann mit seinem Co-Trainer Aydin Arndt den Kopf über die bestmögliche Verteidigungstaktik. Die ersten 30 Minuten jeder Halbzeit bekam man auch nur einen Gegentreffer. In den jeweils letzten Viertelstunden der beiden Spielhälften ließ die Ausdauer und damit auch die Konzentration aber spürbar nach. "Eine Stunde lang hat die Mannschaft das taktische Konzept nahezu perfekt umgesetzt", meinte Arndt, der wegen einer Schulterverletzung nicht am Spiel teilnehmen konnte nach der Partie.

Fazit: Großer Kampf. Die Mannschaft stand meist richtig gut. Die spielerische Unterlegenheit führte jedoch dazu, dass die Abwehr dauerhaft beschäftigt wurde. Gegentreffer ließen sich dadurch keinesfalls komplett vermeiden.

Es spielten: Burkhardt - Feiter, Armbruster, T. Gümüs (Walz 21.), Engel, R. Ulshöfer - Reichelt, S. Gümüs, T. Rebmann - B. Ulshöfer, Kirchner (Diaz Vazquez 55.)

Andreas Engel klärt einen der vielen auf´s Darmsbacher Tor kommenden Bälle mit dem Kopf

Darmsbach trifft auf 1.CFR Pforzheim II

:

Samstag, 03. August 2013
Am kommenden Mittwoch, den 07.08.2013 trifft der FC Baden Darmsbach auf den 1.CFR Pforzheim II. Das Kreispokalspiel wird um 18:30 Uhr in Singen angepfiffen. Wir laden Sie recht herzlich zu dem Kracher ein. Die Spieler des FCD´s freuen sich schon jetzt auf das Spiel gegen den hochklassigen Gegner aus der Stadt.

FC Baden Darmsbach – 1.FC Bauschlott AH      2:1 (1:0)

FC Baden Darmsbach schlägt den 1.FC Bauschlott hochverdient

Freitag, 02. August 2013
Der FC Baden Darmsbach hat nun nach der Niederlage gegen den SV Königsbach in seinem zweiten Vorbereitungsspiel den ersten Sieg eingefahren. Schon zu Beginn des Spiels war sichtbar, dass die taktischen Veränderungen der letzten Wochen frischen Wind ins Darmsbacher Spiel bringen. Die Viererkette stand stets ordentlich. Der 1.FC Bauschlott AH fand wenig Lücken in der gesamten kompakten Darmsbacher Mannschaft. Läuferisch zeigte sich der FCD in besserer Form als dies in den meisten Spielen der vergangenen Saison der Fall war.
Die ersten Minuten machte die Darmbacher Elf gleich mächtig Druck. Das mutige Spiel nach vorne brachte dem Team immer wieder gute Chancen ein. Der Gegner hatte nur wenige Möglichkeiten sein Spiel kontrolliert aufzubauen. Nach 13 Spielminuten gingen die Remchinger dann auch völlig verdient in Führung. Der in der ersten Halbzeit im Mittelfeld eingesetzte Kapitän Feiter konnte nach schöner Vorarbeit von Knebel freistehend vor dem gegnerischen Tor zum 1:0 einschieben. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte setzte der FC Baden Darmsbach die Akzente.
Nach dem Seitenwechsel verschärfte der FCD sogar noch weiter das Tempo und konnte gleich nach fünf Minuten durch den in der Halbzeitpause eingewechselten Diaz Vazquez auf  2:0 erhöhen. Der ebenfalls in der Pause ins Spiel gekommene Reichelt bewies glänzend seine Übersicht als er zuvor nach kurzem Solo den Ball in Richtung des Torjägers passte.
Gegen Mitte der zweiten Hälfte schlich sich dann jedoch wieder die alte „Krankheit“ ein, dass die Mannschaft gegen Ende abbaut – und das obwohl 17 Minuten vor Spielende zwei Bauschlotter Spieler wegen Unsportlichkeiten vom Platz gestellt wurden. T.Gümüs, der bis zu diesem Zeitpunkt Fehlerlos spielte, hatte kein Glück vom 11 Meterpunkt, die Kompaktheit der Mannschaft ging verloren und man fing sich sogar einen unglücklichen Gegentreffer ein. In den letzten Minuten raffte die Mannschaft sich dann wieder zusammen und erspielte sich noch einige Großchancen, welche allerdings ungenutzt blieben.

Fazit: Eines der stärkeren Spiele der Mannschaft zeigt deutlich, dass die taktisch geprägte Vorbereitung ihre Früchte trägt. Diese Leistung gegen laufstärkere Teams, wie sie in der C1 zu finden sein werden, abzurufen wird allerdings eine große Herausforderung werden.

Es spielten: Burkhardt – Walz, Yöngel, Engel, Armbruster – R.Ulshöfer, S.Gümüs, Feiter, Knebel, T.Gümüs – Kirchner / Arndt, Diaz Vazquez, Reichelt, Steinle, B.Ulshöfer

SV Königsbach II - FC Baden Darmsbach 5:0 (2:0)

Sonntag, 21. Juli 2013
Deutliche Niederlage zum Vorbereitungsauftakt

Leider musste sich der keineswegs schwache FCD recht deutlich gegen die laufstarken Königsbacher geschlagen geben. Zwar konnte die Darmsbacher Elf über weite Strecken mithalten, aber zwei Schwächephasen (in jeder Halbzeit eine) nutzte der SVK eiskalt um gleich mehrere Tore zu erzielen.

Fazit: Starke Königsbacher siegten verdient. Gegen solche Teams muss der FCD 90 Minuten lang konzentriert spielen um mithalten zu können. In wenigen Wochen gibts ein Wiedersehen mit diesem Gegner - dann geht es um drei Punkte in der C1.

Es spielten: Burkhardt - R.Ulshöfer, Yöngel, Engel, Feiter - B.Kälber, T.Rebmann, Gümüs, Arndt, B.Ulshöfer - Fragapane / Kirchner, Walz, Wiechens

Darmsbach testet gegen Königsbach II

Freitag, 19. Juli 2013
Am kommenden Sonntag reist der FCD aufs Königsbacher Sportfest und trifft dort auf die B-Mannschaft des Gastgebers. Nach den ersten zwei Trainingseinheiten wird die Darmsbacher Elf nun sofort Spielpraxis erlangen. Die Partie könnte auch anzeigen in welche Richtung es in der kommenden Saison gehen wird, denn der SVK II wird auch in der C1 einen der 14 Darmsbacher Gegner darstellen. Die Begegnung wird um 11:00 Uhr angepfiffen.

Vereinsausflug im September

Montag, 14. Juli 2013
Sehr geehrte Vereinsmitglieder und Freunde des FC Baden Darmsbach, am 08.09.2013 findet der erste Vereinsausflug statt. Wir freuen uns, euch dieses Jahr einen Tagesausflug anbieten zu können. Die Tour beginnt um 9 Uhr am Sportplatz in Singen.Es geht mit einem Reisebus in den Klettergarten an den Meliskopf, wo sich nach einer kurzen Einweisung für jeden eine passende Kletterroute finden lässt. Nach einer Stärkung in einem örtlichen Lokal geht die Tour mit dem Bus weiter nach Alpirsbach. Dort gibt es eine Führung durch die ehrwürdige Klosterbrauerei mit anschließender Verkostung. Zum Abschluss geht es wieder mit dem Bus nach Singen, wo wir um ca. 20:30 Uhr ankommen.

Dieses Event kostet für Jugendliche von 6 – 15 Jahren 40 €und für Erwachsene 50 €. Eine Anmeldung ist auch per E-Mail an info@baden-darmsbach.de möglich.

Anmeldefrist ist der 03.08.2013

Auf eine große und gutgelaunte Truppe würden wir uns sehr freuen, dass dieser Tag ein voller Erfolg wird.

Kreispokal ausgelost

:

Samstag, 06. Juli 2013
Am gestrigen Freitag wurde in Engelsbrand die Qualifikationsrunde sowie die erste Runde des Kreispokals ausgelost. Am 7. August 2013 starten 14 von insgesamt 71 Mannschaften in die Qualifikation, u.a. auch der FC Baden Darmsbach. Wieder als Gastgeber dürfen wir die Sportskammeraden des 1. CfR Pforzheim II empfangen. Anpfiff wird um 18.30 Uhr in Singen sein.

Trainingsstart zur kommenden Saison

Dienstag, 02. Juli 2013
Trainer Rebmann ruft zum Training aus! Am Dienstag, den 16. Juli 2013 startet die Mannschaft in die Vorbereitung. Trainingsbeginn 19.30 Uhr in Singen. Nach erfolgreicher letzter Saison und kurzer Sommerpause wird die Mannschaft des FC Baden Darmsbach den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.
"Ich möchte die Mannschaft einen Fussball spielen lassen, der Spaß macht und aber natürlich auch erfolgreich sein kann“, ist die klare Ansage von Spielertrainer Tim Rebmann, der die Mannschaft nach der Winterpause der vergangenen Saison übernommen hatte. Er nutzte die vierwöchige Sommerpause um sich ein „Trainer-Kompetenzteam“ zusammenzustellen. Dieses besteht neben dem Spielertrainer selbst, aus vier weiteren internen Kräften des FCDs. Als Co-Trainer wird Aydin Arndt sein erster Ansprechpartner und Stellvertreter sein. Den neu eingerichteten Posten des Torwarttrainers wird Andreas Engel besetzen. Als sportliche Berater stehen Matthias Burkhardt und Dennis Keilbach den Trainern zur Verfügung. „Ich möchte in den kommenden Wochen auf jeden Fall weitere Fortschritte in der Mannschaftsentwicklung sehen und mich dazu mit meinem Wissen einbringen“, meinte Matthias Burkhardt hochmotiviert. Der Trainerstab tüftelt schon seit Wochen am neuen Spielsystem. Man darf also gespannt sein wie sich der neue FCD-Spielstil in den kommenden Monaten entwickeln wird.

Bericht zur Mitgliederversammlung 2013

Sonntag, 30. Juni 2013
Am Samstag, den 29.06.2013 hat die Jahreshauptversammlung des FC Baden Darmsbach stattgefunden. Im Fokus standen  die Umgestaltung des Vorstandes und des Trainerteams. Coach Tim Rebmann stellte seinen neu zusammengestellten Trainerstab vor: Unterstützen wird ihn Aydin Arndt als Co-Trainer und Andreas Engel als Torwarttrainer. Darüber hinaus komplettiert Matthias Burkhardt als sportlicher Berater das Kompetenzteam.
Den Posten des Vereinspräsidenten belegt für die kommenden zwei Jahre Markus Kirchner. Als Vize-Präsident unterstützt ihn Konrad Feiter. Tim Rebmann wurde ebenso im Amt des Pressesprechers bestätigt, wie Patrick Walz als Beisitzer. Zum Sportdirektor wählte die Versammlung einstimmig Tolga Gümüs. Darüber hinaus wurden Aydin Arndt, Michéle Weber und Andreas Engel zu Beisitzern gewählt. Das Amt der Kassenprüfer ging an Benjamin Kälber und Daniel Sinn.

unten: Michéle Weber (Beisitzerin), Konrad Feiter (Vize-Präsident), Stefan Diaz Vazquez (Festausschussvorsitzender), Markus Kirchner (Präsident)
mitte: Stefanie Hottinger (Schatzmeisterin), Andreas Engel (Beisitzer), Tim Rebmann (Pressesprecher)
oben: Aydin Arndt (Beisitzer), Tolga Gümüs (Sportdirektor), Patrick Walz (Beisitzer)
es fehlt: Roy Ulshöfer (Beisitzer)

Die C-Klassen sind eingeteilt

Dienstag, 26. Juni 2013
Der FC Baden Darmsbach weiß nun welche Mannschaften in der kommenden Saison die 14 Gegner darstellen werden. Neben der ersten Mannschaft der PSG 05 Pforzheim, werden dies die zweiten Teams der Ligen A1 und B1 sein. Mit einigen Mannschaften, wie z.B. dem SV Königsbach II, werden mit Sicherheit sehr „harte Brocken“ auf unsere Jungs zukommen.

Alle Mannschaften der Kreisklasse C1: FC Baden Darmsbach, PSG 05 Pforzheim, FV Lienzingen II, Fvgg 08 Mühlacker II, SK Hagenschieß II, Spfr. Mühlacker II, SV Königsbach II, TG Stein II, TSV Maulbronn II, TSV Ötisheim II, TSV Wimsheim II, Türk. SV Mühlacker II, TuS Bilfingen II, 1.FC Ispringen II, Vikt. Enzberg II

Mitgliederversammlung am Samstag

Samstag, 22. Juni 2013
Am kommenden Samstag (29.06.2013) findet die offizielle Mitgliederversammlung 2013 des FC Baden Darmsbach 2011 e.V. statt. Um 19:00 Uhr wird die Sitzung im Nebenzimmer in der Pizzeria Rössle beginnen. Hierzu sind alle Mitglieder und sonstige Interessierte eingeladen.

Der FCD tritt beim Kleinfeldturnier in Singen an

Donnerstag, 20. Juni 2013
Morgenabend (Fr, 21.06.2013 um 18:00Uhr) tritt der FCD, wie auch in den letzten beiden Jahren, beim FC Germania Singen auf dem Sportfest beim Kleinfeldturnier an. Bei den Auftritten in den vergangenen Jahren war der FC Baden Darmsbach jeweils in den Todesgruppen mit dem späteren Turniersieger und einem weiteren Halbfinalisten Chancenlos geblieben. "Ich hoffe, dass die Organisatoren des Turniers in diesem Jahr gnädiger mit uns sind", witzelte Tim Rebmann, der sich morgen wahrscheinlich als Torwart versuchen wird, ein Tag vor Turnierbeginn.

2 Jahre FC Baden Darmsbach

Am heutigen Sonntag, den 16. Juni 2013 feiert der FC Baden Darmsbach sein zweijähriges Bestehen.
Im Januar 2011 keimte am Stammtisch einiger unserer Jungs die Idee auf, man könnte ja einen eigenen Fußballverein gründen, der am offiziellen Spielbetrieb des BFV teilnimmt. Der Gedanke entsprang der Gruppe aus fünf Leuten, als zum ersten Mal von einer möglichen C-Klasseneinführung im Fußballkreis Pforzheim zu hören war.

Wochenlang wurden jeden Mittwoch am Stammtisch heiße, lange Diskussionen darüber geführt, wie und ob ein Projekt dieser Größe zu stemmen sei. Nach langer und intensiver Vorbereitung beschlossen die fünf jungen Herren das Erdachte durchzuziehen und legten den Termin für die offizielle Gründungsversammlung auf den 16.Juni 2011. In diesem halben Jahr gelang es auch sieben weitere Personen für das Konzept des FCD zu begeistern. Somit wurde der Verein von zwölf Gründungsmitgliedern in der „Pizzeria bei Leo“ vor genau zwei Jahren in Darmsbach geboren.

Mittlerweile verzeichnet der Verein über 40 Mitglieder.

Für die letzten zwei Jahre bedanken wir uns bei allen Mitgliedern, Helfern, Gäste und allen die uns unterstützt haben.
Auf ein weiteres erfolgreiches Jahr!

Saison 2013/2014 mit nur noch 3 C-Klassen

Freitag, 14. Juni 2013

Am gestrigen Freitag Abend wurde beim Fußballkreistag über eine Neuausrichtung der C-Klassen gestritten und diskutiert.

Die unterste Fußball-Liga wurde im Fußballkreis in der Saison 2012/13 eingeführt – mit fünf Staffeln. Die gerade abgelaufene Saison habe gezeigt, dass dies ein Fehler war. Viele Vereine beschwerten sich über zu kleine Staffeln, zu wenig Spiele und zu viele spielfreie Sonntage. „Eine optimale Lösung gibt es nicht“, so Schwörer (seit gestern Kreisvorsitzender a.D.), wohl wissend, dass es auch Vereine gibt, die gerade diese geringe Belastung schätzen.

Dennoch schlug der Fußballkreis den Delegierten der 86 Vereine eine Reduzierung von fünf auf drei C-Klassen vor. Nach langer und leidenschaftlicher Diskussion fand dieser Vorschlag letztlich die Mehrheit des Kreistages. In C-Liga 1 spielen die Reserven von A-Liga 1 und B-Liga 1, in C-Liga 2 die Reserven von A-Liga 2 und B-Liga 2 und in C-Liga 3 die Reserven der Kreisliga. Dass es von dieser geplanten Einteilung in Einzelfällen auch Abweichungen geben kann, wurde den Vereinsvertretern erklärt. Aktuell haben die Vereine 43 C-Ligisten gemeldet.

Wenn niemand aufgrund des aktuellen Beschlusses sein C-Ligateam zurückzieht, wird es zwei 14-er und eine 15-er Staffel geben. Die Meister steigen auf, die drei Vizemeister werden in einer Aufstiegsrunde einen vierten Aufsteiger ermitteln.
In welcher der drei C-Ligen sich der FC Baden Darmsbach als Erste Mannschaft wieder finden wird, ist noch unklar.


Sportfest 2013

Montag, 10. Juni 2013
Das zweite Sportfest des FC Baden Darmsbach lockte zahlreiche Besucher in die Dajasstraße nach Singen. Die zweitägige Veranstaltung begann am Samstagmorgen mit zahlreichen Jugendspielen. Fünf Jugendmannschaften der E-, D- und C-Junioren des FC Germania Singen spielten ihre Saisonfinals aus, welche der FCD kurzerhand als Programmpunkte ins Sportfest integrierte. Um 13:30 Uhr fand ein Schnürlesturnier mit insgesamt 14 Teams statt, welches in der Leistungsgruppe die Rodplatte Pforzheim vor dem TV Nöttingen für sich entschied. In der B-Gruppe belegte der FC Baden Darmsbach immerhin den fünften Platz von sechs Teams, was nach dem letzten Platz vom Vorjahr wenigstens eine kleine Steigerung war.

Am Abend folgte das „Freizeitturnier“, zu dem sieben Mannschaften antraten. In diesem Jahr wurde dieses als Nachtturnier ausgetragen. Von 19 bis 23 Uhr rollte der Ball bei 21 Spielen über den Platz. Der Modus „Jeder-gegen-Jeden“ kam bei den teilnehmenden Mannschaften sehr gut an. Der Titelverteidiger FC Harndrang kam dieses Mal aufgrund der sehr ausgeglichenen Konkurrenz „nur“ auf den vierten Platz. Sieger des Turniers wurde Ajax Treffnix, die sich aufgrund des besseren Torverhältnisses vor der AH des FC Germania Singen platzieren konnte. Dritter wurde die Futsal-Mannschaft. Nach dem Turnier fand eine Siegerehrung statt, bei der jedes Team mit einem Preis belohnt wurde. Bis in die Nacht blieben zahlreiche Gäste und feierten auf der After-Show-Party.

Am Sonntag startete das Sportfest um 11 Uhr bei eher mäßigem Wetter. Pünktlich zum ersten sportlichen Programmpunkt um 13 Uhr verzogen sich dann aber die Wolken und die Sonne strahlte wie auch schon am Vortag über dem Fest. Der TuS Ellmendingen gewann gegen den SV Königsbach ebenso erwartungsgemäß wie im Anschluss unser Team gegen die A-Klassenmannschaft aus Arnbach das Nachsehen hatte.

Der FC Baden Darmsbach bedankt sich bei allen angereisten Mannschaften, die mit ihrer Teilnahme wesentlich zum Gelingen unseres Sportfestes beigetragen haben. Ebenso geht ein Dankeschön an den FC Germania Singen für die Bereitstellung seiner sportlichen und gastronomischen Infrastruktur. Weiterer Dank gilt allen Helfern im Vorder- und Hintergrund.

Sportfest 2013 des FC Baden Darmsbach

Am Sa, 08.06.13 und So, 09.06.13 wird auf dem Sportgelände des FC Germania Singen das zweite Sportfest des FC Baden Darmsbach ausgetragen. Wir laden sie rechtherzlich zu diesem Sportereignis ein und freuen uns jetzt schon auf ihren Besuch.

Zum Schnürlesturnier und zum Freizeitturnier nehmen wir gerne noch Anmeldungen (Anmeldungen an: info@baden-darmsbach.de) von Orts- und Freizeitmannschaften an.


Tabelle Kreisklasse C5

Platz Mannschaft Spiele Torverhältnis Differenz Punkte
1. SG Oberes Enztal 2 10 42:13 29 25
2. SV Huchenfeld 2 10 46:16 30 22
3. TSV Schömberg 2 10 33:12 21 19
4. FC Baden Darmsbach 10
27:20 7 16
5. Spfr. Dobel 2 10 24:47 -23 6
6. SV Ottenhausen 2 10
4:68 -64 0

FC Baden Darmsbach - Spfr. Dobel II      3:1 (1:0)

Montag, 20. Mai 2013
Souveräner Auftritt des FCDs zum Saisonabschluss

Die Premierensaison 2012/2013 ist für den FC Baden Darmsbach heute Mittag mit einem Sieg zu Ende gegangen. Nach einer starken Leistung der gesamten Mannschaft kann sich das Team mit 16 Punkten aus zehn Spielen und einem vierten Tabellenplatz in der Endabrechnung erhobenen Hauptes Richtung Sommerpause verabschieden.
Die Remchinger probierten erstmals in der Vereinsgeschichte mit einer Viererkette ins Spiel zu gehen. Es war die letzte Möglichkeit in dieser Saison unter Pflichtspielbedingungen diese Variante zu testen. Dem Darmsbacher Spiel tat dies am heutigen Tag sehr gut. Schon in den ersten Minuten war deutlich erkennbar, dass die Darmsbacher Spieler das Spiel dominieren sollten. Es war allein der Fahrlässigkeit in der Chancenverwertung geschuldet, dass der Einbahnstraßenfußball von der ersten Minute an nicht mit mehr eigenen Toren belohnt wurde. Unglaublicherweise dauerte es ganze 35 Minuten, bis die FCD-Elf in Führung ging. B. Ulshöfer erwischte den Ball aus 41 Metern perfekt. Der Ball fuhr direkt unter der Latte ins Tor ein. Bis zum Seitenwechsel wurden dann noch weitere Chancen ausgelassen.
Nach der Pause wurden zwar die Seiten gewechselt, aber alles andere blieb gleich. Der FCD spielte top, allerdings nur bis zum 16er des Gegners. Meistens war dann Endstation durch einen eigenen Fehler oder aber, wie in der 66. Spielminute, durch ein Foul des Gegenspielers an unserem Angreifer. Der zwei Minuten zuvor eingewechselte Diaz Vazquez wurde von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Burkhardt unhaltbar.
Torwart Arndt stärkte die letzten 20 Minuten die Offensive und konnte sieben Minuten vor dem Abpfiff noch das 3:1 durch B. Ulshöfer vorbereiten. Kurz zuvor musste der FCD völlig unnötig und überraschend durch einen indirekten Freistoß den Anschlusstreffer hinnehmen.

Fazit: Das System mit der Abwehr-Viererkette hat blendend funktioniert. Die Abwehr stand stets sicher, das Offensivspiel wurde belebt. Eines der stärksten Spiele des FCDs war mit Sicherheit dieses Spiel. Lediglich die Chancenauswertung war gewohnt schwach.

Es spielten: Arndt – Engel, Burkhardt, R. Ulshöfer, Armbruster – Steinle (67. Sinn), T. Rebmann, Walz (69. Kirchner), Gümüs, B. Kälber (64. Diaz Vazquez) – B. Ulshöfer

Die Spieler freuen sich mit Björn Ulshöfer, der soeben das 1:0 für Darmsbach erzielte

Saison endet mit Heimspiel gegen Dobel

Freitag, 17. Mai 2013 / Spielankündigung
Das letzte Saisonspiel, ein Heimspiel in Singen (Anpfiff 12:00 Uhr), bestreitet unsere „Elf“ gegen die Sportfreunde Dobel. Das Hinspiel wurde ein lockeres 8:1. Der Gegner hatte bei diesem Spiel allerdings große Personalsorgen, das Spiel ohne Auswechselspieler begonnen und mit acht Mann auf dem Platz beendet. Eine Prognose für das Rückspiel abzugeben ist deshalb unmöglich. Die Qualität des Teams ist mit Sicherheit deutlich höher einzustufen, als die Tabelle auszusagen vermag. Das Spiel wird am Pfingstmontag, den 20.05. stattfinden.

Die Mannschaft bekommt Trainingsanzüge

Freitag, 17. Mai 2013

Endlich ist es soweit! Nach fast zwei Jahren FC Baden Darmsbach konnten wir unsere Spieler nun mit neuen Trainingsanzügen ausstatten. Wir bedanken uns recht herzlich bei Sven Oppermann von der Deutschen Vermögensberatung, dessen Spende uns einen finanziellen Anschub zur Beschaffung dieser Ausstattung ermöglichte. Zukünftig wird man also schon von weitem erkennen, welches Team hier unterwegs ist.

Vizepräsident Markus Kirchner nimmt freudig das neue Kleidungsstück von Sven Oppermann entgegen.

TuS Ellmendingen II – FC Baden Darmsbach            7:1 (6:1)

Sonntag, 12. Mai 2013
Der TuS Ellmendingen schießt den FCD ab

Die Ellmendinger wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Von Beginn an wurde unsere „Notelf“ in die eigene Hälfte gedrückt. Von großen Personalsorgen geplagt, gelang es der Darmbacher Mannschaft zu keiner Zeit das Spiel zu gestalten. In der ersten Hälfte zeigten die Ellmendinger besonders feinen Fußball, bei dem sich unser Team schwer tat etwas entgegenzusetzen. Viele Fehler des neuen Remchinger Vereins unterstützten den Gegner dabei gleich sechs Tore zwischen der 14. und der 38. Spielminute zu erzielen. Dennoch gelang kurz vor der Pause zumindest der Ehrentreffer für den FC Baden Darmsbach.
In der zweiten Hälfte konnten sich die Darmsbacher zwar deutlich steigern, große Torchancen blieben aber aus. Das Defensivverhalten war allerdings meist in Ordnung. Dennoch hätten die Winzer noch einen achten Treffer erzielen müssen, als ein Angreifer aus kurzer Distanz über das leere Tor schoss. Die beste eigene Tormöglichkeit der C-Klassenneulinge hatte B. Ulshöfer, der einen seiner gefürchteten Fernschüsse zwar recht gut platzierte, der Torwart der Ellmendinger aber ebenso gut parierte. Weitere Offensivbemühungen wurden stets spätestens 20 Meter vor dem gegnerischen Tor zunichte gemacht.

Fazit: Gegen ein erwartet starken Gegner wie dieser ist es weiterhin schwer für die FCD-Truppe das Spiel aufzubauen. 45 Minuten ordentlicher Fußball reicht nicht. Kampfgeist jedoch kann man der Mannschaft auf keinen Fall absprechen. Ein Rückspiel gegen den gleichen Gegner ist schon in Planung. Dann gilt es die begangenen Fehler abzustellen.

Es spielten: Lang – Engel, Feiter, T. Rebmann, Sinn, R. Ulshöfer – Korintan, Steinle, Gümüs, Walz – B. Ulshöfer

Darmsbach gastiert in Ellmendingen

Freitag, 10. Mai 2013 / Spielankündigung
Am 12.05. (Sonntag)
wird der FC Baden Darmsbach nun endlich in Ellmendingen gastieren. Nachdem zweimal bereits fix terminierte Spiele mit dem TuS wetterbedingt abgesagt werden mussten, sollte der Partie diesmal nichts mehr im Wege stehen. Mit den Nachbarn aus Keltern werden die Darmsbacher möglicherweise sogar auf einen der stärksten Gegner der mittlerweile fast zweijährigen Vereinsgeschichte treffen. Drei Spieler aus dem Kader des FCD´s schnürten in der Vergangenheit bereits schon mal die Kickschuhe für die Winzer. Um 13:00Uhr wird das Match angepfiffen.

Die Badner beim Schnürles

Samstag, 04. Mai 2013

Vier Darmsbacher Kicker haben am vergangenen Samstag dem Fußballfeld den Rücken zugekehrt und den Rasen gegen Hallenboden eingetauscht. Denn der Turnverein Birkenfeld hatte an diesem Tag zum traditionellen Schnürles-Turnier in die Schwarzwaldhalle geladen. Hinterm Netz standen Matthias Burkhardt, Konrad Feiter, Andreas Engel und Markus Kirchner und gaben ihre Ballkünste zum Besten. Gespielt wurde gegen 16 Freizeit- und Vereinsmannschaften, eingeteilt in drei Gruppen. Nach hart umkämpften Ballwechseln und zielsicheren Schüssen gelang es dem Darmsbacher Quartett den sechsten Platz in ihrer Gruppe einzufahren. Luft nach oben ist also noch vorhanden. Beim Sportfest zu Hause am 8. und 9. Juni kann sich das aber schnell ändern. Auf heimischem Gelände und vertrautem Rasenuntergrund lädt der FC Baden Darmsbach selbst zum Schnürles-Turnier ein. Vielleicht kann dann ja die ein oder andere offene Rechnung zugunsten der Darmsbacher Mannschaft entschieden werden.

von links: Matthias Burkhardt, Andreas Engel, Markus Kirchner, Konrad Feiter


FC Baden Darmsbach - SV Huchenfeld II      1:3 (1:2)

Samstag, 27. April 2013
Die drei Punkte gehen auf den goldstädter Berg

Trotz guter Leistung musste der FC Baden Darmsbach die Punkte leider abgeben. Die Partie begann munter. Keine Mannschaft konnte sich einen Vorteil erspielen, bis B.Ulshöfer nach 24 Minuten einen Freistoß aus gut 20 Metern zur nicht unverdienten 1:0 Führung verwandelte. Aufgrung einiger Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft konnten die Goldstädter allerdings nur wenige Minuten später ausgleichen.
Kurz vor der Halbzeitpause ereignete sich dann aber unglaubliches. Der Schiedsrichter gab den Huchenfeldern einen Elfmeter. Arndt trotzte der Sache und hielt den Strafstoß sicher. Der Unparteiische ließ daraufhin den Strafstoß wiederholen, welcher dann im zweiten Anlauf mit dem Halbzeitpfiff zur Huchenfelder Führung verwandelt wurde.
Die zweite Hälfte begann sofort wieder temporeich. Die Akteure beider Mannschaften gingen nun hart in die Zweikämpfe. Die Teams schenkten sich nichts mehr. Die Darmsbacher waren über weite Strecken das stärkere Team, Großchancen blieben trotzdem Mangelware. Gümüs und Keilbach hatten die besten FCD Möglichkeiten, welche allerdings ungenutzt blieben. In den letzten 15 Minuten der Begegnung riskierte die FCD-Elf dann alles, um noch den Ausgleich zu erzielen, was aber auch zu Kontermöglichkeiten für die Gäste führte. In der 87. Spielminute entschied der SVH die Partie dann durch den Treffer zum 1:3 für sich.

Fazit: Der Mannschaft kann man diesmal spielerisch wenig vorwerfen. Eine seiner stärksten fußballerischen Leistungen hatte der FCD zwar geboten, aber das Glück fehlte am heutigen Tag.

Es spielten: Arndt – Burkhardt, Feiter, Engel, R. Ulshöfer (Kirchner 66.), Sinn (Armbruster 56.) – B. Kälber (Diaz Vazquez 59.), Keilbach, T. Rebmann, Gümüs – B. Ulshöfer

Auch im Getümmel des Huchenfelder Strafraums konnten die Darmsbacher keinen weiteren Treffer erzielen.


Nächster Gegner Huchenfeld II kämpft um Meisterschaft

Mittwoch, 24. April 2013 / Spielankündigung
Der SV Huchenfeld, welcher uns in Hinrunde mit 5:1 abgeschossen hatte, wird am Samstag, den 27.04. in Singen unser Gast sein. Der laufstärkste Gegner der Liga hat noch alle Chancen aufzusteigen. Das Team der Huchenfelder ist taktisch sehr gut eingestellt. Individuelle Klasse ist hier ebenfalls in jedem Fall zur Genüge vorhanden. Hier weiß man genau wer auf einen zukommt. Ein Gegner mit für C-Klassenverhältnisse überragender Fitness und hoher Spielintelligenz. Die Mannschaft kämpft um den Aufstieg und viele Spieler der Huchenfelder Reserve kämpfen ebenfalls um einen Platz in der ersten Mannschaft ihres Vereins und sind zu jeder Zeit hochmotiviert – und wie man aus der Vorrunde weiß, eiskalt. Spielbeginn wird um 17:00Uhr sein.

SV Ottenhausen II – FC Baden Darmsbach            0:3 (0:1)

Sonntag, 21. April 2013
FC Baden Darmsbach siegt souverän dank starker zweiter Halbzeit

Der FCD ist mit großen Personalproblemen zum Tabellenletzten nach Ottenhausen angereist. Der Ausfall zahlreicher erfahrener Spieler war der Darmsbacher Elf zunächst deutlich anzusehen. Mit einigen Startelfdebütanten agierte das Team zu Beginn recht unsicher. Um den Führungstreffer zu erzielen, musste dann auch eine Standardsituation her. Nach knapp 30 Minuten sorgte Walz mit einem sehr gut getretenen Freistoß für die 1:0 Führung des FCDs. Die spielerisch zwar ausgeglichen verlaufene erste Hälfte brachte dem FCD noch drei weitere gute Chancen ein. Diese blieben aber allesamt ungenutzt. Der SVO spielte in den ersten 45 Minuten zwar gut mit, konnte sich aber keine Tormöglichkeiten erkämpfen.
Die zweite Hälfte verlief dann so wie man es sich vor der Partie erhofft hatte. Ein Anrennen auf das gegnerische Tor fand statt. Man konnte den Gegner meist in der eigenen Hälfte festnageln. Dennoch, kurz nachdem Arndt nach Querspiel von Feiter zum 2:0 in der 59. Spielminute einnetzte, hätte man postwendend den Anschlusstreffer kassieren können. Lang, der den an der Hand verletzten Burkhardt als Torwart vertrat, parierte hier glänzend. Burkhardt wiederum gab sein Pflichtspieldebüt für den FCD als Feldspieler (Libero) und bescherte der Mannschaft aus Darmsbach dabei, nach einem seiner berühmten Vorstöße, nach blitzsauberem Zuspiel von Arndt den 3:0 Endstand (74. Spielminute). Zehn Minuten vor Spielende schaffte es der SVO noch ein zweites Mal die FCD Verteidigung auszuhebeln, doch auch hier blieben die Ottenhausener glücklos. Die ganze zweite Halbzeit über spielte sich unsere Truppe gute Chancen heraus, schloss aber zu selten mit Toren ab.

Fazit: Der „zweite Anzug“ des FCDs sitzt. Lediglich war zum einen die Anfälligkeit für Konter der Ottenhausener groß und zum anderen war die eigene Chancenverwertung grob fahrlässig. Dennoch war der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr. 

Es spielten: Lang – Burkhardt, Engel, R. Ulshöfer, Sinn – Steinle (64. Korintan), Feiter, Walz, T. Rebmann, Arndt – Diaz Vazquez          

Matthias Burkhardt erzielt das dritte Tor der Darmsbacher


FCD trifft auf SV Ottenhausen II

Mittwoch, 17. April 2013 / Spielankündigung
Am Sonntag, den 21.04. um 13:00Uhr reist unsere Truppe zum Kellerkind nach Ottenhausen. In der Vorrunde konnten die Ottenhausener 6:2 geschlagen werden. Der Tabellenletzte spielte keine gute Vorrunde. Dennoch darf kein Team unterschätzt werden. Unsere Mannschaft wird jeden Gegner ernst nehmen und auch in Ottenhausen eine disziplierte Einstellung zum Spiel finden.

FC Baden Darmsbach - SG Oberes Enztal II        1:3 (0:2)

Sonntag, 14. April 2013
Starke Schwarzwälder entführen drei Punkte

Am sonnigen Nachmittag trat der FCD zum Punktspiel gegen den Tabellenführer aus dem Schwarzwald an. Die Spieler aus dem oberen Enztal zeigten von Beginn an, dass sie die spielerisch stärkeren sind. Die Ordnung in der Hintermannschaft der Remchinger stimmte zu Spielbeginn weitestgehend. Die SG Oberes Enztal merkte dies und versuchte mit Schüssen aus der Distanz zum Torerfolg zu kommen. Nach wenigen Versuchen gelang dies auch. Ein Schuss aus ungefähr 25 Metern fuhr unter der Latte des Darmsbacher Kastens ein (23. Spielminute). Sechs Minuten später folgte der nächste Gegentreffer, woraufhin das Spiel ereignisarm die verbleibenden 15 Minuten bis zur Pause vor sich hinplätscherte.
Die zweite Halbzeit begann erneut temporeich. Die Verhältnisse wurden ausgeglichener, die Darmsbacher lösten ihr Bollwerk und begannen offensiver, mutiger zu werden. Teilweise konnte man die Spielgemeinschaft zwischen Enzklösterle und Sprollenhaus auch ordentlich in Bedrängnis bringen. Das muntere Hin und Her führte zu einem offenen Spiel. Doch mit einem unhaltbar geschossenen Elfmeter (71. Spielminute) wurden die Hoffnungen auf eine  Aufholjagd abrupt beendet. Dennoch gelang zumindest der Ehrentreffer in der 80. Minute des Spiels. B. Ulshöfer fasste sich ein Herz und zog aus gut 20 Metern einfach ab und versenkte den Ball genau im Winkel des Tores. Die letzten zehn Minuten warfen die FCDler alles nach vorn und ließen es zumindest nicht unversucht die Überraschung noch zu schaffen. Mehr als eine gute Torchance sprang aber leider nicht mehr dabei raus.

Fazit: Die Gegentore waren allesamt entweder unnötig oder auch etwas unglücklich. Gegen einen stärkeren Gegner hat man allerdings verdient verloren. Das Ergebnis spiegelt auch in etwa den Spielverlauf wieder. Die guten Ansätze unserer Truppe wurden, wie schon so oft, zwar sichtbar, aber eben nicht über 90 Minuten, sondern nur über eine Halbzeit (heute in der zweiten).

Es spielten: Burkhardt – Feiter, Engel, Langhof, Armbruster, R. Ulshöfer (Walz 61.) – T. Rebmann, B. Ulshöfer, Gümüs (Sinn 70.), Arndt - Diaz Vazquez (Steinle 70.)


Björn Ulshöfer setzt zum Schuss an - der Ehrentreffer zum 1:3 Endstand


FCD empfängt die SG Oberes Enztal II

Dienstag, 9. April 2013 / Spielankündigung
Am Sonntag, den 14.04. um 13:00Uhr wird unsere Truppe mit der SG Oberes Enztal II den wahrscheinlich Spielstärksten unserer Gegner in Singen empfangen. Der mit AH-Spielern, welche zu deren aktiven Zeiten größtenteils Kreisligaspieler waren, gespickte Tabellenführer ist extrem Ballsicher, begeht wenig Fehler. Im Hinspiel in Enzklösterle hatte man mit 4:2 das Nachsehen. Die Leistung vom Schömbergspiel von letzter Woche sollte unserer Elf allerdings Mut machen. Aber nur mit einer ähnlich disziplinierten Leistung in der Hintermannschaft, wird es hier möglich sein Gegentore zu verhindern.

TSV Schömberg II - FC Baden Darmsbach         0:0

Sonntag, 07. April 2013
Darmsbach zeigt sich stark zum Rückrundenauftakt

Der FCD hat sich trotz wetterbedingter Vorbereitungsschwierigkeiten in guter Form beim großen Aufstiegsfavoriten in Schömberg präsentiert. Trotz der Tatsache, dass man nur ein einziges Testspiel vor dem Rückrundenbeginn bestreiten konnte, wurde eine Umstellung in der Hintermannschaft gewagt. Dieser Mut wurde prompt belohnt. Die defensiv aufgestellte Elf des neuen Remchinger Vereins stand das komplette Spiel über kompakt und sicher in der Verteidigung. Nach übereifriger Aktion von Fragapane musste unser Team sogar 75 Minuten lang in Unterzahl spielen. Schömberg machte zwar die meiste Zeit über das Spiel, konnte sich aber die komplette Begegnung über keine einzige Torchance herausspielen. Lediglich über Standardsituationen wurden die Schwarzwälder dem FCD wirklich gefährlich. Zum einem war dies ein Freistoß, der an den Pfosten ging (28. Spielminute) und ein Elfmeter, den Burkhardt aber parieren konnte. Rebmann war zuvor im 16er einen Schritt zu spät am Gegenspieler, woraufhin sich der Schiedsrichter für Strafstoß entschied.

Doch selbst ein Sieg des FC Baden Darmsbach wäre vielleicht etwas glücklich, aber keineswegs unverdient gewesen, bedenkt man, dass das einzige Tor des Tages die Darmsbacher erzielt hatten. Gümüs schoss den Ball in der 58. Spielminute ins Netz, der Schiedsrichter entschied allerdings zu unseren Ungunsten auf Abseits. Darüber hinaus setzte der FCD immer wieder gute Konter, die größte Chance hatte dabei Arndt (64. Spielminute), welcher den Torwart aber leider nicht überlisten konnte.

Fazit: Der FCD hat, wie schon im Hinspiel, den TSV Schömberg richtig ärgern können. Eine starke, gut eingestellte Defensive war das Fundament. Das Spiel schneller in die Offensive umzuschalten ist noch das fehlende Stück um selbst torgefährlicher zu werden.

Es spielten: Burkhardt – Feiter, Engel, Keilbach, Langhof, Armbruster (Korintan 80.) – T. Rebmann, B. Ulshöfer, Gümüs (Kirchner 69.), Arndt (Diaz Vazquez 71.) - Fragapane


Torwart Matthias Burkhardt verhindert mit einer Glanzparade die Führung der Schömberger aufgrund eines Foulelfmeters

FC Germania Singen AH – FC Baden Darmsbach     3:0 (3:0)

Mittwoch, 27. März 2013
Das erste Testspiel im Jahr 2013 ging verloren

Beim zweiten Aufeinandertreffen der AH des FCG´s und der Darmsbacher Mannschaft mussten die C-Klassen-Neulinge wieder eine Niederlage hinnehmen. Diese fiel jedoch wesentlich niedriger aus als noch vor eineinhalb Jahren. Damals wurde man noch verdient mit 7:0 abgeschlachtet, dieses Mal jedoch konnte unsere Truppe über weite Strecken gut mithalten. Die ersten 20 Minuten waren noch ausgeglichen, danach drückte der FCG aber zunehmend. Nach einer halben Stunde fing man sich dann völlig unnötig 2 Gegentreffer binnen einer Minute ein und kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar noch den dritten Treffer. In der zweiten Hälfte hatten beide Seiten gute Chancen. In Burkhardt hatte die Darmsbacher Elf jedoch einen sicheren Rückhalt. Eigene Tormöglichkeiten wurden wie schon so oft ungenutzt gelassen.

Fazit: Leider war dies, dem schlechten Wetter geschuldet, wohl das einzige Match unserer Mannschaft in diesem Jahr, vor den schweren kommenden Aufgaben in der C5. Die ersten Gegner werden der Truppe des FC Baden Darmsbach gleich einiges abverlangen. Auf die Leistung die Phasenweise geboten wurde, kann dennoch weiter aufgebaut werden.

Es spielten: Burkhardt – Feiter, Keilbach, Walz, Armsbruster – R.Ulshöfer, T.Rebmann, Gümüs, Bechtold, B.Ulshöfer – Fragapane / Diaz Vazquez, Engel, Kirchner, Lang, Steinle

Höfen hat Mannschaft zurückgezogen

Sonntag, 24.03.2013
Der VFL Höfen hat seine 2. Mannschaft für die laufende Saison aus dem offiziellen Spielbetrieb genommen.

Spiel gegen Schömberg abgesagt!

Das Spiel gegen Schömberg wurde wie erwartet wetterbedingt abgesagt.


Zum Rückrundenauftakt nach Schömberg

Dienstag, 12. März 2013 / Spielankündigung
Soll es am kommenden Sonntag (17.03) für den FCD wirklich nach Schömberg gehen? Zumindest der Spielplan sieht es so vor. Alle vier fest terminierten Vorbereitungsspiele wurden wetterbedingt abgesagt. Einfach dumm gelaufen... Zumindest wird es dem Gegner des kommenden Spiels nicht wesentlich besser ergangen sein. Ob das Spiel am Sonntag wirklich angepfiffen wird, wird ebenfalls witterungsabhängig sein. Geplanter Anstoß ist um 13:00Uhr.

Interview mit Tim Rebmann

Februar 2013
Pressesprecher und Mittelfeldspieler Tim Rebmann wurde von Pfoschdeschuss.de zum Interview gebeten.

Trainingsauftakt am kommenden Freitag (25.01.13) 

Samstag, 19. Januar 2013
Am kommenden Freitagabend um 19:30Uhr (in Singen) wird der FC Baden Darmsbach in die Rückserienvorbereitung starten. „Der vierte Platz nach der Halbzeit soll in der Rückrunde mindestens verteidigt, wenn nicht sogar verbessert werden“, war die einheitliche Meinung, welche die Spieler auf der gestrigen Mannschaftssitzung äußerten. Die Vorbereitung soll mit mindestens drei Testspielen gestaltet werden, ehe unser Team am 17.03. vom TSV Schömberg II zu unserem Rückrundenauftakt empfangen wird.

FC Baden Darmsbach bestritt Hallenprämiere

Mittwoch, 02. Januar 2013
Der FC Baden Darmsbach bestritt am 02. Januar 2013 sein erstes Hallenturnier überhaupt. Beim stark besetzten Turnier in Calmbach gelang es unserer Truppe leider nicht das Viertelfinale zu erreichen. In den beiden Vorrundenspielen gegen die U19 des FC Nöttingen und gegen die A-Klassen Mannschaft aus Wildbad war man Chancenlos. In der Hoffnungsrunde spielte unsere Mannschaft gegen den SV Ottenhausen (B-Klasse) zwar auf Augenhöhe, das glücklichere Ende hatte jedoch der Gegner für sich und zog durch ein 4:2 in das Viertelfinale ein.

Es spielten: Arndt, Bechtold, Diaz Vazquez, Feiter, Gümüs, Kirchner, T.Rebmann

Hallenturnier in Calmbach

Montag, 31. Dezember 2012 / Spielankündigung Hallenturnier
Bei den "40. Calmbacher Hallenfußballtagen" am Mittwoch, 2. Januar 2013, wird der FC Baden Darmsbach 2011 e.V. seine sportliche Visitenkarte erstmals auch beim Budenzauber abgeben. Turnierbeginn wird um 16:30Uhr sein.